East Forked Tongue Valley Ridge im Vermilion Cliffs NM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • East Forked Tongue Valley Ridge im Vermilion Cliffs NM

      Nachdem wir tags zuvor Sky Pocket und Lost City vom Hole-In-The-Rock Arch aus angelaufen sind, wollten wir am nächsten Tag mit Dave, Laurent und Steve (Paria Outpost) die "Ridge" oberhalb des Forked Tongue Valley erkunden.
      Der Name Forked Tongue Valley kommt daher, dass dieses Gebiet auf Satellitenbildern wie eine gespaltene Zunge aussieht.
      Als wir am Treffpunkt eingetroffen sind, war allerdings niemand mehr zu sehen. Dave´s Truck, sowie ein Fahrzeug der Outpost und ein weiterer Pickup waren dort geparkt. Wie wir später erfahren haben, hat sich Laurent schon am Morgen verabschiedet, da der Tag vorher zu anstrengend war.
      Nun war die Frage, sollen wir die linke oder die rechte Anhöhe hinauf und dort dem Rim folgen. Tags zuvor sind wir unterhalb des Rims im Nachbartal entlang gewandert.
      Wir haben uns für die rechte Seite (East Forked Tongue Valley Ridge) entschieden und sind die nachfolgend abgebildete Sanddüne hochgelaufen.



      Oben überquert man die Anhöhe und erreicht nach kurzer Wanderung das Rim auf der anderen Seite. Hier hat man einen guten Blick auf Anvil Butte. Hole-In-The-Rock Arch ist etwas weiter rechts, außerhalb des Bilds.



      Nachfolgend ein Blick hinunter "ins Tal". Ganz unten liegt Paria Canyon. Die ersten Ausläufer von Sky Pocket waren auch schon zu sehen.



      Hier die gut gelaunte Wandergruppe (Gudrun, Herbert und Mike).



      Bald kommen wir oberhalb von Sky Pocket an. Auch von oben bietet sich ein beeindruckender Anblick.







      Dreht man sich herum, so kann man Anvil Butte und Hole-In-The-Rock sehen.







      Unter uns befindet sich die Wavy Bowl, welche tags zuvor vom Tal aus nicht zu sehen war.







      Wavy Bowl...



      Ein Blick zurück...



      Herbert genießt die Aussicht...



      Auch den Paria Canyon sieht man jetzt besser.



      Von hier aus hat man auch einen guten Blick auf die "Mocha Wave".







      Dort drüben befindet sich der West Tongue Valley Ridge Overlook:



      Wir befinden uns inzwischen am East Tongue Valley Ridge Overlook. Lost City befindet sich unter uns.



      East Tongue Valley Ridge Overlook





      Lost City...





      Der Canyon erinnert ein wenig an die Canyons of Escalante.



      Lost City und Paria Canyon.







      Danach ging es wieder zurück zu den Jeeps.



      Man kann einfach den Kuhspuren unten im Forked Tongue Valley folgen und kommt nach kurzer Strecke zum "Trailhead".



      Als wir bei den Jeeps ankommen, erwartet uns Dave bereits. Steve und ein Freund von ihm haben sich bereits auf den Rückweg gemacht. Diese Gruppe ist an diesem Tag zum West Tongue Valley Ridge Overlook gewandert. Wir haben uns noch etwas unterhalten und die Pläne für den kommenden Tag besprochen. Leider konnten uns Gudrun und Herbert nicht mehr begleiten, dafür hat sich uns aber jemand anderes hier aus dem Forum am nächsten Tag angeschlossen.

      Die Wanderung war insgesamt ca. 4,5 Meilen lang, aber deutlich weniger anstrengend als die Tour vom Vortag zu Sky Pocket und Lost City. Speziell auf dem Rückweg muss man keine Sanddünen mehr hoch laufen. Sky Pocket und Lost City können bei dieser Tour aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet werden.

      Eine gpx-Datei zur Wanderung bzw. Anfahrt kann von meiner Seite heruntergeladen werden. Wobei ich die Anfahrt, so wie wir diese gefahren sind, nicht unbedingt für jedermann empfehlen kann, da wir eine alte, kaum gefahrene Verbindung zur Animal Menagerie genutzt haben, die extrem tiefsandig war. Einfacher ist es, den Hinweg auch so, wie unseren Rückweg zu fahren.
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Ja, das war Klasse und danke für die schönen Bilder, ich hatte an diesem Tag ja nur relaxed fotografiert, muss ja auch mal sein. Besonders gut gefällt mir dieses Bild



      im sicheren Abstand aufgereiht ;haha_

      und verdammt noch mal ich bin total neidisch, dass es für Dich morgen schon wieder losgeht ;;NiCKi;: wünsch Dir gute REise und viele schöne Touren.
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Truman schrieb:

      und sind die nachfolgend abgebildete Sanddüne hochgelaufen
      Hört sich nach Spaß an. ;te: :gg: Aber die Ausblicke waren es mehr als wert, die sind schon auf den Bildern richtig toll. :clab:

      walktheline schrieb:

      im sicheren Abstand aufgereiht
      Und der Nikolaus fotografiert. :gg:

      walktheline schrieb:

      dass es für Dich morgen schon wieder losgeht
      :EEK: Da schließe ich mich natürlich Gudrun an und wünsche dir eine entspannte Anreise und viele spannende Touren! :wink4:
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Ina schrieb:

      Toll Christian
      Danke, Ina.
      Danke, Dirk !

      usaletsgo schrieb:

      Da werden Erinnerungen wach - ich schreibe gerade über unseren Tag im Vermilion Cliffs NM.
      :gg: . Da freue ich mich schon darauf, deinen Bericht zu lesen. Ich werde frühestens nach meinem Urlaub darüber schreiben.

      walktheline schrieb:

      Ja, das war Klasse und danke für die schönen Bilder,
      :!! :wink4:

      walktheline schrieb:

      ich hatte an diesem Tag ja nur relaxed fotografiert, muss ja auch mal sein.
      Fotografierst Du sonst nicht relaxed ;) ?

      walktheline schrieb:

      Besonders gut gefällt mir dieses Bild

      walktheline schrieb:

      im sicheren Abstand aufgereiht
      In der Tat, die drei Musketiere sind schön hinter einander aufgereiht und Mike wartet schon an unserem "Lunch Spot".

      walktheline schrieb:

      und verdammt noch mal ich bin total neidisch, dass es für Dich morgen schon wieder losgeht wünsch Dir gute REise und viele schöne Touren.
      Ich danke dir. Schauen wir mal, wie es so wird. Es liegt beispielsweise immer noch Schnee in den Hualapai´s, wo wir unser nächstes March Madness Event veranstalten.

      Raven schrieb:

      Hört sich nach Spaß an.
      So schlimm war es nicht ;) . Nach dem Aufstieg ging es quasi ebenerdig weiter :wink4: .

      Raven schrieb:

      Aber die Ausblicke waren es mehr als wert, die sind schon auf den Bildern richtig toll.
      Auf jeden Fall.
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Anne05 schrieb:

      Super sieht das aus! Vielen Dank für‘s Zeigen!
      Gerne.

      Anne05 schrieb:

      Wo seid Ihr denn gestartet?
      Meinst Du die Wanderung ? Diese startet ein "Tal" bevor man den Hole-In-The-Rock Arch erreicht (von White Pocket aus kommend).
      Bei mir auf der Seite kannst Du dir das gpx-File herunterladen.
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Ich muss wirklich mal mit gutem Auto da rein.

      Danke für den Bericht
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.