Radtour entlang des River Taff, South Glamorgan, Wales

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Radtour entlang des River Taff, South Glamorgan, Wales

      New

      When the Going Gets Taff, the Taff Get Going



      30 km - Rundkurs
      Höhendifferenz

      112 Meter (Höhe von 9 Meter bis 121 Meter)
      Gesamtanstieg 258 Meter
      Gesamtabstieg 258 Meter
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • New

      Wir starten die Tour von unserem Hotel in Cardiff, Wales.

      Durch das Zentrum von Cardiff geht es zum River Taff. In der Fußgängerzone ist das Radfahren verboten und es hielten sich alle daran. :EEK: Was es nicht alles gibt. Dadurch kamen wir an meiner Bulettenbraterei vorbei und das erinnerte uns daran, das wir mal "Tanken" müssen. Wir konnten draußen sitzen und so das Publikum auf der Straße beobachten. Man kommt sich vor, als wäre man im Straßencafe im Vorderen Orient. Interessant wie eine Minderheit ein Straßenbild dominieren kann. Am Ende der Fußgängerzone liegt dann Cardiff Castle.

      Rein gehen wir nicht, hat eh gleich geschlossen, das steht zudem für morgen auf dem Programm. Aber die Westseite kann man morgens nicht knipsen, jetzt am Spätnachmittag allerdings schon.













      Cardiff Castle grenzt an den Bute Park und der wiederum liegt am Ufer des River Taff, da klingt mir doch automatisch das alte Lied von Billy Ocean im Kopf herum: When the Going Gets Tough, the Tough Get Going.
      Ein Satz, der als Leidspruch der Familie Kennedy gilt und Joseph P. Kennedy, dem Vater von JFK zugeschrieben wird. Das hat Konsequenzen, denn nun wird unser Kurztrip etwas länger dauern, den am Ufer des Rivers gibt es einen ausgeschilderten Fahrradweg. Das mit einer Ausschilderung ist so eine Sache, man muss dazu auch die Schilder lesen können. Die Strecke ist toll, das Wetter spielt mit.










      Im Hailey Park verlässt die Route den Uferbereich, und das aus gutem Grund. Wir bleiben jedoch auf dem Weg am Ufer des Flusses (und dürfen das auch). Die Durchfahrt unter der Eisenbahnbrücke ist etwas ausgewaschen und ruppig.






      Die 200-Jahre alte Melingriffith Water Pump ist eines der frühsten und wichtigsten Exemplare dieser Art und das bemerkenswerte Exemplar der Verzinnungs Industrie. Die dazu gehörige Zinnhütte befand sich auf der anderen Seite des River Taff. Sie pumpte das Wasser vom River Taff in den Glamorganshire Canal, der mit über 50 Schleusen von Merthyr zu den Cardiff Docks führte.

      In Tongwynlais müssen wir dann den Fluss wirklich verlassen und die A470 kreuzen. Im Ort selber sehen wir oben in den Hügeln Castell Coch herüber grüßen.




      Wir fahren aber erst einmal weiter, immer parallel und zwischen der A470 bis wir in Taffs Well buchstäblich den Weg vor lauter Schildern nicht sehen. Der Grund, die Wegnummer ändert sich zum National Cycle Network No. 8 und das direkt vor unserer Nase. Sehr Schade, so kommen wir heute nicht mehr bis zum Caerphilly Castle. Oder zum Glück, es erspart uns den Berg. Jedes Ding hat zwei Seiten. Wir drehen also um und in Tongwynlais biegen wir nach links ab zur Burg. Eine Burg muss noch sein. Natürlich hat sie um diese Zeit schon geschlossen, aber das machen wir ebenfalls morgen. Aber schön ist es, so ganz alleine in der Abendsonne hier zu sein.








      Done. Wir fahren den gleichen Weg zurück und treffen einen Waliser mit einem Platten. Aufpumpen nützt nix, zu viele Löcher meint er und unser Flickzeug liegt im Auto.

      Im Hailey Park nehmen wir diesmal die offizielle Route ;,cOOlMan;: Im Bute Park nehmen wir auch eine andere Streckenführung. Dadurch kommen wir am Royal Welsh College of Music and Drama vorbei. Eine irre Konstruktion.


      Wir fahren noch einmal um das Cardiff Castle herum und dann wieder durch die Fußgängerzone, durch die man zu dieser Uhrzeit nun fahren darf, zurück zum B&B.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.