Die Brotbackkönige

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Elke wrote:

      Caro, macht man da beim Backen den Deckel drauf?
      Ja genau - der Deckel bleibt die ganze Zeit drauf...und bloss nicht spicken vorher, das schadet tatsächlich dem Ergebnis. Mein Artisan-Brot bäckt genau einen Stunde, dann kommt der Deckel runter und ich backe es noch 5-10 min. ohne Deckel nach, je nach gewünschter Bräune.

      Zitat von pampered-chef: Mit der Stoneware® von Pampered Chef® machen Sie aus Ihrem ganz normalen, handelsüblichen Backofen einen Steinbackofen. Die Steine von Pampered Chef® backen aktiv, d. h. sie nehmen die Feuchtigkeit Ihres Gargutes weg und geben diese aktiv im Backofen ab. Dadurch entsteht in Ihrem Backofen ein Klima wie in einem Steinbackofen. Dieses macht Ihr Essen außenrum knusprig und gleichzeitig innen richtig saftig.


      Ich weiss, solche werbewirksamen Aussagen sind oft übertrieben. Aber ich hab mir das mal im Februar in einem Küchenstudio an einem Ausstellungs-Sonntag angeschaut, da gabs ne Live-Vorführung. Ich war von den gezeigten Ergebnissen begeistert und war froh, dass ich mir keinen Gusseisentopf geholt habe. Mittlerweile habe ich noch eine Form so gross wie ein Backblech und einen Stein, ähnlich einem Pizzastein. Mehr kaufe ich nicht davon, das reicht.

      Dieser Topf ist auch super für Spargel - unten Kartoffelwürfel rein, oben drüber den geschälten Spargel, Salz, bissl Zucker und Butterflöckchen. 40 min. bei 220 Grad im Ofen lassen. Kaum Arbeit und maximaler Geschmack.

      PS- falls du mehr drüber wissen willst, können wir das ja per PN machen, ich will den Brotthread nicht hijacken ;)
      Liebe Grüsse Caro ....Dream my little dream with me
    • Beim 2. Versuch sind die Dinkel-Brötchen schon sehr viel besser geworden. Immer noch ein bisschen unförmig aber sehr knusprig und geschmackvoll :!! ich denke, mein Ofen ist inzwischen arg überaltet und bäckt nicht mehr so regelmässig. Ich freue mich schon sehr auf meine neue Küche, die hoffentlich endlich mal eintreffen wird ;;PiPpIla;;
      IMG_20200624_150913 (1).jpg

      Liebe Grüsse, Moni :wink4:
    • Moni, die sehen toll aus .... und schmecken sicher auch so :!!

      Neue Küche - klingt spannend!
      Wir haben uns vor einigen Jahren auch eine neue gegönnt, da macht Kochen und Backen gleich richtig Spaß ;;PiPpIla;;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Anne05 wrote:

      Moni, die sehen toll aus .... und schmecken sicher auch so
      Danke Anne :knut1: Ja, sie sind wirklich lecker geworden :!!

      Skuromis wrote:

      beim 3. und 4. wird's dann noch mal besser, und dann biste Profi, da kommen wir dann zum Testen vorbei
      Naja, mit den neuen Geräten wird es wahrscheinlich ein paar Versuche mehr brauchen, bevor ich bereit zum Test bin :D

      Skuromis wrote:

      Da freue ich mich mit.
      Es freut mich, dass Du Dich mit mir freust, Marc :!! Ich wäre froh, wenn ich endlich wüsste, wann es losgeht ;SEWat:::

      Liebe Grüsse, Moni :wink4:
    • wundernase wrote:

      Beim 2. Versuch sind die Dinkel-Brötchen schon sehr viel besser geworden. Immer noch ein bisschen unförmig aber sehr knusprig und geschmackvoll :!! ich denke, mein Ofen ist inzwischen arg überaltet und bäckt nicht mehr so regelmässig. Ich freue mich schon sehr auf meine neue Küche, die hoffentlich endlich mal eintreffen wird ;;PiPpIla;;
      IMG_20200624_150913 (1).jpg
      Die sehen doch super aus :!!
      Liebe Grüsse Caro ....Dream my little dream with me
    • Hallo Ihr Lieben,

      die Fotos sehen ausnahmslos lecker aus ;;PiPpIla;;
      Ich hab mir direkt mal so ein Baguette-Blech bestellt und Caros Rezept schon mehrfach mit Erfolg ausprobiert :!! Danke!
      Könnte man das wohl auch mit Vollkornmehl machen (zumindest anteilig)?

      Die Brote werde ich auch mal testen, wir haben einen Gußeisen-Topf, damit müsste es auch gehen, oder? Ist allerdings ein riesiger Topf, mal sehen ;)

      Ganz liebe Grüße und danke für die Inspiration!

      Annika
    • Annika1503 wrote:

      Könnte man das wohl auch mit Vollkornmehl machen (zumindest anteilig)?
      Bestimmt, Musst nur mal gucken mit dem Wasser, weil Vollkornmehl mehr Wasser aufnehmen kann. Ausserdem würd ich empfehlen ein wenig Sauerteig mit Vollkorn zu verwenden.

      Gusseisen für Brote geht, mach ich auch... wenn er nicht eingebrannt ist oder auch ohne funktioniert, musst Du den eventuell einbrennen, sonst will das Brot da nicht raus ;)
      Marc.
    • ah, Danke für die schnelle Antwort. An Sauerteig hab ich mich noch nicht getraut. Muss man den nicht züchten und dann immer vorrätig haben bzw regelmässig verwenden? Das schreckt mich ein bisschen ab, muss ich sagen :schaem:

      Puh, was heißt einbrennen? Wir haben einen Le creuset Bräter :nw:

      LG Annika
    • Weiß nicht ob’s beim Topf dabei steht. Meiner ist innen mit einer spiegelnden Schicht lasiert, da braucht man nicht einbrennen.

      Das mit dem Sauerteig empfehle ich, weil gerade in der Schale des Korns viele Stoffe enthalten sind, einige davon auch giftig. Das ist der Schutz des Korns vor dem Auffressen. Der Sauerteig baut dieses Gift ab. Wenn ich schreibe giftig, dann ist das nun nicht essen und umfallen giftig, sonder bezieht sich mehr auf die Verdauchlichkeit. Verstopfung, Durchfall, Magensrücken usw. werden durch den Sauerteig verhindert. Ich würde daher nen leichten Weizensauerteig nehmen, der ist recht mild.
      Marc.
    • Hmmmm ... auchhabenwill :!! :app:

      Habe gerade den Teig für das Brot ohne Mehl gemacht ... muss mind. 3 Stunden, besser über Nacht, quellen ... X(
      Ich glaube, ich mache jetzt alternativ das Baguette nach Caro's Rezept :gg:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.