Karneval in Cape Coral - das zweite Mal

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BA64 wrote:

      Dann empfehle ich jedenfalls, dass Du auf die Keys fährst. Und ganz wichtig: Durchfahren bis nach Key West.
      Ich bleibe dort sogar 2 Nächte ;)

      Das Einzige, was ich noch nicht entschieden habe, ist, ob ich mir St. Petersburg/Tampa anschaue oder Universal (Harry Potter) in Orlando, da der Tageseintritt dort echt heftig ist :traen:

      Vielen Dank für den Link zu deinem RB von 2015, da schaue ich auf jeden Fall rein :!!
      LG, Maike ;:aRbI..
    • Fritz & Buddy wrote:

      wenn ich über die Brücke fahre fühl ich mich immer wie daheim

      einfach toll da rüber nach CC egal welche der Brücken man nimmt
      Ja. Es ist wirklich schön über die große Bucht zu fahren und man weiß: dahinten steht mein Ferienhaus mit Pool und Palmen. ;;PiPpIla;;

      Fritz & Buddy wrote:

      nur noch 5 Monate...
      Ihr Glücklichen ::Aunge::

      masi76 wrote:

      Ich bleibe dort sogar 2 Nächte
      :clab:

      masi76 wrote:

      Das Einzige, was ich noch nicht entschieden habe, ist, ob ich mir St. Petersburg/Tampa anschaue oder Universal (Harry Potter) in Orlando, da der Tageseintritt dort echt heftig ist
      Warte doch mal ab, wie das Wetter wird. Ist es stark bewölkt, dann zu Universal, scheint die Sonne, dann an die Golfküste. ;;NiCKi;:
      Harry Potter in den Studios würde ich auch gerne mal sehen. Aber wie ich mich und meine Frau kenne würden wir nach St. Petersburg fahren und dort auf Treasure Island den tollen Strand genießen. ;;PiPpIla;;

      masi76 wrote:

      Ich bin schon soooo gespannt
      In Florida muss man nur bedenken: Es gibt nicht die wahnsinnigen Naturwunder des Westens. Ansonsten ist es AMERIKA! ;;NiCKi;:
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • Freitag, 01.03.2019
      Im Ferienhaus in Cape Coral

      Guten Morgen Welt! ;ws108;
      Die erste Runde im Pool haben wir bereits hinter uns und ein Schälchen Cereals mit Kaffee haben wir auch schon genossen! Gleich kommt noch jemand für die Übergabe und dann mal schauen, was der Tag noch so bringt. ;;NiCKi;:



      Eben kam Udo für die Übergabe. Udo ist aus Deutschland und lebt seit 8 Jahren hier. Stromzähler wurde abgelesen, noch ein wenig dies und das und dann ist er auch schon wieder verschwunden. Zeit, um uns unsere bescheidene Hütte zu zeigen. Und ja, es ist riesig! Wie sagte Udo: „Die Leute fragen mich immer, ob das denn sein muss, dass die Häuser hier so riesig sind, aber die sind hier alle so!“
      Fangen wir mal mit dem Außenbereich an:

      So, dann kommen wir mal zum Innenbereich! Irre!!! Als erstes ein Foto vom Ess- und Wohnbereich! Wobei das dazwischen durchaus als Tanzfläche durchgeht und es eigentlich zwei Essbereiche gibt!





      Dann einen Blick auf die offene Küche mit Eisbereiter im Kühlschrank!!





      Von der Küche geht es rechts zur Waschküche und zur riesigen Garage, wo auch Fahrräder für uns stehen! Unser RAM passt allerdings nicht rein!





      Dann kommen wir links von der Küche In den Westflügel zum Büro mit Drucker, Bücher und sogar einem Handy zur freien Verfügung.



      Daneben befinden sich zwei „ kleine“ Schlafzimmer und ein Bad mit direktem Zugang zum Pool.







      Zu guter Letzt befindet sich auf der anderen Seite des Wohnzimmers, im Ostflügel, das Hauptschlafzimmer mit eigenem Bad und begehbarem Kleiderschrank. Auch hier mit direktem Zugang zum Pool.







      Alles absolut irre!! Das ganze Haus läuft mit einer zentralen Klimaanlage, die für angenehme Temperaturen sorgt! Der Pool ist auf ca. 26 Grad beheizt!!











      Alles in allem einfach unglaublich! Hier bleibe ich! Ich komm nimmer zurück, könnt ihr vergessen. Zumindest werde ich jetzt erst mal den Pool und danach die Sonne genießen!! Bis später dann!
      PS: Das mag jetzt total blöd klingen, aber das hier ist eins der kleineren Häuser! ;;NiCKi;:

      Den Rest des Tages haben wir mit Faulenzen verbracht. Einfach nur die Augen schließen und dem Vogelgezwitscher lauschen und im Pool schwimmen. Udo hat uns den Tip gegeben doch mal zu Bert‘s Bar &Grill auf Matlacha zu fahren dort gibt es zwei mal die Woche all you can eat fish: “Ist zwar ne Bruchbude und gegessen wird mit Plastikbesteck, aber die Aussicht ist prima! Das gibt’s Mittwoch und Freitag“. Wie praktisch, dass heute Freitag ist. Also ging es gegen Abend auf nach Matlacha. Einen Bilderbuch-Sonnenuntergang haben wir dabei noch gerade so erwischt.





      Wir bekamen einen Platz direkt am Wasser, was nicht so unbedingt klug war! :neinnein:



      Auf die Frage nach dem Essenswunsch sagte ich nur: „Fish!“ Und den bekamen wir dann auch! Drei riesige Filets mit Pommes und Krautsalat. Damit war unser all you can eat auch erledigt. Es war so viel, dass die Pommes liegen blieben.



      Und nun kommen wir zu der nicht so klugen Sitzplatzwahl. Es wurde das schnellste Essen ever! :wut1:
      Mosquitos! Die haben uns attackiert, als hätten sie Wochen auf uns gewartet! Sie waren überall! Selbst auf dem Essen! Mich juckt es jetzt noch überall!! So schlimm hab ich das noch nie erlebt und auch noch nie sooo schnell gegessen! Wir haben allerdings auch viel gelacht! Jedes Mal, wenn einer einen Mosquito beim Gegenüber entdeckte passierte folgendes: „Ellbogen!“ - Klatsch, wurde zugeschlagen! „Stirn!“ - Klatsch, schlägt sich Ina voll auf die Stirn! „Ohr links!“ - Klatsch, einen Satz heiße Ohren!! So zappelten wir uns durchs Essen! Aber es war sehr lecker und mit 9,99 Dollar p.P. echt günstig! :!!
      Nachdem wir die Mückenstiche mit Afterbite und Ähnlichem versorgt haben sitzen wir noch gemütlich auf der Terrasse und genießen das Farbenspiel im Pool.







      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • Samstag, 02.03.2019

      Sanibel

      Um 6 Uhr klingelte der Wecker und wir machten uns auf ins Lighthouse Café auf Sanibel-Island. Sie rühmen sich das beste Frühstück der Welt zu servieren! :nw:
      Zuerst mussten wir uns anmelden und dann etwa eine halbe Stunde auf unseren Tisch warten. Es gab Vollkorn-Pancakes mit Haferflocken, Nüssen , Rosinen und Bananen.











      Und wie vor vier Jahren hängt auch heute noch das Foto vom Feuerschiff Elbe 1 auf der Herrentoilette. Ich war extra für euch nachschauen. ;;NiCKi;:








      Nach dem Frühstück haben wir einen Verdauungsspaziergang am Strand gemacht. Dort steht auch der Leuchtturm, nachdem der Strand benannt ist. ;,cOOlMan;:





































      Das Barfußlaufen ist zwar recht schmerzhaft, weil hier alles voller Muscheln ist, aber ein Indianer kennt keinen Schmerz! Und so staksten wir durchs Wasser, ab und zu von einem uuhhh und auuuutsch begleitet. ;;NiCKi;:
      Am Strand vor dem Lighthouse auf Sanibel ist wirklich wunderschön und war für hiesige Verhältnisse stark besucht. Normalerweise ist in Amerika an Stränden immer viel Platz zwischen den Badenden. Hier wurde die 50-Yard-Grenze deutlich unterschritten und betrug stellenweise nur 10 Yards, was ungefähr 9 Meter entspricht. Gut, nun ist ja auch Hauptsaison. ;;NiCKi;:

      Die Inseln Sanibel und Captiva bilden eine Doppelinsel. Man muss genau acht geben um die Trennung zwischen ihnen zu erkennen. Weiterhin sind diese beiden Inseln gemeinsam das Sylt der USA. Jedenfalls im Winter. Hier gibt es Ferienhäuser die größer sind als das Weiße Haus in Washington. Und davor steht ein Bedienstetenhaus in der doppelten oder dreifachen Größe eines Einfamilienhauses. Leider stehen diese Hütten des sozialen Wohnungsbaus nicht direkt an der Straße sondern liegen in einem parkähnlichen Anwesen. Während der Fahrt hab ich geknipst was der Auslöser hergab. Leider ist auf den meisten Fotos nur Gestrüpp zu erkennen. :ohje:









































      Zum Abendessen haben wir uns heute mal das Rib City Restaurant ausgesucht. Stand in unserer Haus-Mappe unter den Empfehlungen. Und was soll ich sagen?? Die Baby Back Ribs waren wirklich gut! :!!
      Das Fleisch löste sich so leicht vom Knochen, dass man froh war, wenn es nicht auf den Teller gefallen ist, bevor man den Mund erreicht hatte. ;;PiPpIla;;
      Wir sind jetzt auf jeden Fall mal schön satt!!






      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • So, da bin ich jetzt wieder auf Stand! :!!

      Ich habe mir so einiges notiert für Oktober, bin schon gespannt, was sich seit 2004 in CC alles verändert hat ... danach waren wir zwar einige Male in Naples, nach CC sind wir aber nicht mehr gekommen ...

      Der kleine Seestern ist ja süß ;;NiCKi;: Und
      Hach ... die schönen Fotos machen mich gerade so richtig Florida-reiselustig ;;PiPpIla;;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Huch bist du flott Bernd .puh!;

      BA64 wrote:

      Zeit, um uns unsere bescheidene Hütte zu zeigen. Und ja, es ist riesig!
      :EEK: :EEK: :EEK: :EEK: :EEK: :EEK: ich bin gerade etwas neidisch :MG: :MG:

      BA64 wrote:

      PS: Das mag jetzt total blöd klingen, aber das hier ist eins der kleineren Häuser!
      :ohje: nur der blutrote Pool gefällt mir nicht ( zum Glück wechselt er ja die Farben) ich hab gleich an ein Massaker denken müssen ;haha_

      BA64 wrote:

      Das gibt’s Mittwoch und Freitag“. Wie praktisch, dass heute Freitag ist. Also ging es gegen Abend auf nach Matlacha. Einen Bilderbuch-Sonnenuntergang haben wir dabei noch gerade so erwischt.
      Woh, echt ein toller Sunset :!!

      BA64 wrote:

      Und nun kommen wir zu der nicht so klugen Sitzplatzwahl. Es wurde das schnellste Essen ever!
      Mosquitos! Die haben uns attackiert, als hätten sie Wochen auf uns gewartet!
      :lach: ;haha_ :la1;

      BA64 wrote:

      Um 6 Uhr klingelte der Wecker und wir machten uns auf ins Lighthouse Café auf Sanibel-Island.
      Um 6 Uhr fahre ich im Urlaub bestimmt nicht zu einem Frühstück, so toll kann es garnicht sein :neinnein: :gg: :gg: :gg: ;)

      BA64 wrote:

      Während der Fahrt hab ich geknipst was der Auslöser hergab. Leider ist auf den meisten Fotos nur Gestrüpp zu erkennen.
      Ein bißchen sieht man schon ;;NiCKi;:
      ein richtig gemütlicher Tag :clab:
      liebe Grüße

      Ina

    • BA64 wrote:

      Warte doch mal ab, wie das Wetter wird. Ist es stark bewölkt, dann zu Universal, scheint die Sonne, dann an die Golfküste.
      Mal schauen... Ich bin halt eine absolute Vorbucherin und -planerin, je früher desto besser :schaem:

      BA64 wrote:

      Aber wie ich mich und meine Frau kenne würden wir nach St. Petersburg fahren und dort auf Treasure Island den tollen Strand genießen.
      Hört sich auch gut an, aber ich habe dann ja schon 2 Wochen schöne Strände und Pooltime hinter mir (zumindest gehe ich davon aus ;) ), da möchte ich mir lieber noch ein bisschen was angucken! Aber vielleicht komme ich ja nochmal in die Gegend =)

      BA64 wrote:

      In Florida muss man nur bedenken: Es gibt nicht die wahnsinnigen Naturwunder des Westens. Ansonsten ist es AMERIKA!
      Da mache ich mir gar keine Sorgen! Bisher hat es mir überall in den USA gut gefallen, sogar in Kentucky ;:FeEl2;.

      BA64 wrote:

      unsere bescheidene Hütte
      Nett, da kann man es sicherlich gut ein paar Tage aushalten ;,cOOlMan;:

      Fritz & Buddy wrote:

      ich werfe gerne die Everglades rein, sowas gibt es nirgendwo auf der Welt
      Wie gut, dass ich die schon eingeplant habe :D

      Fritz & Buddy wrote:

      muss doch Maike Florida weiter schmackhaft "halten"
      Ach, ich glaube, da besteht keine Gefahr! Sonst sind sowieso einzig und allein meine Mitreisenden und gewisse Geburtstagskinder Schuld :aetsch2:
      LG, Maike ;:aRbI..
    • New

      BA64 wrote:

      Das hätte ich auch gerne gesehen. Wer war denn Bond und wie hieß der Film.

      James Bond 007 – Lizenz zum Töten mit Timothy Dalton, die Szene vor der Kirche.

      Nur vor Ort wussten wir das nicht. Erst als ich ihn den Bond im Kino gesehen haben. Das ganze Kino hat meine Erleuchtung mitbekommen. :ohje:

      BA64 wrote:

      Mosquitos! Die haben uns attackiert, als hätten sie Wochen auf uns gewartet! Sie waren überall! Selbst auf dem Essen!
      Einpacken, mitnehmen.

      BA64 wrote:

      Es gab Vollkorn-Pancakes mit Haferflocken, Nüssen , Rosinen und Bananen.
      Gut zu wissen, da muss ich nicht rein. :EEK:
    • New

      Fritz & Buddy wrote:

      ich werfe gerne die Everglades rein, sowas gibt es nirgendwo auf der Welt
      Ja, sind schon toll - aber für mich kein vergleich. Da find ich die fielen Bade-Quellen im Norden hübscher. ;;PiPpIla;;

      Fritz & Buddy wrote:

      muss doch Maike Florida weiter schmackhaft "halten"
      Da hast Du natürlich recht ;;NiCKi;:

      Anne05 wrote:

      Ich habe mir so einiges notiert für Oktober, bin schon gespannt, was sich seit 2004 in CC alles verändert hat ... danach waren wir zwar einige Male in Naples, nach CC sind wir aber nicht mehr gekommen ...
      Ich beneide Dich jetzt schon um die Reise und freue mich auf deinen RB. ;,cOOlMan;:

      Anne05 wrote:

      Der kleine Seestern ist ja süß
      Ich habe auch entsprechend geschaut als meine Frau mir den zeigte. ;ws108;

      Anne05 wrote:

      Hach ... die schönen Fotos machen mich gerade so richtig Florida-reiselustig
      Ich würde auch sofort wieder fahren...geht aber nit. ;:ba:;

      Fritz & Buddy wrote:

      ich würd auch am liebsten schon 2021 buchen...
      2020 hab ich schon
      Uiiii. Und ich dachte schon, ich würde immer früh buchen.... :EEK:
      Aber frühbuchen kann auch ein Nachteil sein. Ich musste jetzt, leider aus gesundheitlichen Gründen, kurzfristig den geplanten dreiwöchigen Segeltörn absagen. :traen:
      Am meisten schmerzt mich, dass es vielleicht unser letzter Törn war. Ich bin nicht mehr belastbar.... :traen:

      Ina wrote:

      ich bin gerade etwas neidisch
      Die Hütte war wirklich toll - vor allen Dingen die Südlage des Pools. :clab:

      Ina wrote:

      nur der blutrote Pool gefällt mir nicht ( zum Glück wechselt er ja die Farben) ich hab gleich an ein Massaker denken müssen
      Ging uns genau so. Haben wir auch nur mal zum Fotografieren so beleuchtet. Ein Pool muss hellblau sein. :gg:

      Ina wrote:

      Woh, echt ein toller Sunset
      Ja. Noch schnell aus dem Auto geknipst ;;NiCKi;:

      Ina wrote:

      Ein bißchen sieht man schon
      Wir hatten aber auch keine Lust zu Fuß da vorbei zu schlappen ;,cOOlMan;:

      Ina wrote:

      ein richtig gemütlicher Tag
      Absolut. Immer hin waren wir bis 14 Uhr unterwegs :!!

      masi76 wrote:

      Mal schauen... Ich bin halt eine absolute Vorbucherin und -planerin, je früher desto besser
      Kann ich verstehen. Ich buche eigentlich auch immer alles vor. Aber manche Sachen lass ich liegen bis ich dem Wetter vertrauen kann. Dann kann man zur Not ein bischen schieben. ;;NiCKi;:

      masi76 wrote:

      Hört sich auch gut an, aber ich habe dann ja schon 2 Wochen schöne Strände und Pooltime hinter mir (zumindest gehe ich davon aus ), da möchte ich mir lieber noch ein bisschen was angucken! Aber vielleicht komme ich ja nochmal in die Gegend
      Du wärst nicht die Erste, die vom Florida-Virus befallen wird... ;,cOOlMan;:

      masi76 wrote:

      Da mache ich mir gar keine Sorgen! Bisher hat es mir überall in den USA gut gefallen, sogar in Kentucky
      Dann wird dir Florida gefallen. :!!

      masi76 wrote:

      Nett, da kann man es sicherlich gut ein paar Tage aushalten
      Ja, ich hätte da auch durchaus leben können... ;;PiPpIla;;

      masi76 wrote:

      Wie gut, dass ich die schon eingeplant habe
      Für den Florida-Neuling sind die Everglades natürlich Pflicht. ;;NiCKi;:

      WeiZen wrote:

      James Bond 007 – Lizenz zum Töten mit Timothy Dalton, die Szene vor der Kirche.
      Aber der war doch erst ab 1985 Bond-Darsteller? ?(

      WeiZen wrote:

      Nur vor Ort wussten wir das nicht. Erst als ich ihn den Bond im Kino gesehen haben. Das ganze Kino hat meine Erleuchtung mitbekommen.
      Na, dann gab es aber bestimmt Tumulte. Wenn im Kino plötzlich das Licht angeht.... ;fei:

      WeiZen wrote:

      Einpacken, mitnehmen.
      Die Mosquitos??? ?( :pipa:

      WeiZen wrote:

      Gut zu wissen, da muss ich nicht rein.
      Bin ich eigentlich auch kein Fan von - Ausnahme ist das Lighthouse Café auf Sanibel ;;NiCKi;:
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • New

      Sonntag, 03.03.2019
      Racing Time

      Ein Schälchen Cereals und einen Kaffee haben wir bereits drin. Es ist jetzt 7:30h und die Sonne hat den Morgendunst bereits verdrängt und trocknet die Feuchtigkeit. Wir sind mit mehreren Lagen aus Sonnencreme und Mosquito-Zeugs versorgt und gleich geht es los in die Sümpfe. Bei Backwater Adventure haben wir eine Tour gebucht, bei der man ein kleines Boot selber steuern darf. Ina ist schon aufgeregt, denn sie darf fahren! ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;




      Wir fuhren mit dem Auto nach San Carlos Island. Dort wartete Eric bereits auf uns und zeigte uns unser Boot. Boot ist allerdings etwas übertrieben! Es sind eher zwei , miteinander verbundene Surfbretter, vorne eine Kühlbox mit eiskaltem Wasser und hinten hängt ein fetter Außenborder, dazwischen zwei Sitze. :EEK:



      Als erstes bekamen wir eine kurze Einweisung, wie unser Boot zu bewegen ist. Rechts das Gas. Hebel nach vorne geht‘s vorwärts, nach hinten den Hebel für rückwärts. Links ist der Steuerknüppel fürs Lenken. Hebel nach vorne heißt rechts herum und Hebel nach hinten links herum. Gar nicht so einfach zu koordinieren, aber es ging. Hingesetzt, es gab 'nen Schubs und schon trieben wir auf dem Wasser. :aetsch2:



      Es ging langsam los - wohl, um zu testen, ob Ina in der Lage ist das Teil zu steuern. Vorbei an den Mangroven und gestrandeten Schiffen. Erwartet nicht zu viel von den Fotos, aber Gegenlichtaufnahmen sind selten so dolle. Und sich selber knipsen will auch nicht so recht hinhauen! Und mit den Schwimmwesten sehen wir auch nicht wirklich vorteilhaft aus, und dazu noch der Weitwinkel der Kamera.....
      Wir waren übrigens die einzigen und hatten somit eine private Tour! Das alleine war schon genial, aber , es sollte noch viel besser kommen....... ;;NiCKi;:













      Kurz danach ging es mit Vollspeed im Zickzack durch die Mangroven. Nur so zur Info: Die Dinger sind bis 60 km/h schnell. Bei dem Tempo kostet es einige Kraft die Lenkung zu kontrollieren, aber es macht soooo Spaß! :clab: :clab: :clab:





























      Hinter der Hell Pickney Bay und kurz vor dem Big Carlos Pass haben wir Delphine gesehen! Wer schon welche gesichtet hat, weiß, wie solche Fotos aussehen. Mal ´ne Rückenflosse, mal nur bewegtes Wasser! Sie tauchen mal hier und mal dort auf! Echt schwer sie zu knipsen! Wir haben 7 Stück gezählt und zwei von ihnen sorgten doch tatsächlich gerade dafür, dass ihre Art erhalten bleibt! :HERZ4; ;dherz;
      Wir haben sie eine ganze Weile beobachtet und sind dann mit voller Geschwindigkeit am Strand von Estero Island vorbeigeflogen! Quer durch die Wellen der anderen Schiffe gesprungen und ordentlich nass geworden - bis auf die Unterhose!! ;;ZH;;




























      Die ganze Tour war gut 2,5 h lang und ein absolutes Erlebnis!Danach sind wir patschnass nach Hause gefahren und haben den nachmittag ruhig am und im Pool verbracht. :sonn:





      So sieht es kurz nach Sonnenuntergang an unserem Haus aus. ;;NiCKi;:



      Nach nun so vielen Besuchen in den USA gelingt es uns noch immer eine Restaurant- oder Fastfood -Kette zu besuchen, die wir noch nicht auf unserer Liste abgehakt haben.
      Heute Abend war das Hooters dran. Die wilden Partys dort sind wohl nur besondere Events, aber die legendären Hooter-Girls gibt es!! ;;Gi5;:
      Ein Job mit nur wenig Zukunft! Denn nach nur wenigen Jahren entspricht man nicht mehr dem Image und wird wohl gefeuert! Die Mädels sind jung, schlank, für amerikanische Verhältnisse knapp bekleidet und haben lange Haare. :pfeiff:









      Ina hatte einen Burger mit Coleslaw und ich hatte Chickenwings mit Curly Fries und ich hatte die Wings. wirklich gut und zusammen mit je ca. 0,5 l Diet Pepsi waren es 32 Dollar für alles. ;prost1;
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • New

      Fritz & Buddy wrote:

      eine von den Badequellen hatte ich auch schon mal geplant aber wegen Naegleria fowleri sein gelassen... ?(
      :EEK: :EEK: :EEK: Hab grade mal bei wiki nachgeschaut. Das ist aber fies.
      Die von uns besuchten beiden Quelltümpel waren beiden wegen Alligatoren gesperrt - gesehen haben wir keinen. :nw:
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • New

      Montag, 04.03.2019,

      Rosenmontag

      Guten Morgen Welt! ;ws108; Ein paar Wolken sind heute am Himmel und der Wind soll auf nördliche Richtung drehen. Das heißt, es wird etwas kühler werden! Erst mal gefrühstückt und dann mal gucken, was der Tag bringt!



      Das Wetter heute tagsüber war gar nicht so übel. Viele Wolken aber auch viel Sonne. Wir waren heute bis 4 Uhr am Pool und haben gefaulenzt. Muss ja auch mal sein. Dann wollten wir eigentlich nach Matlacha und Pine Island fahren. Sind wir auch, aber es fing an zu regnen. Regen bedeutet hier quasi das totale Erstarren von allem! Die Menschen verschwinden, alles wird dicht gemacht und irgend Jemand knipst auch die Farben aus! ;;ReGeNsMi;;











      Eine Stunde später kam die Sonne dann doch noch mal raus und so sind nicht alle Fotos so blass! Lustig war diese wirklich kleine Bibliothek, die wir am Straßenrand entdeckt haben! ;good;





      Hier auf Pine Island müssen die Fockers leben ( Meine Braut, ihre Schwiegereltern und ich). ;;Gi5;:

























      Als es dann Abend war, standen wir vor der Frage: Und was und wo essen wir heute?? ;:IbDf:;



      Spontan entschieden wir uns für das Olde Fish House auf Matlacha. Es ist, reden wir nicht lange drum herum, eine Bruchbude, aber immer voll und wir haben so gerade noch einen Platz bekommen. Nicht das billigste Essen auf unserer Reise, aber frisch und wirklich lecker! Wie in vielen Restaurants wird hier auch aus Pappschachteln und Baskets gegessen. Ina hatte den Shrimp-Wrap mit Onion Rings und Curly Frias und ich habe mir ein Fried Snapper-Filet mit ebenfalls Curly Fries ausgesucht. Die coleslaw war mit Cocosnuss und Ananas. Ich mag diese Kombi sonst so gar nicht, aber dieser hier war der absolute Wahnsinn! So was hab ich noch nie gegessen!! Yummy!!! Unglaublich lecker!! ;;ZH;;







      Danach sitzen wir auf unserer Terrasse und genießen einen Cocktail. ;-HiC;;



      Den gibt es in Tüten zu kaufen. Er wird mindestens 8 Stunden im Eisfach gefroren und dann kurz durchgeknetet und ab ins Glas. Gut, es dauert dann noch eine Weile, bevor man ihn trinken kann, aber er schmeckt richtig lecker!! Ich glaub, wir müssen uns davon noch welche besorgen!! ;:LiDaN::
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • New

      Na, das war ja mal 'ne geile Bootstour :app: Gefällt mir echt gut!

      Da es jede Menge Fotos von Euch gibt, die Ihr ja nicht selbst gemacht haben könnt, nehme ich mal an, dass Eric im anderen Boot vorgefahren ist ...
      Wo findet man den Bootsverleih? Habe mal geschaut: Ist das hier richtig?
      Was denkst Du: Ist die Tour geeignet für Kinder (dann knapp 5)?
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • New

      BA64 wrote:

      Dort wartete Eric bereits auf uns und zeigte uns unser Boot. Boot ist allerdings etwas übertrieben!
      :EEK: ;haha_ ;haha_ aber echt g.. das Teil :!!

      BA64 wrote:

      Vorbei an den Mangroven und gestrandeten Schiffen
      Woh, sind die Skipper dort zu doof zum Lenken :EEK: :EEK: :EEK:

      BA64 wrote:

      und kurz vor dem Big Carlos Pass haben wir Delphine gesehen!
      Was für ein zauberhaftes Erlebnis ;;ebeiL_, ;;ebeiL_,

      BA64 wrote:

      Danach sind wir patschnass nach Hause gefahren und haben den nachmittag ruhig am und im Pool verbracht.
      ;dherz; ;dherz; ;dherz; ;dherz;

      BA64 wrote:

      Regen bedeutet hier quasi das totale Erstarren von allem! Die Menschen verschwinden, alles wird dicht gemacht und irgend Jemand knipst auch die Farben aus!
      ;haha_ ;haha_

      BA64 wrote:

      Lustig war diese wirklich kleine Bibliothek, die wir am Straßenrand entdeckt haben!
      Ja, die Idee ist klasse. Bei uns gib es in ausgedienten Telefonhäuschen auch solche " Bibliotheken" ;;NiCKi;:
      liebe Grüße

      Ina

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.