Under the Rocky Mountain Sky

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      bin jetzt bis zu den Badlands gekommen

      Ina wrote:

      Gleich bei Alliance ist das Carhenge, einer der Gründe, warum wir in hier übernachtet haben.
      Schaut echt cool aus.

      Ina wrote:

      seht ihr ihn , hier kommt er etwas größer
      der hat wohl ein Schlammbad genommen ;)

      Ina wrote:

      Um 14.45 Uhr erreichten wir Hot Springs, hier wollten wir uns die Mamut Site unbedingt anschauen. Wolfi hat so begeistert davon geschrieben. Was soll ich sage, wir waren auch absolut begeistert . Eine einmalige Sache.
      Wirklich interessant

      Ina wrote:

      der Bursche stand auf einer Böschung über der Strasse, was für ein Prachtkerl
      und ob, wow

      Ina wrote:

      Und schwupps, wurden die Scheinwerfer angeknipst und das war es dann. Wir waren schwer enttäuscht .
      ach wie schade

      Ina wrote:

      Die Strecke ist echt wunderschön und man braucht schon seine Zeit dafür.
      oh ja, die Strecke ist super schön

      Ina wrote:

      ir haben Wildlife gesehen , Deers, Turkeys, Eselchen, haufenweise Bisons, Gabelböckeund natürlich die drolligen Präriedogs.
      so putzig, sooooo wundervoll ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, :HERZ4; ;dherz; :HERZ4; ;dherz;

      Ina wrote:

      Das Alpine Inn ist drinnen total süß eingerichtet, etwas dunkel, aber wir mussten ja nicht viel lesen . Es war wieder ein richtig schöner Abend .
      Klingt sehr einladend.

      Ina wrote:

      Nun ging es auf dem schnellsten Weg nach Rapid City um die tolle Stabkirche zu besichtigen.
      Warum haben wir uns die bisher nicht angeschaut ;][;

      Ina wrote:

      Dann ging es die #240 weiter. Jetzt wurde auch das Fotolicht deutlich besser und wir kamen an die wunderschön bunten Stellen, das hat uns schon sehr gut gefallen.
      Die Ecke liebe ich besonders. Und dann noch einmal so tolle Tiersichtungen. Einfach ein Traumtag. ::;;FeL4; ::;;FeL4; ::;;FeL4;
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • New

      Buerzelpeter wrote:

      Hallo Ina, ich lese auch noch still mit.
      Huhu Anett ;ws108;

      Buerzelpeter wrote:

      Die Gegend um Vernal steht schon ewig auf meiner Eimerliste. Irgendwann schaffe ich es hoffentlich mal in die Ecke. Schöne Fotos die du uns zeigst.
      Du hast ja noch Zeit :MG: ;) und ja, die Ecke lohnt sich ;;NiCKi;:

      waikiki25 wrote:

      bin jetzt bis zu den Badlands gekommen
      :clab: ;)

      waikiki25 wrote:

      der hat wohl ein Schlammbad genommen
      ;;NiCKi;: er war so winzig ;;ebeiL_,

      waikiki25 wrote:

      oh ja, die Strecke ist super schön
      ihr kennt die Ecke dort ja auch, wann ward ihr noch mal da??

      waikiki25 wrote:

      Warum haben wir uns die bisher nicht angeschaut
      :nw: war vielleicht noch nicht hier in der Highlight Map :MG:

      waikiki25 wrote:

      . Einfach ein Traumtag.
      ;;NiCKi;:
      liebe Grüße

      Ina

    • New

      Mittwoch , der 25.09.19

      Hurra, heute Abend treffen wir Caro und Willy ;::Fe:; , wir sind schon ganz hibbelig und freuen uns diebisch darauf. Seid Tagen haben wir immer wieder ängstlich auf die Wetterberichte bei Grand Junction geschaut, denn es musste unbedingt trocken bleiben ;;NiCKi;: . Gestern Abend hatten uns die Beiden noch schnell Bescheid gegeben, dass sie nach einigen Irrwegen in Denver angekommen sind und auch den Jeep Wrangler bekommen haben, Teil 1 unserer Planung war damit schon einmal gelungen :SCHAU: . Aber ich greife ja dem Geschehen etwas vor :MG: :MG: :MG: . Heute mussten wir erst einmal nach Grand Junction kommen.

      Da die Strecke ja nicht all zu lang ist, hatten wir uns wieder ein paar Petroglyphen ausgespäht, ab Rangley , an der # 139, findet man davon ja ausreichend ;haha_ .



      Zuerst sind wir den netten Trail hier gelaufen:


      East Four-Mile Draw ,

      der Loop hat ca 1 Stunde gedauert, wir fanden ihn sehr nett. Allerdings haben wir mal kurz einen kleine Sprung nach hinten gemacht :EEK: , als wir über eine kleine Holzbrücke gingen, denn da lag plötzlich dieses nette Geschöpf. Die Gute hat sich mindestens so erschrocken wie wir und ist rückwärts schleunigst wieder unter der Brücke verschwunden :MG: . Keine Ahnung, welche Gattung Schlange wir da getroffen haben, geklappert hat zumindest nichts, den Schwanz konnten wir nicht sehen.





      Leider hatten wir auf dem Loop nur schlechtes Licht und so haben wir nur 1 taugliches Foto :nw:


      Dann haben wir nacheinander die anderen Paneele angeschaut, sie liegen direkt an der Straße und man braucht kaum zu laufen.





      Kokopelli und Waving Hands


      Nun ging es über die landschaftlich wunderschöne Strecke zügig weiter, naja, fast zügig, wir hatten auf der Passhöhe eine Baustelle mit „Follow Me Car“ und richtig heftigen Schwerverkehr sowohl auf unserer Spur, wie auch im Gegenverkehr.

      So um 13 Uhr haben wir im VC Grand Junction unseren Info- Stopp eingelegt, dass BLM haben wir unter der angegebenen Adresse nicht gefunden :nw: . Die Dame im VC war aber so lieb ;;KnUt;; und hat für uns im BLM angerufen und nach den Road Condition für den Rattlesnake Canyon gefragt ( so, jetzt ist das Geheimnis gelüftet :MG: ;) ). Die Bedingungen sind okay hieß es. Hurra ::;;FeL4; und der Wetterbericht für morgen machte uns auch glücklich ;::Fe:; .

      So sind wir ganz entspannt und gemütlich die Scenic Road durch das Colorado National Monument gefahren. Wir haben es so richtig genossen, am Devils Kitchen Trailhead haben wir unser Picknick gemacht, es war sonnig, warm und wir waren einfach nur happy ;dherz; .











      Neugierig wie wir waren, sind wir auch kurz zum Eingang der Dirt Rd zum Rattlesnake Canyon gefahren, damit wir morgen nicht lange suchen müssen ;;NiCKi;: .

      Gegen 17 Uhr waren wir dann am Hotel, mit Caro und Willy haben wir erst viel später gerechnet und so sind Rudi und ich noch schnell in den Pool gesprungen, zur Verwunderung des Personals ;haha_ , das Wasser hatte noch ca 19°C :MG: , aber wir sind kaltes Wasser gewöhnt ;;NiCKi;: . Ich hatte mich gerade wieder abgetrocknet und in den Liegestuhl gelegt, als ich etwas sehr, sehr Rotes vorfahren sah und schon sprangt Caro aus dem knallroten Jeep und wurde erst einmal etwas feucht bei unserer Umarmung ( ich hatte noch den nassen Badeanzug an :MG: ). Woh, die Zwei waren wirklich flott hier :clab: . Nach der ersten Begrüßung und dem Einrichten im Zimmer sind wir noch zum Texas Roadhouse gelaufen, sind zwar ca 15- 20 min Fußmarsch, aber wir hatten ja heute alle Vier nur einen Fahrtag. Der Abend war wunderbar und die Vorfreude auf Morgen kaum zu Toppen ::;;FeL4; .






      :MG: :MG: :MG:



      Wetter: sonnig,58°F bis 80°F


      Miles: 194,7


      Hotel: Palomino Inn,

      nettes, sauberes Hotel, mit Frühstück, nichts Besonderes, aber ausreichend
      liebe Grüße

      Ina

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.