Vom Löwen gebissen: Mit Rovos Rail von Namibia nach Südafrika

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ach ja, man muss nicht gleich jeden anmachen oder verunglimpflichen nur weil einem dessen Tun und Handeln nicht gefällt.
      Man kennt die Fakten nie genau.

      Es könnte jetzt nämlich sein das dies der letzte Bericht von Gerald war, was ich persönlich mehr als schade finde, da sie doch an vielen Punkten spielten wo ich selbst schon war.

      Das nur noch am Rande
    • Michi wrote:

      Ach ja, man muss nicht gleich jeden anmachen oder verunglimpflichen nur weil einem dessen Tun und Handeln nicht gefällt.
      Man kennt die Fakten nie genau.

      Es könnte jetzt nämlich sein das dies der letzte Bericht von Gerald war, was ich persönlich mehr als schade finde, da sie doch an vielen Punkten spielten wo ich selbst schon war.

      Das nur noch am Rande
      :clab: :clab: :clab: 100% Zustimmung.

      Und @ Gerald: ich fände es total schade. Ich lese gerade deine Berichte sehr gerne, weil sie oft absolut abseits des Mainstreams sind und würde mich über weitere freuen. ;;NiCKi;:
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • Sodele alles nachgelesen - toller Bericht Gerald :clab: :clab: ich hoffe Du liest das noch.
      Deine Art zu schreiben und Deine Einstellung mag ich sehr :!!

      Es gibt soviel schlimmes auf unserer schönen Welt, wir machen soviel Kaputt, bewust uns unbewusst - jeder von uns; und hier wird sich aufgeregt, weil jemand Löwen streichelt... :EEK: Ihr seid echt lustig :gg: sorry
      Gerald hat doch exakt die richtige Einstellung dazu ( soweit es dabei ein richtig oder falsch geben kann ) und diese auch hier geschrieben ;;NiCKi;: na ja, jeder darf seine Meinung haben ;;NiCKi;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • MsCrumplebuttom wrote:

      Die Löwen landen idR auf Jagdfarmen, wenn sie nicht mehr "gebraucht" werden. Wollte ich nur mal anmerken. Dort darf man sie dann erlegen, was so ca ab 8000 € aufwärts kostet.

      malenz wrote:

      und hier wird sich aufgeregt, weil jemand Löwen streichelt... Ihr seid echt lustig
      Es wurde darauf hingewiesen, dass exakt diese Löwen, die nur gestreichelt werden, danach auf Jagdfarmen verkauft werden.

      Ich finde das nicht lustig.


      Ich bin dankbar darauf hingewiesen zu werden, da mir dieses Vorgehen nicht bewusst war. Natürlich gibt es schlimmeres, aber so etwas kann man als Tourist vermeiden, wenn man es vorher weiß oder sich dafür interessiert.
    • Volker wrote:

      Es wurde darauf hingewiesen, dass exakt diese Löwen, die nur gestreichelt werden, danach auf Jagdfarmen verkauft werden.
      Das ist das Statement des Parks:


      Lion and Safari Park wrote:

      None of our cubs will ever end up hunted | All of our lions are micro-chipped and recorded on the national studbook | The majority of our lions are vasectomised to minimise breeding. Our lions are never sold, they live out their lives in big enclosures or occasionally donated to registered and accredited institutions | We will continue to work with the Captive Carnivore Working Group, CACH (Campaign Against Canned Hunting) and other organisations to provide solutions that will lead to a more effective and ethical captive lion fraternity | We will always strive to ensure that the welfare of our animals is of the highest standard.
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • Es wurde darauf hingewiesen, dass exakt diese Löwen, die nur gestreichelt werden, danach auf Jagdfarmen verkauft werden.

      OK, Volker das ist wohl dann so. Aber wenn Du manchmal TV Bilder siehst wie erbärmlich der Mensch sein kann wenn er Rinder schlachtet in den Schlachthoefen regt sich kaum jemand auf . Es gibt so viel auf der Welt und mittlerweile auch in unserem Laendle was ich nicht unterstütze und gut finde, aber ich kann es auch nicht ändern . Der Mensch als solches ist das einzige Saeugetier welches aus Vorteilssucht mordet und betrügt. und andere Wesen grausam quaelt. . Damit müssen wir halt leben.
    • Es geht ja nun wirklich nicht darum, jemanden niederzumachen, auf gar keinen Fall.
      Aber es sollte doch möglich sein, Missstände aufzuzeigen, denn nur so ist es möglich, dagegen etwas zu tun.
      Was der einzelne dann letztendlich daraus macht, ist immer noch seine/ihre Sache. Aber man kann nur sinnvoll etwas entscheiden, wenn man auch das entsprechende Wissen hat.
      Das ist das einzige, was ich wollte...
      Wenn das, was Betty noch zu dem Park gepostet hat, tatsächlich wahr ist, dann tut es mir auch leid, wenn die Löwenbabys in diesem Fall doch nicht zur Jagd freigegeben werden und Zinni damit Unrecht getan wurde, und er hat es von vornherein ja auch nicht in böser Absicht getan. Aber es gibt sicherlich so einige Parks, wo diese Masche üblich ist.
      Viele Grüße
      Katja
    • völlig klar, auf Missstände darf uns muss man aufmerksam machen - da bin ich vollkommen bei Dir.
      Hier ist es aber unvermittelt auf Gerald eingeprasselt, der eigentlich , so denke ich , absolut Deiner ( Eurer ) Meinung ist .
      Das fand ich einfach schade.
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Mahlzeit immer Reisender :wink4:
      Über die Woche habe ich ja nun Deinen Bericht über Handy gelesen und es nun endlich geschafft, die Fotos am PC in groß zu sehen.
      Wie immer eine andere und interessant Reise von Dir, über die ich gern lese. Auch wenn Afrika aus verschiedenen Gründen nicht auf meiner Reiseliste steht.

      Thema Löwenstreicheln.
      Wer glaubt denn daran, dass ein Streichelverbot die Jagd unterbinden würde ? :nw:
      100% Streichelverbot = weiterhin aufpäppeln von Jungtieren jedwelcher Herkunft auch ohne touristischem Zutun.
      Dann der lukrative Verkauf als Abschuss Trophäe. Welcher Geschäftsmann lässt sich dort dieses Geschäft versauen ?
      Da gehören andere Ansätze zu um dies zu unterbinden.

      Stimmen die Angaben des Parkbetreibers den Zinni besucht hat, ist es so doch legitim.
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Der Anfang ist gemacht, in Etosha bin ich schon mal angekommen.

      Zinni wrote:

      ich wollte mit reinen off-topic Berichten auch nicht nerven.
      Ach geh.

      Zinni wrote:

      Am Ende gibt mir noch jemand Geld wenn ich aufhöre...
      Wovon träumst Du nachts?

      Zinni wrote:

      Hier die geplante Strecke.
      So weit kann man Zug fahren? :EEK:
      Wo mit wir bei dem Aspekt sind, warum ich hier lese und woanders nicht.

      Zinni wrote:

      Nach der Landung erreichte mich eine Nachricht meines Mobile-Anbieters: 'Willkommen in Jersey'. Es wurden wohl die südlichen und nördlichen Koordinaten verwechselt...
      ;haha_

      Zinni wrote:

      schimpfte nicht einmal mit mir wegen der langen Wartezeit.
      Die Europäer haben die Uhr, die Afrikaner die Zeit :gg:

      Zinni wrote:

      Er rief seinen Nachfolger an, und dieser versprach mir einen VIP Service.
      Bei der Auswahl des Zitats hab ich nich gedacht, womit hast Du ihn den Kopf verdreht, aber inzwischen weiß ich das es nur eine Redensart war. :nw:

      Zinni wrote:

      Ich fragte den Agent nach einer freien Reihe für mich alleine oder einer hübschen zwanzigjährigen Dame als Nachbarin. Nix da, 'this is my size' sagte der freundliche junge Agent. Doof wenn man alt wird..
      ;haha_

      Zinni wrote:

      Zufall kann das nicht gewesen sein.
      Ich hatte den Anruf in London. :nw:
      Hörte erst auf, nachdem wir halb Afrika geblockt hatten.

      Zinni wrote:

      Anstatt für dem Mai für den gleichen Tag im März.
      Die Europäer haben die Uhr, die Afrikaner die Zeit :gg: ;)

      Ansonsten hat sich ja seit 1990 nicht viel geändert:

      Zinni wrote:

      Die Lokomotive war defekt

      Zinni wrote:

      unser Bus gab auf der Fahrt zum Zug auf
      so kenne ich das, mit dem Bus, dem Boot, den kleinen Safariflugzeugen.
      Meistens lag es aber nur am Sprit.
      "Wir müssen noch einmal zum Flughafen zurück und tanken."

      Oder beim Bus als er stehen blieb: "Maschine kaputt!"
      Kollege meinte dann: "Ein Reservekanister wäre nun hilfreich" und er zog los, der Fahrer, einen zu besorgen.
      War nicht ganz so hilfreich, die Benzinleitung hatte ein Loch. ;te:
    • WeiZen wrote:

      Oder beim Bus als er stehen blieb: "Maschine kaputt!"
      Kollege meinte dann: "Ein Reservekanister wäre nun hilfreich" und er zog los, der Fahrer, einen zu besorgen.
      War nicht ganz so hilfreich, die Benzinleitung hatte ein Loch.
      :D

      Leider kann ich mich nicht per persönliche Nachricht für den Kommentar bedanken und kommentieren, geht leider nicht aus technischen Gründen :( .

      Ansonsten:

      Meine im Bericht angekündigte 'zweite große Reise in 2019': "Ich kann und will aus privaten Gründen in 2019 zweimal auf Reisen mir etwas mehr gönnen, als sonst mein Budget hergibt,die zweite 'große' Reise kommt im August" entwickelt sich zum Krimi.

      Gebucht ist die MS World Explorer von Nicko Cruise, mit Zielen in Island und Grönland. Das Schiff sollte in diesem Jahr seine Jungfernfahrt haben, die verzögert sich aber Woche um Woche, und die geplanten Fahrten werden gestrichen. In 2 1/2 Wochen wäre ich dran, so richtig glaube ich nicht daran das es etwas wird. Schlimm ist die Informations-Politik von Nicko. Man wird nur vertröstet, man soll sich keine Gedanken machen, mit den Falschmeldungen 'Die Fahrt findet ultimativ statt' und 'das Schiff wäre unterwegs nach Europa' versorgt.. Im Moment liegt das Schiff noch in der Werft in Portugal. Ich schaue ständig, wann es sich Richtung Norden macht.

      Wer sich dafür interessiert, kann sich hier informieren:

      Verzögerung bei der MS World Explorer

      Nicht nur diese Nachricht (gibt auf der gleichen Plattform noch mehr davon, siehe am Ende der Meldung), sondern auch die mehr als hundert Kommentare zeigen die Lage und Stimmung, in der die gebuchten Passagiere so wie ich sich befinden. Sollte etwas tolles werden, im Moment nervt es nur. Schade.

      Wenn es nichts wird, habe ich als Alternative derzeit eine Alaska Kreuzfahrt ab und an Vancouver in der Hinterhand. Wäre dann wieder mal etwas on-Topic von mir hier...
    • wir hatten auch Kunden auf der World Explorer ,die Tour wurde abgesagt und unsere Kunden haben mit dem - 50% Angebot umgebucht auf nächstes Jahr.

      Angeblich soll es doch jetzt mit einer etwas verkürzten Reise losgehen. Ist die auch schon wieder abgesagt ?
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • malenz wrote:

      Angeblich soll es doch jetzt mit einer etwas verkürzten Reise losgehen. Ist die auch schon wieder abgesagt ?

      Ja, die verkürzte Fahrt (Ab Bremerhaven anstatt Kiel und gestrichenen Destinationen) ist abgesagt. Wenn das Schiff jemals fährt, soll es nun direkt nach Island zu den zwei 'Island-Grönland' Touren fahren. Ich bin auf der zweiten davon, die erste soll am 5.8 los gehen. Sehr grob geschätzt wird es drei Tage dafür brauchen, sollte also langsam losgehen. Ich befürchte wenn die Kreuzfahrt am 5.8 nicht klappt, wird es mit der am 18.8 auch nicht.

      Wird dann gleich zu den Cruise Days nach Hamburg gehen. Es sieht im Moment so aus, dass dies die Prisorisierung der Reederei ist, dass es dort glänzen kann. Ist aber nur meine Meinung...
    • Zinni wrote:

      Gebucht ist die MS World Explorer von Nicko Cruise
      Aha. :EEK:

      Zinni wrote:

      Das Schiff sollte in diesem Jahr seine Jungfernfahrt haben, die verzögert sich aber Woche um Woche
      :EEK: Na super. :rolleyes: Was für ein Mist.

      Zinni wrote:

      habe ich als Alternative derzeit eine Alaska Kreuzfahrt ab und an Vancouver in der Hinterhand. Wäre dann wieder mal etwas on-Topic von mir hier...
      Welche denn? Frage aus reinem Eigennutz. :D
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • Zinni wrote:

      Das dies für die Betreiber eine Überraschung war konnte ich mir schlecht vorstellen, der Hügel ist bestimmt nicht steiler geworden, und die Strecke wird seit Jahren bedient...
      Also doch zuviel gegessen, sehr viel zuviel. ;)

      Zinni wrote:

      Hier könnte ihre Werbung stehen
      ;haha_

      Zinni wrote:

      Diese Lausbuben hatten die Fahrt nur simuliert, und den Eindruck erweckt, kilometerweit herunterzufahren.
      Dort also auch, ich kenne es von wo anders.

      Zinni wrote:

      Das Museum wurde streng überwacht, kein Wunder bei den Diamanten, die dort ausgestellt sind
      Waren doch sicher nur Repliken, oder gab es auch echte?

      Zinni wrote:

      Mein erster Dank gilt der Crew
      Das Du die namen noch alle weist, hätte ich längst vergessen.

      Zinni wrote:

      Glück ist auch immer das Glück der anderen. Im Zug wurde Glück geteilt.
      Schönes Fazit

      Zinni wrote:

      Danke für das Lesen
      Danke fürs zeigen. :wink4:
    • Danke für den Kommentar =)


      WeiZen wrote:

      Waren doch sicher nur Repliken, oder gab es auch echte?
      Oh, keine Ahnung. Der Show nach mit Security Check etc. hätte ich gedacht dass die echt sind. Aber nach unten mit dem Fahrstuhl hatten die ja auch geschummelt :rolleyes:

      WeiZen wrote:

      Das Du die namen noch alle weist, hätte ich längst vergessen.
      Ich hätte nicht einen mehr gewusst. Hatte mir von der Chefin eine Liste aller Mitarbeiter geben lassen während der Reise.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.