Hawaii 3 x 3 (2018)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • waikiki25 wrote:

      Heute fällt die Entscheidung, zwei Turle Aquarelle werden erstanden.
      :clab: sehr gute Entscheidung. Die sehen toll aus :!! wie gross?

      waikiki25 wrote:

      Was für ein Schreck. Der Safe will sich einfach nicht öffnen. Was nun?

      waikiki25 wrote:

      Er wechselt die Batterie am Safe aus. So das war’s.
      auf die Idee mit der Batterie ist der erste herr nicht gekommen? :rolleyes:

      waikiki25 wrote:

      Was dann passiert ist uns in Deutschland nie passiert. Die Rechnung wird um 20 % gekürzt. Ohne, dass wir etwas gefordert haben. Super.
      :!! ein würdiger Inselabschied.
      Das ist uns tatsächlich jetzt in London auch passiert. Weil wir etwas lange warten mussten wurde der Rechnungsbetrag ( ohne dass wir etwas gesagt haben ) sogar um 30 % reduziert :!!
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • carovette wrote:

      Ich wollte nur mal wieder "Piep" sagen, ich bin noch immer mit auf eurer Tour dabei, hab nur leider recht wenig Zeit im Moment, das tut mir ehrlich leid :(
      "Piep, piep". :wink4:
      Muss Dir nicht leid tun. :knut:
      Du kannst ja immer nachlesen, wenn es wieder mal passt.

      malenz wrote:

      Die sehen toll aus wie gross?
      34 x 26 cm mit Passepartout

      malenz wrote:

      auf die Idee mit der Batterie ist der erste herr nicht gekommen?
      ich glaube schon, aber der war nicht der Techniker nur Verwalter :nw:

      malenz wrote:

      Das ist uns tatsächlich jetzt in London auch passiert. Weil wir etwas lange warten mussten wurde der Rechnungsbetrag ( ohne dass wir etwas gesagt haben ) sogar um 30 % reduziert
      :!! :!! :!!
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • 15.10.2018 Abschied Kauai mit Fazit

      Heute wird es ein kurzer, unbebildeter Tagesbericht.

      Wir sind zeitig schon um 6 Uhr wach. Nach den üblichen Morgenvorbereitungen gehen wir zum Lava Lava zum Frühstück.
      Ihr erinnert Euch vielleicht, das ist das Lokal, wo wir gestern zu Abend gegessen haben.
      Die Frühstückskarte hat auch sehr gut geklungen und so lassen wir unseren Hawaii-Aufenthalt mit einem leckeren Frühstück und Blick aufs Meer ausklingen.
      Es ist wieder nicht ganz billig aber eine Riesenportion. Ich habe Pancake satt mit Macadamia Nüssen. Das nächste Mal bestelle ich eine Seniorportion. ;)

      Um 9 verlassen wir unsere Unterkunft. Da wir noch reichlich Zeit haben, bummeln wir noch etwas durch den Hafen von Lihue. Das Wetter ist leider nicht allzu schön. Ja, Kauai weint wie wir zum Abschied.

      Dann Auto voll tanken, abgeben und kurz darauf sind wir am Flughafen. Vor der Security Kontrolle ist eine lange Schlange, aber trotzdem haben wir noch 2 Stunden Zeit bis zum Abflug.
      Nach alter Tradition gibt es ein Abschlussbierchen an der Bar.

      Dann geht es in den Flieger von Hawaiian Air. Wir haben einen Platz in Reihe 11 direkt hinter der Business.
      Zum Mittagessen gibt es ein warmes BBQ Hähnchen Sandwich und Kartoffel Chips. Das schmeckt recht gut und mehr brauchen wir auch nicht.
      Der Flug selbst ist etwas holprig und der Getränkeservice könnte auch besser sein.

      Kurz vor 22 Uhr LA-Zeit landen wir in Los Angeles. Puh, was für ein Gewusel hier am Flughafen.
      Trotzdem haben wir Glück und sind bei Alamo die 2. In der Reihe. Wir dürfen uns einen Standard SUV raussuchen und wählen einen nagelneuen Santa Fe.

      Danach lotse ich uns im Dunkeln zu unserer Unterkunft für diese kurze Nacht. Dort haben Sie schon die Bordsteine hochgeklappt. Alle Lokale haben schon zu. Also holen wir uns ein Sandwich bei der Tanke und etwas zu trinken beim Liquor Shop.
      Das Zimmer im American Best Value Inn LAX Stadium Inn ist einfach aber sauber. Und wie gesagt für die kurze Nacht ausreichend. :!!
      Kurz nach Mitternacht gehen die Lichter aus.

      ……………..


      Fazit Kauai:
      Auch auf Kauai waren wir nun schon zum 3. Mal, diesmal mit 6 Tagen am Längsten. Und trotzdem blieben einige Wünsche übrig.
      Die Insel ist einfach so vielseitig. Sie ist und bleibt unsere Lieblingsinsel. :HERZ4; ;dherz; :HERZ4; ;dherz;

      Unterkunft:
      Aus zugegeben nostalgischen Gründen haben wir die gleiche Unterkunft wie vor 10 Jahren gewählt.
      Die Hotelanlage Islander on the Beach hat uns damals wie heute gut gefallen. Wie schon geschrieben: das war wie heimkommen. Die Gartenanlage, die Lage am Meer, die Poolbar, der Coconut Marketplace nebenan. Für uns einfach perfekt. :!!
      Das Zimmer / Appartement haben wir diesmal nicht über einen Reiseveranstalter sondern über fewo-direkt gebucht. Das hatte den Vorteil, dass wir uns genau dieses Zimmer raussuchen konnten.
      Das Zimmer hat weitestgehend unsere Erwartungen erfüllt. Nur dass die Vorhänge etwas muffig waren. Insgesamt könnten die Zimmer der Anlage etwas modernisiert werden.

      Wetter:
      Auch hier war das Wetter diesmal deutlich besser als 2008 und 2013. Das bisschen Regen am Ende hat zum Abschiednehmen gepasst.

      Mietwagen:
      Diesmal mussten wir für den viertürigen Jeep einen Aufpreis zahlen, aber das war es uns wert. Der Jeep Sahara war neuer und hatte eine bessere technische Ausstattung als der auf Big Island.
      Auf Kauai ist ein Jeep auf jeden Fall das passende Wägelchen, schon um gut nach Polihale zu kommen. :SCHAU:

      Wanderungen:
      Längere Wanderungen haben wir auch auf Kauai nicht mehr eingeplant. Gut, dass wir in den beiden Male zuvor schon einiges erlaufen haben.
      Die Küstenwanderung im Süden von der Shipwreck Beach zur Cave war eines der Highlights.
      Ein netter kurzer Trail, den wir sehr empfehlen können, war der Canyon Trail im Waimea Canyon. :!!

      Sonstige Unternehmungen:
      Das Schnorcheln an der Poipu Beach war wie immer recht nett. Aber fürs nächste Mal hoffe ich, dass die Nordküste und damit die Kee Beach wieder erreichbar ist.

      Fazit: Unsere Liebe zu Hawaii ist ungebrochen. Wir kommen wieder. ;ws108;

      … und bleibt dabei, wenn es nun auf dem Festland weitergeht.

      ;arr: Antischnatterlink



      Und der Plan reift schon ……. ;)
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • waikiki25 wrote:



      Unsere Liebe zu Hawaii ist ungebrochen. Wir kommen wieder. ;ws108;
      Das unterschreibe ich sofort. ;ws108;
      Danke fürs Erinnern an eine wunderschöne Zeit im Paradies. Magst du meinen RB nicht auch schreiben? ;)
      Liebe Grüße
      Manu
    • Aufgeholt !!!

      Da kann man richtig mitfühlen, jetzt hab ich auch ein bisschen Abschiedsschmerz wie Ihr.
      Vielleicht sollten wir doch mal nach Hawaii ;][;

      Freu mich aber jetzt auch auf die Festlandtage.

      Wie war der Santa Fe? Ich hab ja diesmal auch Standard gebucht und brauche eine Alternative wenn kein Grand Cherokee rumsteht.
      Grüße Woife :_ByBuB._


    • Liebe Andrea, kurz vor unserem Abflug nach Namibia hab ich mir nochmal die Zeit genommen, hier hinterherzulesen.
      Ganz viele tolle Erinnerungen werden da wach, das war schon ein besonderer Urlaub auf Hawaii und ich kann Deine Tränchen beim Abschied gut nachvollziehen.
      Liebe Grüße, Elke
    • manu wrote:

      waikiki25 wrote:

      Unsere Liebe zu Hawaii ist ungebrochen. Wir kommen wieder. ;ws108;
      Das unterschreibe ich sofort. ;ws108; Danke fürs Erinnern an eine wunderschöne Zeit im Paradies. Magst du meinen RB nicht auch schreiben? ;)
      Gern geschehen :D ;:HuCKnU;;
      und Nö, :tongue: dazu habe ich keine Zeit. Ich hinke hier ja auch schon ziemlich hinterher. Ihr wollt ja sicher irgendwann auch mal was über Texas lesen. ;) :SCHAU:

      Les Paul wrote:

      Da kann man richtig mitfühlen, jetzt hab ich auch ein bisschen Abschiedsschmerz wie Ihr.
      ;:HuCKnU;;

      Les Paul wrote:

      Freu mich aber jetzt auch auf die Festlandtage.
      Ich denke morgen geht es weiter. :!!

      Les Paul wrote:

      Wie war der Santa Fe? Ich hab ja diesmal auch Standard gebucht und brauche eine Alternative wenn kein Grand Cherokee rumsteht.
      Wir fanden ihn toll und sehr bequem. :!!

      Elke wrote:

      Liebe Andrea, kurz vor unserem Abflug nach Namibia hab ich mir nochmal die Zeit genommen, hier hinterherzulesen.
      Ganz viele tolle Erinnerungen werden da wach, das war schon ein besonderer Urlaub auf Hawaii und ich kann Deine Tränchen beim Abschied gut nachvollziehen.
      Dann erst einmal schönen Urlaub und viel Spaß in Namibia. :wink4:
      Schön, dass Du noch mitliest. ;;KnUt;;
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea




    • 16.10.2018 Los Angeles - Lone Pine

      Wie immer hält es uns nicht lange in Los Angeles. Kurz nach 8 Uhr sind wir schon unterwegs und verlassen Los Angeles über dicht befahrene Autobahnen nach Norden.
      Ich bin froh, als wir die Vororte verlassen und der Verkehr endlich weniger wird.
      Das wuselige Los Angeles liegt mir einfach nicht.

      Bei Palmdale legen wir einen Frühstücks-Stopp ein. Bei Panera Bread gibt es ein leckeres Breakfast Sandwich.
      Beim Target gegenüber machen wir einen Lebensmitteleinkauf für die letzten zwei Tage. Schon ein komisches Gefühl.
      Es hat übrigens angenehme 19 Grad C.

      Danach beginnt die Fahrt durch endlose Weite. ;_:HuEPF;;.
      Dabei geht es auch an großen Windrad-Feldern vorbei.



      auch unterwegs - ein Flugzeug-Abstellplatz - erinnert mich an Tucson :SCHAU:



      Und das hier ist unser flotter Santa Fe am Start für eine kurze aber wunderbare Wanderung.



      Ja, hier sind wir schon am Red Rock Canyon und dem Trailhead zum Hagen Canyon Nature Trail.

      Zuerst gehen wir den gut ausgeschilderten Trail. Die Gegend gefällt uns unglaublich gut. Bei dem Window treffen wir auf ein amerikanisches Rentnerpaar, halten ein nettes Pläuschchen und fotografieren uns gegenseitig.




















      Hier sieht man, wie gut der Weg "gelegt" ist. Irre, welche Mühe man sich da gibt, all die Steine zu legen. :!!














      Bei dem "Kamel" - unschwer oben zu erkennen - verlassen wir den offiziellen Weg und lassen uns noch etwas in einen Wash hinein treiben.
      Was für eine tolle Gegend dort hinten.











      Hoodoos gibt es hier auch.



















      So gegen 13:30 sind wir wieder am Auto und freuen uns, diese schöne Gegend endlich kennengelernt zu haben.
      Auf der etwas erweiterten Route waren wir 3,6 km und mit reichlich fotografieren 1 3/4 Std. unterwegs.

      Dann geht es weiter durch die endlose Weite. ;_:HuEPF;;.





      Schließlich fahren wir auf den schwarzbraunen Cinder Cone zu. Hier ist unser nächstes Ziel. Der Cinder Cone bei den Fossile Falls.





      Wir fahren zum Parkplatz zu den Fossile Falls und gehen den kurzen Weg zu dem ehemaligen Wasserfall und Flussbett durch das Vulkangestein. Eine faszinierende Landschaft, die ich das erste Mal bei Mel B gesehen habe.













      Armin sucht einen Weg weiter nach unten, findet aber keinen. Macht aber nichts, ist auch so sehr imposant. :!!
      Etwa eine Stunde verbringen wir hier.

      Nun geht es nach Lone Pine, unserem Übernachtungsort für heute. So gegen 16 Uhr checken wir im Comfort Inn ein. Das Hotel gefällt uns, das Zimmer ist sehr schön mit Blick auf die Berge.
      Im Hotel werden wir schon erwartet. ;)







      Danach geht es gleich zur Miss Alabama und den vielen wunderschönen Felsen der Alabama Hills. Hier bleiben wir, bis die Sonne hinter den Bergen verschwunden ist.











      Wir fahren über die Movie Flat Road bis zum Parkplatz zum Trail Head des Arch Loop Trails und erkunden die verzauberte Felsenlandschaft.
      Als erstes sticht uns der Heart Arch in die Augen.































      Und da ist er, der Moebius Arch, der wohl bekannteste Arch hier.












      Und hier der Lathe Arch


      Wie Ihr seht, verschwindet nun die Sonne. Zeit zum Abendessen. :SCHAU:

      Dafür haben wir eine Empfehlung von Ina und Rudi, das Totem Cafe. Da gibt es leckere Ribs für mich und ein Steak für Armin.







      Ein wunderbarer Abschluss des Tages. ;:HmmH__

      Gute Nacht :schlaf:

      ;arr: Antischnatterlink
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Wollte nur mal gerade vermelden, dass ich auch noch an Board bin und die schönen Fotos genieße :clab: Kauai, Toll! Da werden Erinnerungen an vor 2 Jahren wach ;dherz;

      Anschl. dachte ich darüber nach, wo um alles in der Welt unser Treffen in diesen RB gepasst hat ...???
      ... bis mir einfiel, dass wir uns ja erst 5 Monate später in Tucson gesehen haben :schaem:

      In den Alabama Hills waren wir 10 Tage vor Euch bzw 5,5 Monate nach Euch, so wie auch am Red Rock Canyon und bei den Fossil Falls - sehr verwirrend. ?(
      Vielleicht sollte ich nachts im Halbschlaf keine RB mehr lesen ...
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • waikiki25 wrote:

      Dabei geht es auch an großen Windrad-Feldern vorbei.
      Ui, das ist ja heftig.

      waikiki25 wrote:

      Ja, hier sind wir schon am Red Rock Canyon und dem Trailhead zum Hagen Canyon Nature Trail.
      Toll, das sieht echt schön aus :clab: . Wir sind bisher nur einmal dort gewesen und da war der Trail gesperrt X( .

      Ich muss irgendwie beim Bildergucken dauernd an den Kontrast in diesem RB denken. Die Kombi aus Hawaii und Südwesten ist ja einerseits schön, aber andererseits wäre ich bestimmt traurig, nur so kurze Zeit im Südwesten zu haben...
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Hach ja - uns hat es dort auch so gut gefallen. Schon auf dem Hagen Canyon Trail, und ganz besonders in den Alabama Hills ;;ebeiL_, . Danke für die schönen Erinnerungs-Fotos =)
      Die Fossil Falls hatten wir ausgelassen - beim nächsten Mal würden wir dann wohl auch den Abstecher machen ;;NiCKi;: .
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Ein richtig schöner Tag, den würde ich eins zu eins übernehmen wenn ich irgendwann mal wieder in die Ecke komme.

      Schade dass ich das mit den Alabama Hills 1993 nicht wusste. Da waren wir in Lone Pine.
      Grüße Woife :_ByBuB._


    • WeiZen wrote:

      Mal schauen ob ich die Alabama Hills noch einmal live sehen werde,.
      Ich drücke Dir die Daumen. ;;Ddrue;;

      WeiZen wrote:

      Eigentlich müssten die auch Fleischspieße anbieten.
      ;haha_ ;haha_ ;haha_

      Anne05 wrote:

      In den Alabama Hills waren wir 10 Tage vor Euch bzw 5,5 Monate nach Euch, so wie auch am Red Rock Canyon und bei den Fossil Falls - sehr verwirrend.
      Vielleicht sollte ich nachts im Halbschlaf keine RB mehr lesen ...
      ;te: ist auch verwirrend, wir haben einfach zu viele gemeinsame Ziele ;)

      Canyonrabbit wrote:

      Toll, das sieht echt schön aus . Wir sind bisher nur einmal dort gewesen und da war der Trail gesperrt .
      Ach wie schade. :traen:

      Canyonrabbit wrote:

      Ich muss irgendwie beim Bildergucken dauernd an den Kontrast in diesem RB denken. Die Kombi aus Hawaii und Südwesten ist ja einerseits schön, aber andererseits wäre ich bestimmt traurig, nur so kurze Zeit im Südwesten zu haben...
      Bei uns war es anders. Wir waren traurig, Hawaii verlassen zu müssen und froh, mit den 2 Tagen in Kalifornien noch einen schönen Ausklang zu finden.

      Redrocks wrote:

      Hach ja - uns hat es dort auch so gut gefallen. Schon auf dem Hagen Canyon Trail, und ganz besonders in den Alabama Hills . Danke für die schönen Erinnerungs-Fotos
      Gern geschehen. :wink4:

      Redrocks wrote:

      Die Fossil Falls hatten wir ausgelassen - beim nächsten Mal würden wir dann wohl auch den Abstecher machen .
      Ja, macht das. Kann ich echt empfehlen. :!!

      Les Paul wrote:

      Schade dass ich das mit den Alabama Hills 1993 nicht wusste. Da waren wir in Lone Pine.
      Kommt mir bekannt vor. Wir sind 1994 und durch Lone Pine gefahren und hatten keine Ahnung von den Alabama Hills. :ohje: :ohje: :ohje:
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • New

      Huch, ich sehe gerade, dass ich hier fast den Anschluss verpasst hätte :EEK: :schaem: :schaem: :schaem: :schaem:

      waikiki25 wrote:

      Das wuselige Los Angeles liegt mir einfach nicht.
      :MG: :MG: da muss man sich darauf einlassen :MG:

      waikiki25 wrote:

      auch unterwegs - ein Flugzeug-Abstellplatz - erinnert mich an Tucson
      Aber echt, den haben wir nicht gesehen :wut1: :traen:

      waikiki25 wrote:

      Und das hier ist unser flotter Santa Fe am Start für eine kurze aber wunderbare Wanderung.
      Tolles Auto, wir hatten den ja auch vor 2 Jahren und waren absolut zufrieden damit :clab:

      waikiki25 wrote:

      Ja, hier sind wir schon am Red Rock Canyon und dem Trailhead zum Hagen Canyon Nature Trail.
      Ich glaube, wir müssen noch einmal dort hin ;;NiCKi;: :!!

      waikiki25 wrote:

      Im Hotel werden wir schon erwartet.
      :schreck:
      die Dame wurde wohl vergessen ;haha_ :la1; ;haha_

      waikiki25 wrote:

      Danach geht es gleich zur Miss Alabama und den vielen wunderschönen Felsen der Alabama Hills. Hier bleiben wir, bis die Sonne hinter den Bergen verschwunden ist.
      ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_,

      waikiki25 wrote:

      Dafür haben wir eine Empfehlung von Ina und Rudi, das Totem Cafe. Da gibt es leckere Ribs für mich und ein Steak für Armin.
      Hauptsache, es hat geschmeckt :!!
      Ein genialer Tag Andrea :clab:
      liebe Grüße

      Ina

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.