Sørøya Adventures 2019 - Die Insel der Riesen.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Boah sind die Dick Mann :EEK:
      Und so hässlich.

      Skuromis wrote:

      Bestes Filetierwetter
      Man braucht kein Eis zum Kühlen.

      Skuromis wrote:

      damit er morgen eingefroren werden kann.
      Bei dem Wetter friet er doch auf der Stelle. :nw:

      Skuromis wrote:

      Und auch der Rest der Woche sieht jetzt viel viel freundlicher aus!
      ;ws108; Freut mich nachträglich für Euch.

      Skuromis wrote:

      Nach und nach füllt sich die Fischkiste und der Schnee deckt sie ab
      Das nennt sich Service. ;)

      Skuromis wrote:

      Berufsverkehr
      ;haha_

      Skuromis wrote:

      spülen unser Boot und auf in die Hütte.
      Mit warmen Wasser?

      Skuromis wrote:

      Also man versuche mal nen 30 PS Motor mit der Hand anzureissen...
      Also 24 PS kann ich. ;;NiCKi;:
    • New

      WeiZen wrote:

      Und so hässlich.
      Das sieht man dem Filet nicht an :D

      WeiZen wrote:

      Man braucht kein Eis zum Kühlen.
      Das stimmt, besser als im Sommer.

      WeiZen wrote:

      Bei dem Wetter friet er doch auf der Stelle.
      Ne, erstaunlicher Weise nicht.

      WeiZen wrote:

      Freut mich nachträglich für Euch.
      Danke.

      WeiZen wrote:

      Mit warmen Wasser?
      Mit Hafenwasser :D Ging ja nur darum das Blut usw rauszuspülen.

      WeiZen wrote:

      Also 24 PS kann ich.
      :clab: naja, Ich glaub Du kannst Dir ja vorstellen, wie es mit den grösseren Motoren ist :D
      Marc.

    • New

      Skuromis wrote:

      Das sieht man dem Filet nicht an
      Stimmt

      Skuromis wrote:

      Das stimmt, besser als im Sommer.
      ;;NiCKi;:

      Skuromis wrote:

      Ne, erstaunlicher Weise nicht.
      :EEK: :EEK:

      Skuromis wrote:

      Mit Hafenwasser Ging ja nur darum das Blut usw rauszuspülen.
      Aber das friet doch dann auf dem Boot fest.
      Wie kommt es, das es keinen Eispanzer bekommt?

      Skuromis wrote:

      Ich glaub Du kannst Dir ja vorstellen, wie es mit den grösseren Motoren ist
      Ätzend fand ich immer die kleinen Außenborder. Da muß noch was anderes dazu gehören, denn der der 24 PS sprang mit einem Zug an.
    • New

      WeiZen wrote:

      Wie kommt es, das es keinen Eispanzer bekommt?
      Naja, soooo kalt war es ja nicht, und ist ja auch Salzwasser, wo das Meiste ja auch wieder durch die Lenzer rausfliesst.

      WeiZen wrote:

      Ätzend fand ich immer die kleinen Außenborder. Da muß noch was anderes dazu gehören, denn der der 24 PS sprang mit einem Zug an.
      Hmm, ich finde die grossen brauchen deutlich mehr Kraft, je grösser je schwerer.
      Marc.

    • New

      :resp: Bei dem Wetter zu angeln. Aber was habt ihr doch für Prachtexemplare geködert :clab: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • New

      Christian hat über Nacht gewhats - apped. Ein Kumpel von ihm ist ein Angler Guide. Und der hat sich mal unser Angelgebiet genauer angeschaut und eine Nase gefunden. Da stehen die Diggies, schreibt er.
      Kann ja jeder mal gucken ob er die Nase findet, ich hab hier mal ne Seekarte mit unserer Homebase verlinkt. In etwa dieselbe Karte haben wir dann auch beim Frühstück diskutiert.
      Also, Wetterbericht, passt; Motivation, voll da; Ran an die Dicken!
      Heiss wie Frittenfett machen wir uns erstmal ans: Schneeschippen :D Schön ordentlich auch vom Dach wegmachen, ansonsten tropft Schmelzwasser vom Dach auf die Mütze, die wird dann nass und das mag ich nicht so.
      Dann aber los... schnell gehts aber nicht voran, die Wellen sind relativ hoch und um der Gefahr einer Wirbelsäulenstauchung vorzubeugen, nimmt der Käptn fahrt raus. 50 Minuten später sind wir dann irgendwo da draussen vor der Bucht. Da sind ein paar Jigger rechts von uns und ein paar links. Während das Boot über die Wellen rollt (ein Glück soll das noch ruhiger werden), schielen Burkhard und Christian auf den Kartenplotter. Wo ist nur die Unterwassernase hin? Langsam fahren wir weiter und dann sehen wir sie.. und oben drüber gondeln bereits 30 Fischerboote. Nun gut, stellen wir uns noch dazu und gucken mal. Auf dem Echolot sehen wir noch nichts, doch schon nach wenigen Sekunden zuppelt doch was an meinem Gummifisch. "Pack zu!" denk ich mir während Philip und Burkhard im Chor "Fisch!" über den Ozean brüllen. Doppeldrill. Christian guckt etwas bedeppert, ich guck mit. Wir beide haben einen relativ grossen Gummifisch dran, während Bucke und Phil mit einem Pilker angeln.
      Die ersten beiden Fische kommen ins Boot, richtig schöne fette Skrei um die 10kg. Naja, die ganz grossen sind es noch nicht. Obschon, im Sommer freut man sich riesig über solche Fische. Beim Skreiangeln ist es auf einmal was sooooooo gewöhnliches geworden.
      Rumms! Wieder Bucke und Phil im Drill. Christian wird unruhig. Ich sag ihm noch, wir angeln selektiver und nehmen nur die Grossen mit. Noch nickt Christian aber ich kann den Zug von Gedanken sehen, während wir den anderen Beiden beim Gaffen helfen. Schöne Fische! An meinem Gummifisch das selbe Spiel, ein paar Fische probieren, aber es bleibt keiner richtig hängen.
      Wieder, rums! Bucke und Phil.... Christian hält nun nichts mehr, er tauscht seinen Gummifisch gegen ein Pilker.. und bevor die anderen ihre Fische an Board haben biegt sich seine Rute auch..
      Ob ich nicht auch wevhseln will, fragen die drei verwundert. Nein, ich wollte nen Kaffeetorsk haben.

      Kaffeetorsk: Dorsch von über 30 kg. Eine Norwegische Tageszeitung hatte einmal eine Packung Kaffee ausgerufen, für jeden Dorsch über 30 kg, seither heissen die Kaffeedorsch.

      Rums, diesmal ist auch bei mir einer eingestiegen. Der rupft aber ordentlich an der Rute. Aber mit meinem Geschirr macht es Spass den Fisch müde zu drillen und sicher an Board zu bringen. Nicht schlecht, der ist deutlich grösser als die Pilkerfische von den anderen! Und während wir das noch ausdiskutieren wage ich mal kurz einen Blick auf das Echolot:



      Das gibts ja gar nicht, 60m Wassertiefe, und von 30 bis 60m alles voll Fisch!
      Rums! Da rappelt es schon wieder bei mir! Und bei den anderen. Nun geht es Schlag auf Schlag. Christian montiert nun auch wieder den Gummifisch ran, er hat gesehen, dass meine Fische im Schnitt grösser sind.
      Mit voller Gewalt knallen die Dorsche auf den Köder und ziehen nach unten. Oder schwimmen fix nach oben. Schnur vertütert, Gaffen, wieder rums! Nach wenigen Metern ausgestiegen. Wieder rums nächster dran. Total verrückt! Sowas hab ich noch nicht erlebt. Die Dorsche da unten kloppen sich, wer zuerst auf unseren Köder beissen darf. Und kein Fisch kleiner als 10kg! Rums wieder haut da einer rein, diesmal will der gar nicht hochkommen und der Dicke haut all sein Gewicht rein... Auf Diät ist der nicht. Nach 10 Minuten hilft mir Christian den zu gaffen. Kaum liegt er im Boot spuckt der nen Kilo Lotten aus. Aha, die sind voll im Fressrausch!

      24kg Skrei - Wow, Christian und ich geben uns high Five, Phil kommt auch dazu. Burghard probiert es schon halbwegs verbissen weiter.



      Erstmal ne kleine Pause, während das Fisch TV weiter anzeigt das unten alles voll mit Fisch ist, schwitzen wir uns oben einen ab, das artet in Arbeit aus.
      Nun Schreit Bucke vom Bug "oh ich hab nen grossen!" Ich nehm mir das Gaff und Phil angelt weiter. Langsam aber sicher kommt Buckes Dorsch nach oben. Elegant im Rücken gehakt, weswegen er so schwer hochkam. Ein enttäuscht guckt der Bucke noch drein, dass es doch kein Riese war. Währenddessen Christian nach dem Gaff brüllt. Meine Fresse, da ist ja ein Wasserschwein an der Angel!

      32kg Skrei



      Längst nehmen wir nicht mehr alle Fische mit, und das Boot ist auch schon ziemlich voll mit Fisch, als wir den Heimweg antreten wollen, ausser Bucke. Der ist noch immer sehr verbissen seinem Kaffeedorsch hinterher. Mit Mühe und not, mit dem Wetterbericht für morgen bewaffnet (der sieht sogar richtig gut aus), können wir ihn gerade noch zum aufhören bewegen.
      Unsere Heimfahrt dauert nun auch ein wenig länger, weil wir so viel Fisch haben.

      Im Heck vom Boot steht eine Kiste mit etwa 4 mal so viel Platz wie die Maurerwanne im Vordergrund (da sitzt Christian drauf mit seinem Riesen), voll mit Skrei. Dann noch eine Fischkiste (sone weisse) voll mit Skrei, ein paar Fische liegen noch daneben. Vorn 2 weisse Kisten unterm Tisch, voll mit Skrei, und die Maurerwanne voll.



      Und nun noch alles filetieren? Erst mal den grossen noch mal wiegen und knipsen.





      Was für ein Tier! Kaffeedorsch!
      Christian und ich machen uns erstmal ans Filetieren, während Bucke und Phil sich nen Tee in der Hütte machen. Dort begegnet ihnen der Vermieter, der zu verstehen gibt, dass ein Kumpel das nachher mit dem Fisch erledigt, wir sollen nur filetieren was wir brauchen. Mit dieser Nachricht im Gepäck kommen die beiden zum Hafen zurück, wo wir unsere Maximalmenge an Filets eigentlich schon erreicht haben.
      Oh, wie schön, dann können wir uns jetzt auch noch nen tollen Abend machen und erstmal auf die Fische anstossen.

      Sowas hatte ich noch nie gesehen, denke ich mir, als ich so langsam merke wie sich der Milchzucker in den Muskeln sammelt. Das wird wohl Muskelkater.
      Marc.

    • New

      Wow, dass sind ja Brocken :!! :clab:
      Da hast Du am nächsten Tag vom Drill Muskelkater und vom Filetieren Sehenscheidentzündung.
      Wie lange kann man Fisch essen, bis es einem -- hier steht ?

      Skuromis wrote:

      wage ich mal kurz einen Blick auf das Echolot:
      ;te: Ich schaue bei Dokumentationen auch immer angespannt auf das Echolot, wenn Wissenschaftler erklären was sie darauf alles so sehen. Oder was Hochseefischer darin interpretieren.

      Da sehe ich genau so wenig wie auf dem GPS. Da kann ich mit/nach Deinem Echolot auch zum King of Wing laufen.
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • New

      Was für dicke Brocken. :EEK: :EEK: :EEK: Krass. Da kann die Fischabteilung bei der Metro dann doch nicht mithalten, obwohl die auch ganz schöne Auswahl haben, so Steinbeißer etc.

      Haiko wrote:

      Ich schaue bei Dokumentationen auch immer angespannt auf das Echolot, wenn Wissenschaftler erklären was sie darauf alles so sehen. Oder was Hochseefischer darin interpretieren.

      Da sehe ich genau so wenig wie auf dem GPS. Da kann ich mit/nach Deinem Echolot auch zum King of Wing laufen.
      ;;Gi5;: Das ist genauso wie der Ultraschall beim Arzt. Das ist mir auch schleierhaft, was man da alles sehen soll. :D
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • New

      Skuromis wrote:

      Also, Wetterbericht, passt; Motivation, voll da; Ran an die Dicken!
      Ihr angelt Wale? :EEK:

      Skuromis wrote:

      Heiss wie Frittenfett machen wir uns erstmal ans: Schneeschippen
      Interessanter Vergl ;te: eich

      Skuromis wrote:

      irgendwo da draussen vor der Bucht.
      Hast die Orientierung verloren?

      Skuromis wrote:

      fette Skrei um die 10kg. Naja, die ganz grossen sind es noch nicht
      Ah, doch keine Wale ;,cOOlMan;:

      Skuromis wrote:

      Kaffeetorsk: Dorsch von über 30 kg.
      Heftig :EEK:

      Skuromis wrote:

      Die Dorsche da unten kloppen sich, wer zuerst auf unseren Köder beissen darf.
      Intelligent sind die nicht gerade :ohje:

      Skuromis wrote:

      24kg Skrei - Wow,
      Viele Filets :!!

      Skuromis wrote:

      32kg Skrei
      :EEK: ganz viele Filets

      Skuromis wrote:

      wo wir unsere Maximalmenge an Filets eigentlich schon erreicht haben.
      Da war was mit 20 kg oder so?
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • New

      Skuromis wrote:

      Heiss wie Frittenfett machen wir uns erstmal ans: Schneeschippen
      Beim Schneeschippen überhitze ich eher.

      Skuromis wrote:

      Eine Norwegische Tageszeitung hatte einmal eine Packung Kaffee ausgerufen, für jeden Dorsch über 30 kg, seither heissen die Kaffeedorsch.
      :ohje:

      Skuromis wrote:

      24kg Skrei - Wow,

      Skuromis wrote:

      32kg Skrei

      Skuromis wrote:

      Das wird wohl Muskelkater.
      Mein lieber Scholli, schon bei den 10 Kilo frag ich mich, wie man das hoch auf Deck bekommt.
      Und dann beschweren wenn man ein Motor anlassen muss.
      Die bekäme ich nie an Bord, sondern der Fisch mich von Bord.
    • New

      Skuromis wrote:

      Kann ja jeder mal gucken ob er die Nase findet
      Die hat doch heute Geburtstag. :gg:

      Skuromis wrote:

      Unterwassernase

      Skuromis wrote:

      im Drill
      Ah ja. ;][; :pfeiff:

      Skuromis wrote:

      Die Dorsche da unten kloppen sich, wer zuerst auf unseren Köder beissen darf.
      :ohje: Selbstmorddorsche.

      Skuromis wrote:

      während wir den anderen Beiden beim Gaffen helfen
      Soll das nicht demnächst härter bestraft werden? ;te:

      Skuromis wrote:

      24kg Skrei
      Sieht eher aus wie ein Hängebauchschwein. :gg:

      Skuromis wrote:

      Nun Schreit Bucke vom Bug "oh ich hab nen grossen!"
      Nein, ich sag' nix, nein, ich sag' nix... :ScHGr;:

      Wahnsinn, was für eine Ausbeute. ;:BEifal;; :!!
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • New

      Haiko wrote:

      Da kann ich mit/nach Deinem Echolot auch zum King of Wing laufen
      Hrhr, da wirst aber Trauer haben :D

      betty80 wrote:

      Das ist mir auch schleierhaft, was man da alles sehen soll.
      Das ist beim Angeln ganz einfach, beim Echolot mit Farbe siehst ja den hellen Streifen (gelb) das ist der harte Boden. Von dem prallen die Echos ab. Je nachdem wie breit der Streifen ist, kann man die Grundbeschaffenheit abschàtzen. je breiter, desto weicher. Das es so gezackt ist, liegt an den Wellen :D
      Die Luftblase von Fischen reflektieren auch die Echos, das heisst also wenn am Grund oder irgendwo in der Wassersäule ein Echo auftaucht, ist das sicherlich ein Fisch. Und wenn alles schwarz ist, dann sind es wohl ganz viele. Natürlich kann das auch was anderes sein, zum Beispiel eine starke Strömung mit Blasen, das muss man mit ein wenig Erfahrung ausgleichen :D Aber so ein Bild ist schon einzigartig und relativ eindeutig.
      übrigens, wer meint, dass man gar nicht erst angeln muss, wenn kein Fisch auf dem Bild ist, der wird ordentlich was verpassen. Der Echo Kegel der vom Gerät ausgesendet wird ist relativ schmal, d.h. ganz nahe Fische werden unter Umständen gar nicht erst angezeigt.

      alf99 wrote:

      Ihr angelt Wale?
      Neee, die haben wir erst am nächsten Tag gesehen.

      alf99 wrote:

      Hast die Orientierung verloren?
      Naja, kannst ja mal probieren mit dem Fernglas unterwassernasen zu finden :D

      alf99 wrote:

      Da war was mit 20 kg oder so?
      :!! Bei registrierten Betrieben kann man bis zu 20kg Meeresfisch mitnehmen. Das kann allerdings auch 20l Fischsuppe sein. Gekaufter Fisch ist ausgenommen.

      betty80 wrote:

      und der Kopf fliegt doch sowieso in den Abfall
      Naja, Jein. Die Kinder schneiden bei den Dicken immer die Zungenmuskeln aus dem Kopf. Wer das mal gesehen hat, weiss was das für ne Fummelei ist. Aber das lohnt sich, super soft und lecker. Das dürfen in Norwegen nur die Kinder machen (also für den Verkauf, privat geht auch anders), die sich ein Taschengeld damit verdienen. Wir haben auch gesehen, wie Köpfe paarweise zusammengebunden wurden und zum Trocknen aufgebaumelt wie die Filets. Aber keine Ahnung was die damit machen. Fischsuppe?

      WeiZen wrote:

      wie man das hoch auf Deck bekommt.
      Mitm Gaff :D Bis 40kg schaff ich auch. Dann brauchts zwei Leute. Oder Fisch aussen abhaken und schwimmen lassen.

      WeiZen wrote:

      Und dann beschweren wenn man ein Motor anlassen muss.
      Also nen 40 PS (2takt) hab ich null, nix angerissen bekommen. :nw:
      Marc.

    • New

      Raven wrote:

      Die hat doch heute Geburtstag.
      Nicht die Nase :D

      Raven wrote:

      Ah ja.
      Ok kleines Lexikon:

      Pilker

      Eine Unterwassernase

      Und Drill ist den Fisch müde zu kàmpfen, so dass man ihn ins Boot holen kann. (kannst ja mal Youtuben.)

      Raven wrote:

      Soll das nicht demnächst härter bestraft werden?
      Nein, nicht in Norwegen :P

      Raven wrote:

      Nein, ich sag' nix, nein, ich sag' nix..
      Sprich Dich aus, wir sind ja unter uns :D
      Marc.

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.