Auf der Jagd nach dem goldenen Licht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Haiko wrote:



      @ Redrocks Andrea :aetsch2:
      Ich merk's mir :gg:

      illimaus wrote:

      In diesem Abschnitt führt sie durch die Rocky Mountains, die Strecke ist wirklich toll.
      Ich war mitten im Winter gelandet
      :!! Immerhin war der Interstate frei - als wir Ende September des selben Jahres fahren wollten, war er wegen heftigem Wintereinbruch gesperrt :(

      illimaus wrote:

      Das brachte mich auf die Idee mir einen Skipass zu kaufen und einen Nachmittag auf der Piste zu verbringen.
      Oha, das wäre eine spontane Unternehmung geworden :EEK: . Die Ausrüstung gäbe es wahrscheinlich zu leihen?

      illimaus wrote:

      Schon nach kurzer Zeit wurde der Weg immer schlechter, weil er zuerst schneebedeckt und kurze Zeit später vereist war.
      O ja - das ging wohl allenfalls mit Spikes

      illimaus wrote:

      Am Ende des Urlaubs würde ich es mochmal probieren.
      :!!

      illimaus wrote:

      Darf ich vortellen. Villa Ilka
      hübsch :gg: . Damals kam das Auto noch nicht als Villa in Frage?
      Viele Grüße,
      Andrea
    • illimaus wrote:

      Calabelas, dem riesigen Outdoorkaufhaus.
      Das merke ich mir ;;NiCKi;:

      illimaus wrote:

      Ich war mitten im Winter gelandet
      13.3. ist ja quasi streng genommen , Winter

      illimaus wrote:

      180$ fand ich dann doch ein wenig abartig
      aber nur ein wenig :EEK: vielleicht hätte es ab 7 Tagen rabatt gegeben

      illimaus wrote:

      Da ich der Meinung war, dass ich mir den Hals nicht unbedingt brechen müsste,
      zumindest nicht gleich am 2. Tag :gg:

      illimaus wrote:

      Darf ich vortellen. Villa Ilka
      überschaubar - ich war alleine immer im 2 Personen Zelt unterwegs, dass ich meinen ganzen Krempel mit ins Zelt nehmen kann

      illimaus wrote:

      Ich stieg in meinen Daunenschlafsack und mit diesem kroch ich in einen zweiten
      Winterschlafsack.
      hattest Du dann noch dicke Klammotten an ? Ich hatte im Winter immer Dicke Klamotten und " nur " einen Daunen Schlafsack. Damit hatte ich auch im Januar im Yosemite oder Seqoia keine Probleme.
      Du hast meinen höchsten Respekt - Winterzelten ist schon Speziell ;;NiCKi;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Haiko wrote:

      Jetzt wo ich das lese, könnte ich den wohl in unserer Tour im August einbauen.
      Dann lese ich weiter und Du kneifst
      Abwarten.... :D

      Haiko wrote:

      Grillen habe ich auf keinerTour bisher geschafft. Bei Dir sogar mit Tischdecke.
      Ein bisschen Luxus muss sein :gg: Allerdings habe ich später festgestellt, dass die Farbe der Tischdecke nicht zu den roten Felsen passt. Im nächsten Jahr habe ich die Farbe gewechselt ;haha_
      Grillen ist soo toll, grade im Südwesten, wo die Grillplätze so toll gelegen sind.

      Haiko wrote:

      Zelten und dann bei den Temperaturen ist nix für meine feminine Seite.
      Hmm, dann hat meine feminine Seite wohl irgendwie einen Frostschaden bekommen ;,cOOlMan;:

      gelibird wrote:

      Das wären bestimmt tolle Fotos geworden, der zugefrorene Hanging Lake mit vereisten Wasserfällen
      Das kann ich mir auch vorstellen. Aber ich mag meinen ungebrochenen Hals :gg:

      gelibird wrote:

      Ich müsste dann auch den Sommerschlafsack über den Winterschlafsack ziehen - muss das mal zu Hause auf dem Balkon testen. Das Wetter passt ja im Moment.
      Ich denke die Reihenfolge spielt keine Rolle. Ich kaufe immer einen billigen Deckenschlafsack. Der ist grade geschnitten und so hat man genug Platz darin.

      Skuromis wrote:

      .das ebendiese Toilette nicht eingebaut war
      Da kriegt man vom Lesen ja schon Frostbeulen
      Selbst wenn die Toilette im Zelt wäre, müsste ich ja aus den warmen Schlafsäcken raus. :nw:

      walktheline wrote:

      camping und nachts raus müssen ist immer
      Besonders schön, wenn der Regen aufs Zelt prasselt :wut1:

      walktheline wrote:

      oh wie schön
      Das stimmt, das war richtig toll.

      walktheline wrote:

      da bin ich dabei, so ganz alleine ich bewundere Deinen Mut
      Ich glaube es ist mutiger nachts alleine durch Berlin zu laufen...

      Westernlady wrote:

      Vielleicht hast Du Zeit und Lust, diesen Thread I 70 - der wohl schönste Interstate in Utah zu ergänzen
      Das mache ich gerne.

      Westernlady wrote:

      Klingt gar nicht gut und es war gut, dass Du umgedreht bist!
      Auf jeden Fall war das die bessere Lösung.

      Westernlady wrote:

      Uiiii, so früh im Jahr und dann mit dem Zelt unterwegs. Ich glaube, bei dieser Tour hattest Du keine Schlafprobleme wegen Hitze.
      Abwarten... :gg:
      Liebe Grüße
      Ilka



    • Mel B wrote:

      So etwas kann man in einem Motelzimmer natürlich nicht erleben.
      Traumhaft, wenn man der Natur so nah sein kann
      Ich könnte mir vorstellen, dass du ziemlich äh... interessant gucken würdest, wenn plötzlich eine Herde Deers durch dein Motelzimmer latschen würde ;haha_
      Das ist es, was ich am campen so liebe.

      Raven wrote:

      Süchtling.
      Daran seid ihr doch nicht unschuldig :gg: :MG: :D

      Raven wrote:

      Sieht ein bißchen verloren aus auf dem großen Platz da. Aber sehr stilvoll
      Dafür hatte ich viel Platz zum Nachbarn :gg:

      Redrocks wrote:

      Immerhin war der Interstate frei - als wir Ende September des selben Jahres fahren wollten, war er wegen heftigem Wintereinbruch gesperrt
      Ups. Das braucht ja auch keiner. Vor allem gibt es ja auch nicht so viele Ausweichmöglichkeiten in der näheren Umgebung.

      Redrocks wrote:

      Oha, das wäre eine spontane Unternehmung geworden . Die Ausrüstung gäbe es wahrscheinlich zu leihen?
      Ich weiß es nicht aber ich denke schon, dass es die Möglichkeit gibt. Ein Skigebiet ohne Skiverleih kann ich mir nicht vorstellen :nw:

      Redrocks wrote:

      O ja - das ging wohl allenfalls mit Spikes
      Die wären perfekt gewesen. Allerdings sind andere auch ohne weiter gegangen. Einer sogar mit einem Kleinkind auf den Schultern. Ich habe ihn noch vor dem vereisten Weg gewarnt aber das hat ihn nicht beeindruckt und er ist weiter hoch gegangen. Allerdings weiß ich nicht wie weit er gekommen ist.

      Redrocks wrote:

      hübsch . Damals kam das Auto noch nicht als Villa in Frage?
      Abwarten :gg:

      MsCrumplebuttom wrote:

      Für die Wanderung Spikes für die Schuhe mitnehmen. Wir sind ja auch häufig zu dieser Jahreszeit unterwegs und die Wanderung habe ich noch auf der Liste.
      Spikes wären perfekt gewesen.

      malenz wrote:

      13.3. ist ja quasi streng genommen , Winter
      Auch wieder wahr ;)

      malenz wrote:

      aber nur ein wenig vielleicht hätte es ab 7 Tagen rabatt gegeben
      Hätte es. Je länger, desto billiger die einzelnen Tage. Aber trotzdem jenseits von Gut und Böse :pipa:

      malenz wrote:

      überschaubar - ich war alleine immer im 2 Personen Zelt unterwegs, dass ich meinen ganzen Krempel mit ins Zelt nehmen kann
      Ähm, das ist angeblich ein 2 Personen Zelt. Allerdings müssen sich diese zwei Personen schon seeeeehhhhr mögen :gg:

      malenz wrote:

      hattest Du dann noch dicke Klammotten an ? Ich hatte im Winter immer Dicke Klamotten und " nur " einen Daunen Schlafsack.
      Ich habe immer eine Legging und ein Sweatshirt an. Wenn es richtig kalt ist, kommt noch eine Fleecejacke dazu. Und natürlich dicke Fleecesocken :!!

      malenz wrote:

      Du hast meinen höchsten Respekt - Winterzelten ist schon Speziell
      Ich glaube, ich bin sowieso irgendwie speziell. Zumindest was den Urlaub betrifft :MG:
      Liebe Grüße
      Ilka



    • betty80 wrote:

      Aber Ilka, da kann dir doch geholfen werden.
      Danke Betty, ich wusste, dass ich mich auf dich verlassen kann :gg:
      ABER: im Liegen wird das nicht klappen, also muss ich auf jeden Fall aus dem warmen Schlafsack raus...

      betty80 wrote:

      Würde ich ja auch nicht machen.
      Ich auch nicht freiwillig :neinnein:
      Liebe Grüße
      Ilka



    • Liebe Ilka.

      Ich lese auch mit, Hu, Hu, Villa Ilka ;;schlotter1;;

      Hartelijke groeten von Alida und Jan. :wink4:
      Alida Trike Star
    • illimaus wrote:

      Ich fand die Idee total toll, bis ich die Preise googlte und nachdem sich meine Schnappatmung wieder beruhigt hatte - 180$ fand ich dann doch ein wenig abartig
      Etwas teurer geworden also in den letzten Jahren, das 4fache von damals.
      Es gibt Schnäppchen in den Szupermärkten, 3 Tage sind billiger als ein Tag und die Saisonkarte war früher ein Schnäppchen, am Anfang der Saison. Tageskarte sind unverschämt teuer.

      illimaus wrote:

      Der Hanging Lake wollte erwandert werden.
      Bei dem Wetter :schreck:
      Und dann kehrte sie um.

      illimaus wrote:

      Irgendwie gefiel es mir hier aber nicht so, weil der Campingplatz ganz schön schattig war, genauso wie die Temperaturen (ca 48°F).
      ;;SchLOTTER3;;. ;;schlotter1;; ;:;ScHlOt2;;
      Mir war es im Camper mit Heizung schon zu kalt . :gg:
    • illimaus wrote:

      Darf ich vortellen. Villa Ilka
      Wo? Sehe nur dünnen Stoff :EEK: :EEK:

      illimaus wrote:

      So ein Zelt ist echt gemütlich
      __PiK1__ __PiK1__
      Vielleicht vor 40 Jahren.
      Und Deers können auch an meinem Balkon/Terrasse vorbei maschieren.

      Also, auch wenn ich dabei friere, ich würde gerne mal mit Dir/Euch mitfahren ;)
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • illimaus wrote:

      Abwarten..
      Mache ich. :zfla;

      illimaus wrote:

      Allerdings habe ich später festgestellt, dass die Farbe der Tischdecke nicht zu den roten Felsen passt.
      Also ehrlich, so etwas darf nicht passieren. Was sollen andere Camper oder Griller denken ? Da fühlt man sich ja schnell belästigt :gg: :gg: :gg:

      illimaus wrote:

      Grillen ist soo toll, grade im Südwesten, wo die Grillplätze so toll gelegen sind
      ;;NiCKi;: Ich nehme es mir immer wieder vor. Den Sonnenuntergang in einem Park oder vor der Hütte mit Grillen auszuklingen.
      Aber ich bin immer immer im Stress mehr sehen zu müssen

      illimaus wrote:

      Hmm, dann hat meine feminine Seite wohl irgendwie einen Frostschaden bekommen
      Also ich arbeite aktuell draußen und ich bin nur am ;;SchLOTTER3;;. und Du liegt auf dem Boden rum. Wobei ich heute auch 2-3 Stunden lag :gg:
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Ich steige mal ein, obwohl ich mal wieder an notorischem Zeitmangel leide :ohje:
      Deshalb werde ich wohl eher selten zum Kommentieren kommen, aber man kann ja auch nachts "stumm" nach dem goldenen Licht am Morgen stöbern :gg:

      Allerdings wird mir schon kalt, wenn ich die Fotos sehe ... und Angst und Bange, wenn ich an unsere nächste Tour denke ... ich glaube, ich muss mich warm anziehen :schaem:

      Ach ja ... Cabelas kennen wir - da waren wir mal in Rapid City.
      Das ist so ähnlich wie Bass Pro (gibt's auch in Denver ;;NiCKi;: ), das ist normalerweise unser Favorit, und dort so ähnlich "ausgestattet" wie Cabelas ... in anderen Gegenden ist das Interieur dann meist dem "Lokalkolorit" angepasst ;;PiPpIla;;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Spät hinterher, aber ich komme auch gerne noch mit!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • alida wrote:

      Ich lese auch mit, Hu, Hu, Villa Ilka
      Herzlich willkommen :wink4:

      WeiZen wrote:

      Etwas teurer geworden also in den letzten Jahren, das 4fache von damals.
      Die spinnen doch :pipa:

      WeiZen wrote:

      Tageskarte sind unverschämt teuer.
      :pipa: ;;NiCKi;:

      WeiZen wrote:

      Mir war es im Camper mit Heizung schon zu kalt .
      Eine Zeltheizung hätte was :gg:

      alf99 wrote:

      Wo? Sehe nur dünnen Stoff
      :MG:

      alf99 wrote:

      Also, auch wenn ich dabei friere, ich würde gerne mal mit Dir/Euch mitfahren
      Sehr gerne. Das wird bestimmt lustig :D

      Haiko wrote:

      Also ehrlich, so etwas darf nicht passieren. Was sollen andere Camper oder Griller denken ? Da fühlt man sich ja schnell belästigt
      Da gebe ich dir absolut recht. In den nächsten Tage des Berichts zelte ich in Moab, da wirst du merken, dass das Ambiente durch die Farbwahl der Tischdecke empfindlich gestört ist ;haha_

      Haiko wrote:

      Ich nehme es mir immer wieder vor. Den Sonnenuntergang in einem Park oder vor der Hütte mit Grillen auszuklingen.
      Aber ich bin immer immer im Stress mehr sehen zu müssen
      Das kenne ich auch aber trotzdem solltest du dir unbedingt mal die Zeit nehmen :!!

      Haiko wrote:

      Also ich arbeite aktuell draußen und ich bin nur am und Du liegt auf dem Boden rum. Wobei ich heute auch 2-3 Stunden lag
      Ich arbeite ebenfalls oft draußen und sollten meine Kollegen diesen Bericht jemals zu Gesicht bekommen, würden die vermutlich kein Wort davon glauben, denn eigentlich hasse ich Kälte :gg:

      Tinchen wrote:

      Da bekomme ich schon Frostbeulen vom Lesen..
      Herzlich willkommen :wink4:

      Anne05 wrote:

      Ich steige mal ein, obwohl ich mal wieder an notorischem Zeitmangel leide
      Schön, dass :wink4: du dabei bist

      Anne05 wrote:

      Das ist so ähnlich wie Bass Pro (gibt's auch in Denver ),
      Bass pro kenne ich auch. Gefällt mir auch gut :!!

      Verena1 wrote:

      Spät hinterher, aber ich komme auch gerne noch mit!
      Sehr schön, ich freue mich :wink4:
      Liebe Grüße
      Ilka



    • 3. Tag, 14.03.2017: Vom Riffle Gap SP zur Sand Flat Road in Moab


      Die Nacht war lausig kalt ;;schlotter1;; ;:;ScHlOt2;; ;;SchLOTTER3;;. , ich hatte am nächsten Morgen Eis auf dem Zelt. Auch die Windschutzscheibe war völlig vereist.
      Nach dem Frühstück bin ich dann über kleine Straßen zurück nach Glenwood Springs gefahren.
      Unterwegs stand ich im Stau :gg:






      Um wieder aufzutauen habe ich mir 2 Stunden in der Therme in Glenwood Springs gegönnt.
      Das war so toll.
      Man dümpelt im heißen Wasser und hat schneebedeckte rote Berge um sich herum - was für ein Panorama
      ;:_RBoje;:_
      Die 16$ waren gut investiert :!!

      Mein Weg führte mich weiter auf der I 70 nach Westen bis Cameo zum Spring Creek Canyon. Den habe ich in der Highlight Map entdeckt.
      Die Anfahrt ist einfach und gut beschrieben und so war ich schnell dort.



      Auf dem Parkplatz lernte ich John kennen, der mit seinem wunderschönen Appaloosa Hengst hergekommen war,
      um mit einer Freundin zusammen durch den Canyon zu reiten.
      Er war sehr nett und hat mir eine Karte dieses Gebiets geschenkt und gab mir ein paar Tipps, wo man evtl Wildpferde sehen könnte,
      denn die sollte es in dieser Ecke geben.
      Ich bin dann den Main Canyon entlang gelaufen und hatte Glück, tatsächlich sind mir einige über den Weg gelaufen.









      Nachdem ich ca 45 Min in den Canyon gelaufen bin, musste ich umdrehen, weil ich um 20.00 Uhr mit Meike und Lars in Moab zum Essen verabredet war.
      Vorher musste ich allerdings noch einen Campground finden.
      An der Sand Flat Road in Moab sollten einige Plätze sein.
      Allerdings hing am Eingangshäuschen das böse Schild mit der noch böseren Aufschrift: CAMPGROUND FULL :wut1:
      Da ich manchmal Meisterin im Ignorieren bin, fuhr ich trotzdem rein und fand auch recht schnell ein nettes Plätzchen im ersten Loop.
      Site 12 ist allerdings nicht wirklich gut für ein Zelt geeignet, das es dort recht uneben war. Aber der Platz war besser als keiner ;;NiCKi;:
      Als ich grade angekommen war, wurde ich von Meike und Lars überrascht, die plötzlich auf den Platz gefahren kamen.
      Nach großem Hallo sind wir dann nach Moab zu Essen gefahren.
      Allerdings weiß ich nicht mehr wo wir waren. Ich könnte mir vorstellen, dass wir bei Denny´s gewesen sind :nw:

      Das Wetter hatte sich deutlich gebessert, von morgendlichen -1 bis zu freundlichen 24 Grad in Moab und das bei tollem Sonnenschein :songelb:


      Antischnatterlink;arr:




      Liebe Grüße
      Ilka



      The post was edited 1 time, last by illimaus ().

    • illimaus wrote:

      ich hatte am nächsten Morgen Eis auf dem Zelt
      Du machst ja nicht grad Werbung für Deine Art zu reisen :D

      illimaus wrote:

      Man dümpelt im heißen Wasser und hat schneebedeckte rote Berge um sich herum - was für ein Panorama
      Hihi fast so gut wie heisse Hühnerbrühe :D

      illimaus wrote:

      Ich bin dann den Main Canyon entlang gelaufen und hatte Glück, tatsächlich sind mir einige über den Weg gelaufen.
      :clab:

      illimaus wrote:

      Da ich manchmal Meisterin im Ignorieren bin
      Nennt man solche Leute nicht eigentlich Ignoranten? :schweg;
      Marc.

    • illimaus wrote:

      Die Nacht war lausig kalt
      Ich ahnte es ;,cOOlMan;:

      illimaus wrote:

      ich hatte am nächsten Morgen Eis auf dem Zelt.
      __PiK1__

      illimaus wrote:

      Das Wetter hatte sich deutlich gebessert, von morgendlichen -1 bis zu freundlichen 24 Grad
      Viel, viel besser :!!

      Und "wild Horses" gesehen ;;PiPpIla;;
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • illimaus wrote:

      Die Nacht war lausig kalt
      das hat dich jetzt aber nicht wirklich gewundert, oder ;,cOOlMan;:

      illimaus wrote:

      Um wieder aufzutauen habe ich mir 2 Stunden in der Therme in Glenwood Springs gegönnt.
      sehr gut Idee :clab: :clab:

      illimaus wrote:

      Auf dem Parkplatz lernte ich John kennen, der mit seinem wunderschönen Appaloosa Hengst hergekommen war,
      um mit einer Freundin zusammen durch den Canyon zu reiten.
      Er war sehr nett und hat mir eine Karte dieses Gebiets geschenkt und gab mir ein paar Tipps, wo man evtl Wildpferde sehen könnte,
      denn die sollte es in dieser Ecke geben.
      Wie nett und Glück hast du auch gehabt, dass du welche gesehen hast :!!

      illimaus wrote:

      Da ich manchmal Meisterin im Ignorieren bin, fuhr ich trotzdem rein und fand auch recht schnell ein nettes Plätzchen im ersten Loop.
      ;,cOOlMan;:

      illimaus wrote:

      Als ich grade angekommen war, wurde ich von Meike und Lars überrascht, die plötzlich auf den Platz gefahren kamen.
      Nach großem Hallo sind wir dann nach Moab zu Essen gefahren.
      Klasse Timing :!!
      liebe Grüße

      Ina

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.