Bond Falls Scenic Site, Michigan

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bond Falls Scenic Site, Michigan

      Der Bond Falls ist ein Wasserfall am mittleren Zweig des Ontonagon River, der Standort befindet sich in der Nähe des US Highway 45 im westlichen Teil der Upper Peninsula von Michigan.


      Es gibt zwei Parkplatz, der neu liegt näher an den Wasserfällen, ich hattre den älteren erwischt. Gleich nebenan ist ein kleines Geschäft, wo ich mich mit kalten Getränken und einem Eis eindecke.


      Auf der anderen Straßenseite beginnt dann der Wanderweg zu den Wasserfällen.




      Ich folge dem Weg, schwer zu laufen ist er nicht und auch die Beschilderung ist gut, sodass man sich nicht verlaufen kann.




      Später stelle ich allerdings fest, dass ich einen viel kürzeren Weg hätte haben können, denn ich bin am alten Parkplatz gelandet. Seit 2003 gibt es einen neueren Parkplatz, der Flussabwärts liegt. Allerdings ist der Weg von dort lange nicht so schön, denn es geht nur kurz durch den Wald und direkt zum Fuß der Wasserfälle. Aber ich greife vor, denn noch habe ich keine Ahnung, dass es einen viel einfacheren Weg gibt und folge dem Pfad bis ich den Ontonagon River erreiche.


      Der Weg schlängelt sich nun, ständig leicht bergab, immer am Fluss entlang. Das Wasser fließt hier aber nicht ruhig vor sich hin, sondern es gibt immer wieder kleine Wasserfälle und Stromschnellen. So macht es Spaß hier unterwegs zu sein.








      Ab und zu führt der Weg dann ein wenig weg vom Fluss oder überquert kleine Seitenarme. Es ist wieder kaum ein Mensch zu sehen, ich habe ja keine Ahnung, dass die meisten Leute nur den bequemen Weg wählen. Ist aber schade, denn hier ist es richtig schön und ich würde das Parken am alten Parkplatz geradezu empfehlen.


      Dann geht es tiefer hinab und ich muss eine Reihe von Treppen überwinden. Die sind teilweise etwas rutschig und uneben, aber es gibt ein Geländer und so ist es gar kein Problem.


      Am Ende der Treppen bekomme ich einen ersten Eindruck von den Bond Falls. Das sieht doch vielversprechend aus. Ich sehe auch einen Teil des Boardwalks, der dort angelegt wurde, um bessere Ausblicke zu haben, ohne nasse Füße.


      Schließlich erreiche ich den Boardwalk und sehe gleich ein Hinweisschild zum Parkplatz. Ich bin verwundert. Plötzlich laufen hier auch mehr Menschen herum, sogar eine Mutter mit Kinderwagen. Wo kommen die denn alle her? Und so entdecke ich den neuen Parkplatz, der sich nur wenige Meter weiter im Wald versteckt. Das war aber nicht festzustellen, weil ich über die Nebenstraßen von den Agate Falls gekommen bin, statt den Umweg über den Highway zu nehmen. Aber es ist auch egal, denn meinen Weg fand ich viel schöner.


      Von hier habe ich dann aber auch den ersten schönen Blick auf die fünfzehn Meter hohen Bond Falls und werde dieses Mal nicht enttäuscht. So habe ich mir das vorgestellt.




      Der Boardwalk führt nun praktisch im Halbkreis um den Wasserfall herum, sodass ich immer wieder schöne Ausblicke habe.






      Es gefällt mir richtig gut hier und ich schaue ein ganze Weile auf das Wasser. Die Bond Falls sind nach den Tahquamenon Falls übrigens der zweitschönste Wasserfall in Michigan und das kann ich auf jeden Fall bestätigen. Der Stopp hat sich gelohnt.





      Der Weg zurück zum Auto ist dann natürlich noch einmal etwas länger, denn ich muss ja nun alles wieder bergauf laufen. So ist es schon ziemlich spät, als ich das Auto erreiche. Aber wen störts? Mich treibt ja keiner. Auf der Fahrt zum Highway komme ich dann auch am neuen Parkplatz vorbei. Der liegt rund eine Meile weiter die Straße hinunter.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      The post was edited 1 time, last by betty80 ().

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.