Posts by waikiki25

    Tag 22 - 05.04.2019 Fort Worth - Frankfurt



    Das ist er nun - der Abreisetag. :traen:
    Wir stehen gegen 7 Uhr auf und trinken einen ersten Kaffee auf dem Zimmer. Wir können uns ja Zeit lassen. Der Flieger geht erst um 16 Uhr.
    Nach dem Duschen gehen wir zum Frühstück im Hotel. Auch hier gibt es reichlich Auswahl. :!!
    Dann werden die letzten Sachen in die Tasche gepackt und wir sind abfahrbereit.


    Um 9:30 verlassen wir das schöne Hotel. Wir tanken erst einmal voll. Neben der Tankstelle ist eine Wiese und können von der voll erblühten Staatsblume von Texas Abschied nehmen.



    Danach geht es nach Downtown Fort Worth.


    Downtown Fort Worth hat sich sehr zum Besseren verändert.
    Es ist nicht so, dass es uns vor 14 Jahren gar nicht gefallen hat, aber die Innenstadt ist nun verkehrsbefreit und vor dem großen Chisholm Trail Mural ist ein schön angelegter Platz mit Wasserfontänen entstanden.
    2005 parkten wir hier noch unser Auto.
    Heute parken wir in einem neuen, sehr hellen Parkhaus. Gegenüber dieses tolle Gebäude.




    Auf diesem Platz kann man es aushalten. Wie erwähnt, vor 14 Jahren stand hier unser Auto. :EEK:




    Wir bummeln weiter durch die zur frühen Stunde noch ziemlich leeren Straßen.






    Zum Abschluss lockt uns die Cheescake Factory zum letzten Lunch in den USA.
    Ich bestelle Calamaris und Armin einen Lemon Pia Cheescake. ;;PiPpIla;;
    Bei der Portion kann der Junge auch strahlen. ;)




    Reichlich satt fahren wir jetzt zum Flughafen. Auto abstellen, in den Shuttle Bus und schon sind wir beim Check in.
    Bis zum Boarding haben wir über zwei Stunden Zeit. Die vertreiben wir uns u.a. mit einem Bierchen an einer Bar. Irgendwie muss man sich das Ende der Reise ja schön trinken. ;prost1;


    Das Boarding beginnt pünktlich um 15:15. Wir haben Plätze in der Mitte links und rechts am Gang.
    Wir hoffen, dass der Platz zwischen uns frei bleibt und, wie wunderbar, wir haben richtig gepokert. :!!


    Der Flieger ist reichlich vor der Zeit besetzt. Aber wegen einem technischen Defekt in der Küche der Businessklasse kommen wir erst mit 30 min. Verspätung los
    Die Ankunftszeit sollte trotzdem passen, denn wir haben reichlich Rückenwind. :SCHAU:


    Die Zeit vertreiben wir uns wieder mit etwas Filmchen schauen, Dösen und Lesen.
    So geht der Flug durch die Nacht ohne besondere Ereignisse und Störungen.


    Wir landen pünktlich kurz vor 9 Uhr. Auch hier in Frankfurt geht alles reibungslos. Unser roter Flitzer wartet unbeschadet im Parkhaus auf uns.
    Auf dem Nachhauseweg legen wir noch einen Frühstücks-Stopp an einem Rasthaus im Spessart ein.


    Zu Hause angekommen machen wir erst ein kurzes Mittagsschläfchen. Zu lange soll das ja nicht dauern, sonst kommen wir nicht in den Rhythmus rein.
    Das klappt auch wunderbar. Die erste Müdigkeit ist danach weg.
    Morgen ist Sonntag, also haben wir noch einen Tag Schonfrist.
    Ab Montag sind wir endgültig wieder im Alltag angekommen ....



    - E N D E - ;Un__Ts:


    ;arr: Antischnatterlink zum Fazit

    wieder einen Tag nachgelesen :SCHAU:

    Der Kontrast der schwarzen Lava mit dem türkisblauen Wasser und der weiß schäumenden Gischt ist einfach toll

    Wow, schaut klasse aus. auch die Hikes gefallen mir sehr gut.


    Nach einer halben Stunde erreichen wir dann das Objekt der Begierde: ein etwa 15 Meter hoher Wasserfall, über den donnernd jede Menge Wasser in die Tiefe stürzt.

    Wow!

    Wir bummeln noch ein Stück am Strand entlang und lassen dann im B&B etwas die Seele baumeln. Andreas spielt mit dem Haushund eine Runde Fußball und wir beobachten von der Terrasse aus, wie das Haus durch neu ankommende Gäste so nach und nach voll wird.

    Das klingt total gemütlich und friedlich. Und dann noch das leckere Essen mit netter Gesellschaft - ein super schöner Tag. :SCHAU:

    Dafür könnt Ihr dann zweimal im Jahr gehen ;)

    da hast du auch wieder recht :SCHAU:

    Da gab es zum Ende hin ja noch einmal Tiere satt

    :!! Ja, das war klasse.

    Ok, richtig satt geworden seid ihr hoffentlich erst bei eurem BBQ

    mehr als satt, pappesatt ;)

    Sozusagen ist der Urlaub ja bereits gerettet

    ;;NiCKi;:;;NiCKi;:;;NiCKi;: du hast es erfasst ;)

    Noch nie in der freien Natur gesehen - Cool

    war für uns auch Premiere

    Ein schöner, abwechslungsreicher Einstieg in den Urlaub - Ich bin gespannt, wie es weitergeht

    schön, dass du nachliest - abwechslungsreich wird es definitiv - viel Spaß :wink4:

    Was soll ich groß sagen? Es war eine superschöne Reise mit wunderbaren Erlebnissen, grandiosen Landschaften, netten Begegnungen mit Tier und Mensch, spannenden und entspannenden Momenten und gerade der richtigen Prise Luxus, die man sich mal gönnen sollte. Eigentlich könnte ich gleich wieder…

    Ein besseres Fazit kann man nicht ziehen.
    Mir hat das Menue super gut gefallen, und das nicht nur weil ich auf Kreuzfahrten stehe. :SCHAU:


    ;danke: für den tollen Reisebericht. :wink4:

    Das habt ihr ja einen ganz schönen Schlenker auf dem Weg von OK City nach Ft. Worth gemacht

    Genau, einen schönen Schlenker. :!!

    Aber schön, das noch zeit für die Stockyards blieb

    :!! nach immerhin 14 Jahren wieder

    Es geht hier also leider langsam auch zu Ende.

    ja, schade, gell

    Schade, auch der längste Urlaub geht halt mal vorbei...

    wobei unser Urlaub immer nur 3 Wochen ist ;)

    Gefällt mir gut - da kann man sicher auch toll wandern?

    ja bestimmt

    Ach sind die goldig

    ;;ebeiL_,;;ebeiL_,;;ebeiL_,

    So, jetzt steige ich auch hier zu :SCHAU:
    Und folge dann Stück für Stück ...

    Aber genug der Worte, starten wir mit dem Bericht, der Kulturen aus Ost und West verbindet sowie einige der entlegensten Ecken der Welt.

    Klingt sehr interessant und ich bin gespannt, obwohl ich einen Teil wohl kenne. ;)

    Während wir gerade Schleswig-Holstein überqueren, beginnt dann der Dinner Service.

    Das Essen schaut ja klasse aus. :!!

    Viel unternehme ich heute Abend nicht mehr. Ich mache es mir aber noch eine Weile in der Lounge des Hotels bequem, deren Aussicht noch grandioser ist, da man hier nach drei Seiten schauen kann und im 40. Stock ist. Das Essen ist ebenfalls gut, sodass ich beschließe hierzubleiben.

    Gefällt mir auch - ein guter Start :!!:!!:!!

    So, die ersten zwei Tage habe ich schon mal gelesen.

    Dann geht es auf zum nächsten Teilstück nach Santiago de Chile. Das ist mit knapp 14 Stunden der bisher längste Flug für uns und wir haben uns deshalb im Vorfeld extra Plätze mit mehr Beinfreiheit gegönnt.

    Wow, was für ein langer Flug. :EEK:

    Die Mitarbeiter von LATAM sind im Übrigen sehr bemüht, Passagiere mit knappen Verbindungen bevorzugt abzufertigen und rufen immer wieder diejenigen Flüge auf, für die man die Schlangen umgehen kann.

    Super Service :!!

    Etliche heftige Kratzer und einen deutlichen Riss in der Frontscheibe finden wir eher nicht so prickelnd.

    ei, ei, ei, armes Auto :rolleyes:

    Zum Abendessen gehen wir später auf Empfehlung von Susana in’s Casavaldés - ein Fischrestaurant mit tollem Blick auf den See.
    Andreas nimmt Octopus und für mich gibt es eine mit Krabben gefüllte Forelle.
    Als Vorspeise teilen wir uns noch eine Portion Garnelen.
    Alles ist sehr lecker, aber auf den Nachtisch verzichten wir - den hatten wir ja heute schon in Kuchenform vorgezogen

    Schaut super lecker aus.
    Überhaupt ein sehr schöner Starttag. :!!:!!:!!

    das ist süß

    Nicht nur süß ;)

    Glück gehabt

    und ob

    Reisebericht lesen macht Spass

    ;;NiCKi;:;;NiCKi;:;;NiCKi;: und das Schreiben auch :gg:

    zum zweiten Frühstück, um genau zu sein

    stimmt :!!

    was zu trinken?

    ;;NiCKi;:;;NiCKi;:;;NiCKi;:

    Aber das war nochmal ein schöner Tag zum Abschluss.

    absolut :!!

    Ich freue mich gerade an ein wenig Abwechslung.

    Glaube ich gerne. Schade, dass ich nach diesem Reisetag nicht mehr viel Abwechslung bieten kann.

    Kommt alles auf die Liste.

    :!!

    Schade, dass es schon wieder zurück geht, aber leider ist der Urlaub immer endlich.

    ja leider, wir hoffen trotzdem oder gerade deswegen auf den nächsten :nw:

    Tag 21: 04.04.2019 Oklahoma City - Fort Worth



    Um 06:45 bricht für uns der letzte komplette Urlaubstag an. :traen:
    Aber das wird noch einmal ein schöner klassischer USA-Western-Tag. :SCHAU:


    Frühstück gibt es hier im Hotel in einem großen Frühstücksraum. Die Auswahl ist sehr gut.


    Abfahrt ist um 7:45 Uhr. Wir fahren nach Westen in die "Nacht". In den finsteren Wolken hängt noch das heftige Gewitter von letzter Nacht.
    Es hat 53 Grad und wir haben leichten Regen.


    Unsere Route ist zunächst wieder ein Teil der Route 66. Der erster Stopp ist bei Lucilles Roadhouse in Weatherford zum Frühstück. Das klassische Diner ist sehr nett, das Frühstück gut und günstig.





    Danach halten wir in Clinton. Dort ist das Oklahoma Route 66 Museum. Für den Eintritt zahlen wir 7 $.
    Die Ausstellung ist gut gemacht und erzählt reich bebildert und mit Exponaten die Geschichte der Route 66 von der Entstehung bis heute. .
    Wir treffen auf einen Baden-Württemberger, der die Rtd. 66 seit St. Louis abfährt.
    Wir nehmen uns zwei Tassen mit, die Oklahoma-Tasse für unsere Sammlung und eine von der Rte 66 für Armins Büro.

















    Die Schlüsselsammlung finde ich auch cool:




    Nun geht es nach Süden über weites Land. Dann nähern wir uns den Bergen, die zunächst ziemlichvon Wolken bedeckt sind.
    Wir biegen auf die Rte. 49 ein und es gibt erste Wolkenlücken. Passend zu den Wichita Mountains Wildlife Refuge. Glück gehabt. :!!



    Denn da kommt auch schon der erste Bison. Und dann die nächsten direkt an der Straße. Wow!




    Es folgen viele weitere, außerdem Präriehunde direkt neben der Straße und auch Herden von Longhorns. Dazu die schöne Berg - und Seenlandschaft. Ein Traum. ;;ebeiL_,
    Hierher müssen wir unbedingt nochmal mit mehr Zeit kommen. Denn hier gibt es auch noch viele Wanderwege zu erkunden.


















    Es ist fast 14 Uhr als wir den Park verlassen. Und jetzt ist es soweit. Wir geben im Navi unser letztes Hotelziel ein.
    Dort werden wir gegen 17 Uhr sein. Es ist wechselnd bewölkt bei 68 Grad.


    Je näher wir Fort Worth kommen, umso wärmer wird es. Kurz vor dem Ziel stehen wir erst einmal in einem Stau. Bei 86 Grad F checken wir im schönen, ziemlich neuen La Quinta ein.



    Lange halten wir uns nicht auf. Den letzten Urlaubstag wollen wir richtig auskosten. Wir fahren in den Stockyards Bezirk.
    Für ein Ganztagspark-Ticket zahlen wir 7 $. Die Kurzparkplätze sind leider alle belegt.



    Wir bummeln durch die Straßen, gönnen uns einen Ziegenbock im White Elefant Saloon und gehen im Anschluss zum Pit BBQ.
    Darauf habe ich mich schon lange gefreut, endlich ein original Texas BBQ. Es gibt Beef Ribbs, Mais und Ofenkartoffel. Mmmmh, ist das lecker. ;;PiPpIla;;;;PiPpIla;;;;PiPpIla;;











    Zurück im Hotel werden nun die Taschen gepackt. Der Cooler wird mit Schmutzwäsche und den Tassen gefüllt. Danach kommt der Cooler in eine der Reisetaschen. Perfekt, passt :!! .


    Wir genießen die letzten Reste Bier und Wein. So beschließen wir beschwingt den Abend. ;hicks;
    Um 11 Uhr gehen die Lichter aus.


    Übernachtung: La Quinta Fort Worth North für 92,67 $ incl. tax.


    ;arr: Antischnatterlink

    Was nicht passt, wird passend gemacht.

    Genau :!!

    Boah ey, aktuell besonders heftig Essensfotos zu sehen.

    Sorry :gg:

    Vielleicht passt es ja irgendwann einmal

    Da drücke ich dir die Daumen.

    Hattest du als Beilage Reis?

    ja, und ich fand das Gemüse gar nicht langweilig, ich mag Gemüse ziemlich pur ohne in soße ertränkt

    Ich sehe heute leider überhaupt keine Bilder

    Geht es jetzt wieder?

    mir haben bisher fast alle Tage gefallen

    :schaem: oh, Dankeschön - uns übrigens auch ;)

    ich musste jetzt überlegen wieso das Frühstückstablet eine WIFI Verbindung braucht

    ;fei:;fei:;fei:

    ist Dir gut gelungen - tolles Bild mit dem blühenden Baum

    Danke!

    Ihr seid mir Sympathisch

    ;;Gi5;:

    Daran hast du gut getan - so ist es ein sehr hübsches Bild mit dem blühenden Baum.

    Dankeschön

    Ah, die Steak & Shrimps Combo - die habe ich dort auch meistens

    ja, war lecker ;:HmmH__

    Für ich noch immer einer der bewegendsten Orte, die ich je besucht habe. Ihr seid nicht drinnen gewesen, oder? Da läuft es mir noch heute eiskalt über den Rücken bei der Erinnerung an das Büro mit Live Aufzeichnung.

    Glaube ich dir, mir ging es auch so, obwohl wir nicht drinnen waren. Neben den bewegensten Orten wie Pearl Harbor und die Grube vom World Trade Center 2006.

    Nicht bei der einzigen Ölquelle gewesen, die zu einem State Capitol gehört?

    habe ich zwar gesehen, aber kein Foto gemacht