San Francisco -> San Diego -> Las Vegas in 2 Wochen, Plan und Ideensammlung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • San Francisco -> San Diego -> Las Vegas in 2 Wochen, Plan und Ideensammlung

      Einen wunderschönen guten Abend ins Forum. Mein Name ist Sebastian, ich bin 28 Jahre alt, komme aus Mainz und habe am Rosenmontag nichts besseres im Sinn als mir 2 Monate vor Beginn der geplanten Reise endlich einmal eingehendere Gedanken über ebendiese zu machen =) Dabei bin ich auf euer Forum gestoßen und aufgrund des freundlichen Umgangstons und der allgemeinen Hilfsbereitschaft hängen geblieben und zum Erstellen dieses Beitrags angeregt worden.
      Im Mai plane ich mit meiner Freundin eine Reise in die USA, für uns beide ist es nicht das erste Mal dort, jedoch das erste Mal an der Westküste - und mit der Aufgabe einer entsprechenden Tourplanung vorab. Kultur und Sprache stellen daher keine Probleme dar, die liegen eher in der Auswahl einer geeigneten Tour aufgrund der schier unendlichen Auswahl (man blickt ja vor lauter Internetseiten, Reiseblogs, Youtube Kanälen usw. usf. nicht mehr durch, der reinste Information-Overkill), hier kommt ihr ins Spiel ;) Darum ohne Umschweife gleich ans Eingemachte:
      Reisezeitraum: Reisezeitraum: Mai
      Flughäfen: Ankunft in San Francisco, Abflug in Las Vegas
      Budget: "normale" Kosten :MG:

      Geplanter Ablauf:
      Bei Ankunft Mietwagen für den gesamten Zeitraum nehmen und Fahrt zur Unterkunft etwas außerhalb von SF.

      Tag 1-2.: San Francisco (Stadt, Alcatraz etc.)
      Tag 3.: Zeitig Richtung Yosemite National Park, Abends zurück nach SF.
      Tag 4-6.: Fahrt von SF über den Highway 1 nach San Diego, Zwischenstop in Monterey und ggf. weiteren Städten.
      Tag 6-9.: San Diego (Stadt, Pier, Zoo, Midway etc.)
      Tag 10-14.: Fahrt Richtung Las Vegas, ggf. Unterkunft dort als Ausgangspunkt für --> Besuche Nationalparks
      Tag 15-17.: Las Vegas


      So zumindest das grobe Gerüst. Hierzu dann auch gleich konkrete Fragen an euch:
      1. Zeitplan so sinnvoll / machbar?
      2. Highway 1 auf dem genannten Verlaf (SF - San Diego) "interessant" oder nur auf bestimmten Abschnitten, sodass man Fahrtzeit sparen kann indem man Abschnitte spart / vorher auf den Freeway wechselt?
      3. Was an einem Tag in Yosemite sehen?
      4. Wo bieten sich Stops entlang Highway 1 (ggf. mit Übernachtung) an?
      5. Welche Parks, ggf. mit Übernachtung bieten sich für den Zeitraum Tag 10-14 an (Hoover Damm, Grand Canyon usw.)?
      6. Eher Hotels / Motels einplanen oder in Auto übernachten (insb. Tag 10-14)? Hier insbesondere im Hinblick auf Kosten / Nutzen, Mietwagen normaler Kategorie ca. 500,- gegenüber SUV mit Übernachtungsmöglichkeit ca. 800,-.
      7. Hotel- / Motel-Empfehlungen Highway 1, San Diego, NP's, Las Vegas?
      8. Besonderheiten bei den geplanten Fahrten (Maut, Befahrbarkeit von Straßen usw.)?
      9. Allgemeine Anmerkungen / ergänzende Vorschläge eurerseits.

      Wie ihr seht bin ich im Moment ein wenig erschlagen von der Menge an Möglichkeiten und Informationen, sodass ich hier vielleicht den einen oder anderen Gedankengang zu viel an euch "outsource", ich bitte das zu entschuldigen. Sollte ich etwas mehr Klarheit bekommen passe ich den Beitrag entsprechend an und nehme noch Punkte raus. Im Moment geht es mir hauütsächlich um eine Einschätzung ob das Konzept an sich so passt oder man da am Ablauf noch was verändern sollte. Konkrete Ausflugstipps usw. finde ich natürlich auch durch eigene Recherchen auf unzähligen Seiten, auch hier im Forum. Besonderes Interesse habe ich auch hinsichtlich der Möglichkeit im Auto zu übernachten, sowohl was hierfür interessante / passende Plätze als auch die Witterungsbedingungen im Mai angeht. Los Angeles haben wir bewusst ausgelassen, da wir nach Recherche zu dem Entschluss gekommen sind, dass die anderen Ziele für den straffen Zeitplan interessanter sind.

      Vielen Dank vorab schon einmal! =)

      Beste Grüße,
      Sebastian
    • Hallo Sebastian und :disamer:

      Ich fange mal, was mir so aufgefallen ist.

      Westi wrote:

      und Fahrt zur Unterkunft etwas außerhalb von SF.
      Warum? Es gibt Motels in SF, wo man parken kann.

      Westi wrote:

      Tag 3: Zeitig Richtung Yosemite National Park, Abends zurück nach SF.
      :EEK: No way. ich würde vor den Toren übernachten und von dort aus gleich nach Monterey. Warum nochmal nach SF zurück?

      Westi wrote:

      Zwischenstop in Monterey und ggf. weiteren Städten.
      Auf jeden Fall. Von Monterey nach San Diego durchfahren, wäre Wahnsinn und ihr würdet kaum was sehen. Santa Barbara würde sich z.B. anbieten.

      Westi wrote:

      ggf. Unterkunft dort als Ausgangspunkt für --> Besuche Nationalparks
      Wieso von Las Vegas? Warum fahrt ihr nicht eine kleine Runde? Ich glaube, du unterschätzt hier die Entfernungen etwas. Das ist anders als die Ostküste.

      Ginge z.B. so San Diego-Kingman
      Kingman-Grand Canyon
      Grand Canyon-Page
      Page-Springdale o.ä. am Zion
      Springdale-LV

      Westi wrote:

      effektiv 1 Tag zur Erkundung
      Reicht.

      Westi wrote:

      2. Highway 1 auf dem genannten Verlaf (SF - San Diego) "interessant" oder nur auf bestimmten Abschnitten, sodass man Fahrtzeit sparen kann indem man Abschnitte spart / vorher auf den Freeway wechselt?
      Ein Stück fährst du sowieso Freeway, aber wo die 1 geht, würde ich sie auch meistens nehmen. Auch von Oxnard nach Santa Monica.

      Westi wrote:

      6. Eher Hotels / Motels einplanen oder in Auto übernachten (insb. 18.-22.)? Hier insbesondere im Hinblick auf Kosten / Nutzen, Mietwagen normaler Kategorie ca. 500,- gegenüber SUV mit Übernachtungsmöglichkeit ca. 800,-.
      Motels. Ich habe noch nie im Auto geschlafen. Müsstest ihr auch auf einen Camping Platz.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • ;wkbDa;

      Westi wrote:

      und Fahrt zur Unterkunft etwas außerhalb von SF
      Ich würde in SFO übernachten, sonst wäre die Anfahrt in die Stadt zu zeitintensiv, auch wenn es 20 oder 30 Euro mehr kostet.

      Westi wrote:

      Tag1-2: San Francisco (Stadt, Alcatraz etc.)
      Das wäre ok.

      Westi wrote:

      Tag 3.: Zeitig Richtung Yosemite National Park, Abends zurück nach SF.
      Abends nicht zurück nach SFO, sondern eher noch 2. Tag im Yosemite. Auch wegen der Wasserfälle. Es könnte aber auch noch kalt sein :nw: Ich hatte schon Sonne und warm im Mai.

      Westi wrote:

      Tag 4-6.: Fahrt von SF über den Highway 1 nach San Diego, Zwischenstop in Monterey und ggf. weiteren Städten.
      Ich würde nur bis LA fahren.

      Westi wrote:

      Tag 6-9.: San Diego (Stadt, Pier, Zoo, Midway etc.)
      San Diego würde ich lassen, sondern dann.....

      Westi wrote:

      Tag 10-14.: Fahrt Richtung Las Vegas, ggf. Unterkunft dort als Ausgangspunkt für --> Besuche Nationalparks
      Tag 15-17.: Las Vegas (Ankunft 23. spät, Abflug 25. früh, effektiv 1 Tag zur Erkundung)
      Hier würde ich evtl. je eine Übernachtung im Death Valley und im Grand Canyon NP machen, denn 1-2 Tage Las Vegas würden reichen zum Erstbesuch.

      Aber jeder, wie er will und Interessen hat. :wink4:
    • :disamer:

      Westi wrote:

      . Was an einem Tag in Yosemite sehen?
      wie Betty und Toni schon geschrieben haben: nicht hin und zurück von San Francisco. Du bist ja schon über 3 Stunden eine Strecke unterwegs. Was willst du da noch sehen?

      Westi wrote:

      Tag 10-14.: Fahrt Richtung Las Vegas, ggf. Unterkunft dort als Ausgangspunkt für --> Besuche Nationalparks
      Grand Canyon ist kein Tagesausflug. Da bist du von Vegas aus gut 4 Stunden in eine Richtung unterwegs.

      Den Tourvorschlag von Betty können wir unterschreiben, war auch unser Gedanke. Oder, wenn du Tonis Vorschlag folgen willst und San Diego weglässt, dann vorher noch ins Death Valley.
      Liebe Grüße

      Susanne ;:ScFr:: und Daniel
      ;;FcBaYSMMMMM;;
      Desertwolves



    • Hi, bitte nicht nur so nen halben Tag zum Yosemite, dies würde diesem wunderschönen Park in keiner Art und Weise gerecht werden. Ich empfehle mimimim 2 Nächte direkt außerhalb des Parks zu übernachten (wir wohnten z.B. mal in Oakhurst) und dann auch mal etwas wandern im Park. Aus meiner Sicht immer die beste Möglichkeit die Natur kennenzulernen.
      San Diego würde ich auch weglassen. Lieber von LA direkt nach osten weiter. Ich würde auf jeden Fall auch zum Grand Canyon. Und zwar nicht zu diesem Skywalk (sorry, ich hasse den...) sondern zum South Rim. Dann am besten auch wandern. Zum Beispiel den Bright Angel Trail runter, je nach Lust, Kondition und Wetterlage z.B. bis zum Indian Gardens Campground und wieder zurück. Das ist wirklich ein Erlebnis, jedoch, wie bei allen Dingen, natürlich davon abhängig ob ihr so etwas mögt...
      Man könnte dann auch eine schöne Schleife fahren über Page (soooo viel zu sehen in der Gegend), Kanab und St. George zurück nach Las Vegas. Oder man nimmt den fantastischen Zion noch mit rein.
      Es gibt sicher haufenweise Möglichkeiten, bedenkt nur das manchmal weniger mehr ist ;)
      Viele Grüße, Patrick
    • Herzlich Willkommen Sebastian ;ws108; ;ws108;

      Ich würde San Diego auch canceln, wird zuviel, lieber mehr Nächte bei den N.P. `s ;;NiCKi;:

      Auf jeden Fall, wie schon gesagt, nicht vom Yosemite zurück nach S.F. :neinnein: , wenn du San Diego weg lässt, kannst du 2 Nächte am Yosemite planen und dann wieder zurück zum HyW 1. Ich finde ihn bis L.A. wunderschön. Von dort dann Richtung GC ;;NiCKi;:
      liebe Grüße

      Ina

    • Hallo Sebastian und ;wkbDa;
      Ich würde ebenfalls unbedingt beim Yosemite NP ein- oder sogar zweimal übernachten (Du solltest Dich aber so bald als möglich mal nach Unterkünften umsehen) und dann direkt nach Monterey.

      Die Idee, San Diego wegzulassen und von LA nach Osten zu fahren, gefällt mir :!! Ihr könntet in den tollen Joshua Tree NP besuchen (Übernachtung in Yucca Valley oder Twentynine Palms) und von dort via Kingman zum Grand Canyon. Von dort, wie von Betty vorgeschlagen, über Page und Zion nach Las Vegas.

      Liebe Grüsse, Moni
    • Hi Sebastian,
      bist Du das auf dem Avatar Bild?

      Die Tour kann man so machen, ist halt eher Städtelastig. Die meisten hier würden eher mehr gewicht auf Natur und Nationalparks legen. Da müsst Ihr für Euch entscheiden, was Eure interessen sind.

      Wie schon gesagt, falls Yosemite, dann nicht zurück nach SFO sondern gleich in die Monterey Gegend.
      Ich würde als südlichsten Punkt L.A. nehmen. San Diego ist schön, aber wenn Ihr noch nie in der Gegend ward, ist L.A. meiner meinung nach interessanter.
      Man könnte von dort auch gut duch den Sequoia Nationalpark und das Death Valley ( jeweils 1 Nacht ) nach Las Vegas fahren. Dort die letzten 2-3 Nächte und vielleicht mal nen Ausflug ins Valley of Fire.
      Den restlichen Südwesten würde ich für diese Tour weglassen und beim nächten mal besuchen. Alle get net und man muss einfach schwerpunkte setzen.
      Natürlich alles Geschmacksache
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Vielen Dank für eure zahlreichen Tipps, Hinweise und Vorschläge. Ich habe einiges mitgenommen was mir vorher so nicht klar war, das Meiste wurde ja auch mehrfach genannt / bestätigt. Der grobe Plan war wie gesagt nur eine ungefähre Richtung wie ich mir das überlegt hatte, dementsprechend werd ich das nochmal konkretisieren und mit euren Anmerkungen "optimieren", gerade was die Aufteilung der Tage / Übernachtungen und das eventuelle Weglassen einer Stadt für ausgedehntere Nationalparks-Touren angeht.
      Wenn ich fertig mit meinen Überlegungen bin werde ich euch noch einmal auf den neuesten Stand bringen bzw. spätestens nach der Reise kundtun wie genau wir vorgegangen sind und meine EIndrücke datz schildern.
      Nochmal vielen Dank an alle, die bisher geantwortet haben, ihr habt mir sehr geholfen! :clab:
      Und ja Markus, das auf dem Avatar Bild bin ich ;)

      Beste Grüße,

      Sebastian
    • Mahlzeit :wink4:

      Wenn Ihr nicht unbedingt viel oder sehr viel oder zu viel in den 14 Tagen sehen wollt oder müsst und der gemeinsame Urlaub im Vordergrund steht

      finde ich 14 Tage SF - LA - SD - LV gut ;;NiCKi;:

      Es müssen nicht immer die großen Highlight oder das Beste vom Westen in der ersten Westküsten Tour sein.
      Macht es wie zuerst erdacht und geplant mit Augenmerk auf die 4 großen Städte mit kleinen Naturerlebnissen links und rechts der Piste.

      Gefällt Euch die Westküste, dann plant eine weitere Tour und lasst dann die schon bereisten Städte außen vor und startet im National Monuments, State Parks, National Parks voll durch. ;;NiCKi;:

      Habt Ihr die vollen 2 Wochen vor Ort ? An- und Abfahrt abgerechnet ?
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • malenz wrote:

      Westi wrote:

      Und ja Markus, das auf dem Avatar Bild bin ich
      Oha, respekt :!! Hobby oder Beruf?
      Ein Hobby, ist sicherer und "spaßiger" als auf der Straße - nur leider nicht günstig =)


      Haiko wrote:

      Habt Ihr die vollen 2 Wochen vor Ort ? An- und Abfahrt abgerechnet ?
      17 Tage insgesamt mit Ankunft und Abflug.

      Wir haben unsere Überlegungen vorangetrieben und uns dabei auch von euren Vorschlägen inspirieren und in macnher Hinsicht auch eines besseren belehren lassen.

      Im Moment sieht es so aus, dass wir am Yosemite insgesamt 2 Übernachtungen machen werden um einen ganzen Tag im Park unterwegs sein zu können. Anschließend geht es dann, wie u.a. von Betty vorgeschlagen, direkt nach Monterey inkl. Übernachtung. Dann weiter über den 1 bis Santa Barbara (o.ä.) mit Übernachtung, von dort Richtung Sequioa plus Unterkunft. Am nächsten Tag durchs Death Valley weiter nach Las Vegas plus zwei Übernachtungen (Tag dazwischen Las Vegas selbst besuchen). Von da aus nach Zion inkl. Übernachtung in der Nähe, von dieser Unterkunft dann tags drauf zum Bryce Canion, dann nach Page. Von Page zeitig zum Grand Canyon inkl. Übernachtung in der Nähe und am letzten Tag noch über Lake Mead / Hoover Dam zurück nach Vegas und Abflug.
      Insgesamt fällt Fan Diego also weg und wir haben mehr Zeit bei den einzelnen Parks eingeplant. Las Vegas schieben wir dann ein und teilen so unsere Nationalpark besuche quasi in zwei Hälften. Weiterhin natürlich ein recht strammes Programm, das nicht in Stein gemeißelt ist, auch vor Ort weiß man ja nie, was dazwischen kommt oder ob man nicht irgendwo doch mehr Zeit verbringen möchte.
      Gerne auch hierzu Meinungen und Vorschläge, ihr habt uns bisher schon wirklich sehr geholfen. Es ist einfach etwas anderes für einen begrenzten Zeitraum an einem Ort einen Plan zu erstellen oder sich selbst Gedanken darüber zu machen, wie man in einem größeren Zeitraum die doch immensen Entfernungen überbrücken und Orte so verknüpfen kann, dass man ein gutes aber trotzdem machbares Programm auf die Beine stellt. Nochmals vielen Dank an euch!
    • Ich kopier Dir mal eine Route hier rein, die ich 2014 mit einer Gruppe von 12 Leuten gemacht habe.
      Der Gabelflug geht in dem Fall nach SF und von LAX zurück.
      Das alles war gut machbar. Bei den Zeiten bewegt man sich immer mehr am oberen Ende, weil halt laufend was zu sehen ist.

      WochentagOrtStecke ca.Fahrzeit ca.Mögliche Hotels
      in Meilenin Stunden
      SaFlug München nach San Francisco501,0-1,5
      SoSan Francisco801,5-2,0Courtyard Larkspur Landing oder Hayes Valley Inn
      MoSan Francisco801,5-2,0Courtyard Larkspur Landing oder Hayes Valley Inn
      DiYosemite National Park1803,0-4,0Yosemite View Lodge
      MiYosemite National Park401,0-1,5Yosemite View Lodge
      DoDeath Valley3105,5-6,5Furnace Creek Ranch
      FrLas Vegas1402,0-3,0Hotel am Strip - z.B. Luxor
      SaZion National Park1703,0-4,0Zion Lodge - zionlodge.com
      SoBryce Canyon National Park902,0-3,0The Lodge at Bryce Canyon
      MoAntelope Canyon / Horseshoe Bend1603,0-4,0Courtyard Page at Lake Powell
      DiMonument Valley1302,5-3,5The View Hotel - monumentvalleyview.com
      MiGrand Canyon South RIM1803,5-4,5Bright Angle - Lodge
      DoOjai California5709,0-10,0Casa Ojai Inn (Ojai)
      FrSanta Barbara801,0-2,0Sandman Inn (Santa Barbara)
      SaLos Angeles - Rückflug1001,5-2,5
      SoRückflug nach München



      Das Ganze hat sich an Hobbyfotografen gerichtet. D.h. wir haben Morgens und Abends an den wichtigen Punkten fotogrphiert (oft vor Sonnenauf- und untergang).

      Gruß

      Dieter
    • Westi wrote:

      Gerne auch hierzu Meinungen und Vorschläge, ihr habt uns bisher schon wirklich sehr geholfen.
      Hört sich für mich ok an.

      Noch besser wäre es, wenn du einen Plan aufstellst - so wie Dieter das reingestellt hat - dann sieht man das noch übersichtlicher. Tagesplanung reicht, exakte Meilenangaben müssen nicht unbedingt sein.
      Viele Grüße

      Dirk
      __________________________________

      USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info
    • ich finde, so kann man das gut machen.

      Westi wrote:

      von dort Richtung Sequioa plus Unterkunft. Am nächsten Tag durchs Death Valley
      aus ganz persönlichem Geschmack würde ich eher 1 Nacht Yosemite und 2 Nächte Sequoia bzw. 1 Nacht Sequoia und nochmal eine Nacht Death Valley machen. Sind beides meine Lieblingsparks.
      Wenn man im Yosemite nicht groß Wandern will, find ich reicht für eine erste Stippvisite ein Nachmittag/Abend und der nächste Vormittag. Das kann man gut machen, wenn man von SFO kommt und nach Monterrey weiter will.
      Aber wie gesagt, ist nur meine persönliche Meinung
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.