Obsidian Dome, Kalifornien

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Obsidian Dome, Kalifornien

      Der Obsidian Dome ist einer von drei Explosionskrater einer Kette, Obsidian, Glass Creek, und Deadman Creek. Sie entstanden alle um 1350, sind also gerade mal 700 Jahre alt, als Wasser in eine Magmakammer einbrach, sich erhitzte, ausdehnte und explodierte.






      Webseite des BLM: Long Valley Caldera
      GPS: 37.761215, -119.027377


      Östlich der US-395 zwischen dem June Lake Loop und Mammoth Lake liegt der Obsidian Dome. Über eine kurze Gravel Road ist der 1. Parking Spot zu erreichen. Bis hierher kann man mit einem Womo fahren. Der Parkplatz 2 ist für ein Womo nicht zugänglich und wenn andere Fahrzeuge dort parken, eins reicht, kann man das Womo dort nur noch schwer bis gar nicht wenden!

      Vom Parkplatz führt ein Weg am Rande eines lichten Waldes um den Kraterrand herum zum Parkplatz 2. Dort befindet sich eine Rampe über die jeder bequem aufsteigen kann und nach wenigen Metern ein schönen View Richtung Westen bekommt. Wer einen 360° Blick haben möchte folgt den Weg weiter nach Osten, der sich dann irgendwann verliert, zuletzt muss man noch ein wenig kraxeln.
      Der auf Guugle sichtbare Weg existiert schlicht weg nicht. Klar kann über das Geröll klettern, aber es ist absolut kein Wanderweg und man sieht auch keinen Pfad. Wir sind nicht über den Kraterrand nach unten gerutscht, sondern sind den gleichen Weg zurück gegangen.
      Wer Obisdian in seiner schönsten Form sehen möchte, dem reicht bereits der Weg zwischen den beiden Parkplätzen.

      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Das folgende Foto ist Slot2.

      Vor uns ragte diese Geröllwand auf, einen Weg konnten wir nicht erkennen.




      Am Fuß des Domes wanderten wir zum 2. Parking Slot, dort ging eine Rampe zum Dome hinauf.




      Oben schaut es dann aus wie in einem Steinbruch und ein Weg geht nach links und rechts.





      Da lt. Guugle ja ein Weg zum anderen Parkplatz führt, wählten wir den Linken,


      der dann hier endete.


      Es gab noch Cairns und so kraxelten wir munter drauflos.




      Von dort oben hatte man jedenfalls einen
      guten 360° Grad Blick, aber runter zum Auto sind wir nicht gegangen, das
      war uns zu heikel.





      Wir kraxelten den gleichen Weg zurück und gingen kurz noch nach rechts, dann wurde es aber Zeit weiter zu fahren.





      Erwartet hatte ich wie gesagt schwarze Steine, bei einem habe ich dann mal Staub gewischt.












    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2020
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.