Schlangenbiss, was nun

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nopal wrote:

      ... 3 Schlangen in 4 Wochen ...
      Vielleicht bist Du wie eine Elfe über den Boden geschwebt, dass sie Dich nicht hörten und abgehauen sind. Oder warst auf Fels unterwegst, der keine Schwingung überträgt. Also wandel Dich zum Elefant.

      Ich kenne eher die Toten auf der Straße. Aber die sind auch nicht häufiger als andere tote Tiere am Straßenrand
      Liebe Grüße eagle
    • Nopal wrote:

      Wie kann es sein das User gibt die schon über 10x in den Staaten waren und noch nie oder gerade 1 oder 2 Schlangen gesehen haben und ich gleich 3 Schlangen in 4 Wochen gesehen habe
      Ich war 5 x in Canada und 12 x in USA und habe erst letztes Mal zum ersten Mal Bären (keine Grizzlies, darum heuer in die Knight Inlet Lodge... ;;PiPpIla;; ) gesehen, Cougars und Wölfe auch noch nie.
      Waren in Yellowstone, Grand Teton, Alaska, Yukon etc...

      PS: dafür ziehe ich Schlangen an.... :nw: __PiK1__
      yee-haaa: I'm a certified cowboy now!!


      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • 2 Klapperschlangen und eine 1 Gopher in 4 Wochen, die erste Klapperschlange habe ich nach 1,5 Wochen gesehen bzw. ich bin fast auf Sie drauf getreten.
      Bilder habe ich hier in diesem Thread gezeigt.


      Ich halte mich selbst für ein Trampeltier, aber vielleicht muss ich doch noch kräftiger auftreten.


      Beste Grüße
      Nopal
    • Bei Schlangenanzieher würde ich tatsächlich zusätzlich den Stock empfehlen und die Laufrichtung abtasten ;;NiCKi;: Hat mir in Zypern sehr geholfen

      Mike wrote:

      Waren in Yellowstone
      Dann hast Du dort aber die Rentner übersehen, die den ganzen Tag mit riesigen Fernrohren auf diversen Parplätzen stehen. Der eine oder andere hat Bär und Co. im Visier und freut sich daran, :!! neugierige Touris durchschauen zu lassen. Ich bin sogar artig in der Schlange angestanden und habe mein 1.Bär mit Nachwuchs sehen können.
      Liebe Grüße eagle
    • Hallo Betty80, sehr interessant.
      Aber wie kommt es das 20% der Opfer tätowiert sind?
      Spielt eine Tätowierungen ein Rolle oder liegt dies einfach daran das mittlerweile so viele und vor allem junge Leute ein Tattoo haben und Schlangen provozieren.

      Beste Grüße
      Nopal
    • Nopal wrote:

      Aber wie kommt es das 20% der Opfer tätowiert sind?
      Nur Statistik. Vielleicht sind 20% der Bevölkerung zwischen 17 und 17 tätowiert, oder die Zielgruppe der Tätowierten trinkt öfters Alkohol oder macht öfters Ausflüge in die Wildnis, oder, oder... Nur Statistik :gg:
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.