Posts by Eisblume

    Ihr Lieben,
    wir hatten ganz tolle Tage in den Parks :!! Eure Tipps haben viel weitergeholfen, und wir konnten mitunter mehr laufen als geplant, da mit dem Urlaub auch der Gesundheitszustand besser wird :SCHAU: Im Jasper war es ordentlich "erfrischend" bei teils 3-6 Grad, aber wir hatten nur einmal Regen.
    Jetzt liegen die Rockys hinter uns und es folgt noch Vancouver Island und im besten Fall der Olympic NP.

    Huhu
    Ich finde keine rechte Antwort bzw unterschiediche Aussagen im Netz :pipa:
    Wir sind ja gerade in Kanada (Whistler heute), und wollen von Victoria am Samstag rüber um noch den Olympic NP "mitzunehmen".
    Der Plan ist dann noch 4 Nächte in den USA zu bleiben, Mittwoch dann zurück nach Vancouver. Denn Donnerstag geht dann der Flieger..


    Braucht man eine Esta oder nicht? Ihr wisst das doch bestimmt :clab: Sorry wenn es das Thema schon gab, es ist von unterwegs in Cafés meist nicht so richtig viel Zeit :wink4:

    Moin!
    Ja, es hat hier noch Schnee. Im Moment sind wir in Jasper, und auf der Strecke hoch hat sich das bestätigt
    Am Peytolake sind wir noch durch Schnee gelaufen und es sind auch noch einige Campgrounds und Trails gesperrt.


    Ab der Icefield Parkway haben wir das auch viel deutlicher mitbekommen, also wesentlich mehr Schnee gesehen als bei Canmore/Banff.

    Das kann ich dir (noch) gar nicht sagen :pipa: Im Moment seh ich quasi nirgends Schnee, dabei hatte ich mir vorgestellt dass die Rockys Anfang Juni zumindest noch etwas mehr Schnee haben als nur auf den absoluten Spitzen... Aber es ist auch einfach echt warm, das ist vermutlich nicht immer zu dieser Jahreszeit so :nw:

    Ach ihr seid wirklich klasse! Vielen vielen Dank für die schönen Tipps.
    Wir sind nun in Canmore und waren eben bei den Grassy Lakes. Die sind hübsch anzusehen und Gott sei Dank hat es heute auch nicht mehr über 30 Grad, sondern nur noch 22. So war der leichte Anstieg denn auch machbar, zumindest mit Pausen für Jenny :) - aber uns hetzt ja keiner!

    Hi zusammen,
    wir sind im schönen Kanada Mittwoch angekommen und haben gerade ein paar Dinge umzudisponieren.
    Und zwar übernachten wir morgen in Canmore und Dienstag und Mittwoch in Banff.
    Lange vorgebucht,unstornierbar etc..


    Bei Buchung sind wir davon ausgegangen dass wir dort viel wandern und die Zeit mehr als gut rumkriegen. Wegen schwerer Erkrankung und 4 Operationen innerhalb 8 Wochen (von meiner Partnerin) war bis zwei Tage vor Abflug noch nicht klar ob wir fliegen können. :EEK: Nun ist es gesundheitlich möglich gewesen aber wandern ist quasi nicht drin.


    Wir überlegen also, was wir mit den Tagen im Banff NP nun machen können. ?( Wir sind von Vancouver gekommen, waren schon im Yoho, Glacier und Revelstoke NP (kurze Spaziergänge waren problemlos möglich, nur nicht mit wirklichem Anstieg) , und heute kommen wir gerade aus den Alberta Badlands mit dem Dinosaur PP und sind jetzt in Drumheller. Von hier gehts dann morgen nach Canmore (wir wollen evtl in Calgary stoppen um uns die Stadt anzusehen).


    Nach dem Banff erwarten uns noch zwei Nächte in Jasper, auch da kommt die Frage dann wieder auf wie wir die Zeit verbringen können.
    Wir sind froh dass wir es überhaupt realisieren konnten diesen Urlaub anzutreten und hoffen dass wir doch bestimmt trotz Einschränkung nicht ganz umsonst hier sind :D;)


    Vielleicht hat von euch jemand ultimative Tipps :SCHAU:

    OK :) muss jetzt eh erstmal nachsehen wann die genauen Flugzeiten sind, da die Unterlagen gerade nicht hier sind wo ich bin ;)
    Ja dann gebe ich nur die Selbstständigkeit an :) Danke dir, mich macht sowas immer völlig nervös :) Bei Huawei-ähnlichen Konzernen arbeite ich nicht ;)

    Danke dir, ich bin auf ein Problem gestoßen...
    Den Job anzugeben ist richtig schwer. Ich bin selbstständig in der Kindertagespflege als Erzieherin, werde aber nach Arbeitgeber oder Schule gefragt, weil bei der Grobauswahl nur Bildungssystem in Frage kam.
    Wie wichtig ist es denn das genau anzugeben? Ich habe keinen Arbeitgeber..

    Hallo ihr Lieben,


    war jemand von euch schon in den Alberta Badlands? Wir überlegen ob wir von Banff aus Calgary ansteuern und von dort dann noch Richtung Drumheller und weiter zu dem Dinosaur PP fahren sollten.. mich würde bei Drumheller das Dinoaur Museum interessieren und der Park an sich auch, aber auch nicht so brennend dass es unbedingt mit in die Reiseplanung muss. Kostet halt insgesamt 2-3 Extranächte mit Calgary und drumrum :pipa:


    Würdet ihr für Banff/Yoho etc drei Nächte einplanen? Wir würden da zb Lake Louise einplanen zum schlafen. Macht es Sinn dort dann drei Nächte zu bleiben und von dort täglich zu starten?


    Danach würde es zum Jasper gehen, wo die Unterkünfte jetzt schon ordentlich teuer sind. Wir müssen also bald vorbuchen. Eigentlich buchen wir gern spontan und nicht von Deutschland aus, aber bei diesen Parks ist das ja immer so eine Sache :EEK:


    Meint ihr wenn wir Banff und Jasper hinter uns haben können wir flexibler sein und aufs Vorbuchen verzichten?


    Im Grunde brennt diese Frage mit Calgary und den Badlands unter den Nägeln, weil davon abhängt wann wir im Banff und Jasper sind..


    Ich danke euch für Tipps :wirr:

    Danke dir Betty :)


    Wir haben auch soeben überlegt (sitzen quasi über einer großen Kanadakarte ;;_Fe6__ ) und versuchen an einer Route zu basteln. Wir würden den Glacier NP auch rauslassen. Also komplett. Und uns auf Kanada konzentrieren. Irgendwie ist er uns nicht um jeden Preis wichtig und vielleicht macht es mehr Sinn die Zeit für Banff und Umland einzuplanen. Calgary würden wir evtl auch anschauen wollen.


    Die Unterkünfte bei Banff und Jasper sollten wir langsam vorbuchen, denn die Preise sinken nicht gerade :EEK: . Der Plan ist die ersten Tage vorzubuchen und nach Jasper dann aber eher wieder ohne Vorplanung weiterzureisen.


    Wie lange man nun aber von Vancouver nach Banff braucht und wie lange man dort bleiben sollte, versuchen wir gerade irgendwie rauszufinden. ?(

    Hallo nochmal, eine Frage... Wenn wir von Vancouver zum Glacier NP (USA) fahren... Und von dort dann hoch Richtung Banff... Kann es sein dass da noch irgendwelche Pässe unpassierbar sind?


    Nicht dass wir dann komplett zurückmüssen. Wir würden nämlich von Vancouver eigentlich erstmal Richtung Glacier NP durchstarten. Und da ist die Frage: fährt man in Kanada quasi stumpf an der Grenze rechts bis es irgendwann runter über die Grenze geht (gibt's auf dem Weg was zu sehen?) oder fährt man von Vancouver schon über die Grenze und schleicht sich da irgendwo lang?


    Seattle und alles links davon würden wir ans Ende der Reise hängen, spontan nach Zeitkontingent wenn es zb auf Vancouver Island nur Regenvorhersage gibt oder einfach noch Zeit ist..


    Was meint ihr? Wir stehen etwas auf dem Schlauch *grübel*

    Du lachst, aber es gibt Leute die haben am Hinterleib 2 Stacheln vermutet. In Wirklichkeit haben die 4 Spinnwarzen, 2 kurze, 2 lange. Da ist man dann ja von der eigentlichen Gefahr abgelenkt... (naja die sind ja nicht so aggressiv, aber bei anderen Spinnen siehts anders aus)

    Herrje __PiK1__ so oder so nichts dass ich brauche. Aber auf Fotos finde ich sie ok, sogar ohne Vorwarnung