Erstis on Tour - 3 Wochen Roadtrip von und nach Las Vegas im August 2019

  • Die Esel laufen kreuz und quer, was uns gut gefällt.

    Das ist dort so eine Besonderheit - und sowas von nett mit all den Eselchen =);;ebeiL_,

    Kann ja keiner ahnen, dass Arizona die Uhren nicht umstellt.

    ;haha_ Das hat schon für so viel Verwirrung gesorgt

    Es geht nun über den Sitgreaves Pass. Eine wirklich tolle Straße die ab dem Pass auch tolle Fernblicke in das andere Tal bietet.

    ;;NiCKi;: tolle Strecke :!!

    Wir machen aber noch ein paar Fotos mit dem Route 66 Zeichen vor der Cool Springs Station

    ein Muss ;;NiCKi;:

    Und bei den Navajos hast Du dann auch die zeitumstellung in Arizona.

    Genau, das macht die Verwirrung komplett - und im Winter ist wieder alles ganz anders :la1;



    Ich kann übrigens alle Fotos sehen.

  • Diese Fotos sehe ich auch nicht :nw:

    Die anderen wären sicher auch toll gewesen ;)

    Ich habe den anderen versprochen keine Fotos von ihnen zu veröffentlichen, weshalb ich zwar von den Fotos erzähle aber diese euch leider vorenthalten muss.


    Das ist dort so eine Besonderheit - und sowas von nett mit all den Eselchen =);;ebeiL_,

    Irgendwie taten mir die Esel leid. Einem ganz jungen Esel wurde ein Zettel auf die Stirn getackert, dass man ihn nicht füttern oder Wasser geben soll. Und er lag völlig am Ende irgendwo im Schatten.

  • Ich habe den anderen versprochen keine Fotos von ihnen zu veröffentlichen, weshalb ich zwar von den Fotos erzähle aber diese euch leider vorenthalten muss.

    Verstehe ich!;;Gi5;:

    Einem ganz jungen Esel wurde ein Zettel auf die Stirn getackert, dass man ihn nicht füttern oder Wasser geben soll.

    :EEK: aber doch hoffentlich nicht wirklich getackert!!!:EEK::EEK::EEK:

  • Tag 14 - Über die Route 66 zum Grand Canyon (2)


    Wir verlassen Cool Springs und eine halbe Stunde später erreichen wir Kingman. Wir parken in der Nähe des Route 66 Museums und gucken uns ein wenig in der Stadt um. Da wir Hunger haben wollen wir zu Mr. D'z Diner aber hier ist alles voll und die Wartezeit eine halbe Stunde.

    Das ist uns grade zu lang und wir laufen noch ein wenig umher. Beeindruckt sind wir alle von dem Locomotive Park bzw. der riesigen Dampflok die dort steht.

    Wir statten aber auch dem Route 66 Museum einen Besuch ab, was ich jetzt allerdings als nicht ganz so sehenswert empfand. Eine Dreiviertel Stunde später geht uns Fahrt weiter.

    Die Fahrt geht weiter in Richtung Hackberry General Store. Der Weg dorthin ist fast eine einzige lange grade und auf den Gleisen neben uns fährt ein wahnsinnig langer Zug. Da er langsamer fährt als wir, schaue ich mal aufs Tacho, als wir ihn überholen und das nächste mal als der Überholvorgang beendet ist. Knapp 1 Meile liegt dazwischen und man muss ja auch bedenken, dass der Zug noch in Bewegung war. Schon Wahnsinn. Hier ist wirklich alles größer.
    Eine halbe Stunde nachdem wir Kingman verlassen haben erreichen wir den Hackberry General Store. Zu meiner Überraschung steht hier nur ein einziges weiteres Auto. Wir laufen zunächst drinnen etwas umher und schauen uns um. Witzig finde ich, dass hier total viele deutsche Nummernschilder und deutsche Polizeiabzeichen hängen. Ist der Store bei Deutschen so beliebt oder wir kommt das wohl?
    Wir kaufen alle noch ein Route 66 Souvenir und schauen uns dann ein wenig draußen um. Die Bänke an den Zapfsäulen haben es uns ein wenig angetan und wir genießen hier ein wenig den sehr entspannten Tag. Zum Abschluss werfen wir nochmal einen Blick auf die hier abbestellen alten Autos und machen uns dann auf den weiteren Weg. Der Zwischenstopp gefiel uns allen super.


    Route 66


    Route 66


    Route 66


    Route 66


    Route 66


    Route 66


    Route 66


    Route 66


    Route 66

  • Ich lese aktuell nur leise mit.

    Im Hackberry Store hast Du mein Nummernschild auch ein Stück auf Foto erwischt. :gg:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!