M&M-Tours im Südwesten der USA 2018

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Canyonrabbit wrote:

      Dieses Schild gab es bei unserem letzten Besuch bei den Falls noch nicht
      Ohne Worte ;haha_ . Die sollten entlang des Weges ein paar Pit Toilets aufstellen.

      Canyonrabbit wrote:

      Auf dem Weg hat das BLM offensichtlich mittlerweile "Notfallwasser" verteilt, falls sich jemand mit seinen Wasservorräten verschätzt.
      Eine nette Geste :!! .

      Canyonrabbit wrote:

      Es ist immer wieder unfassbar, wie schön es direkt an der 12 ist
      Tolle Gesteinsstrukturen habt ihr da eingefangen. Da bildet sich wohl eine kleine Wave ;ws108; .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro wrote:

      Die sollten entlang des Weges ein paar Pit Toilets aufstellen.
      Genau. Und wenn sie auf der Hälfte noch ein McD bauen, dann braucht man auch das Notfallwasser nicht mehr :la1; .

      Saguaro wrote:

      Tolle Gesteinsstrukturen habt ihr da eingefangen.
      Das finde ich auch. Vor allen Dingen unter dem Gesichtspunkt, dass ein par Meter weiter das Auto steht. Südwesten für Fußlahme ;) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit wrote:

      Ich hatte nicht so richtig Lust zum Laufen, aber Markus wollte mich partout nicht die ganze Strecke tragen :
      Der Anfang klappt ja schon ganz gut :!!
      Am Rest musst du halt noch etwas arbeiten. :gg: :gg: :gg:

      Canyonrabbit wrote:

      Dennoch haben wir am Ende der ca. zwei Stunden und 6,4 km gesagt, dass wir die Runde vielleicht bei besserem Wetter noch mal drehen würden und sie dann um einen Canyon, den wir heute links liegen gelassen haben, erweitern würden.
      Ich hab ja schon seit Jahren im Hinterkopf von der Old Sheffileld Rd. zum Big Horn Canyon zu wandern. Irgenwdwo hatte ich mal davon gelesen und von Utah Canyon Outdoors könnte man sich sogar shuttlen lassen. Somit müsste man nicht wieder zurück laufen. :!!

      Canyonrabbit wrote:

      Es ist immer wieder unfassbar, wie schön es direkt an der 12 ist .
      Einfach nur herrlich __Herz3:
      Ciao beate :songelb:




      Der Reisebericht New York City 2018 ist online


      beate-unterwegs.de
    • beateM wrote:

      Der Anfang klappt ja schon ganz gut
      Am Rest musst du halt noch etwas arbeiten.
      Stimmt, vielleicht ist da noch Potential ;)

      beateM wrote:

      Ich hab ja schon seit Jahren im Hinterkopf von der Old Sheffileld Rd. zum Big Horn Canyon zu wandern.
      Interessant. Muss ich mir mal näher ansehen.

      Redrocks wrote:

      ich fand die Vorstellung mit dem Hechtsprung netter
      Das ist wohl wahr :lach: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • MsCrumplebuttom wrote:

      Die 12 ist wirklich mein Traum
      Ja, total. Da kann man an jeder Ecke stoppen und wird begeistert sein.

      MsCrumplebuttom wrote:

      Das Schild war bei unserem Besuch auch schon dort. Musste mich doch schwer darüber wundern.
      :rolleyes:

      MsCrumplebuttom wrote:

      Hmmm, wieder lecker Pizza!
      Viele Alternativen gibt es ja nicht. Ich habe mir jetzt mal den von Dir erwähnten Laden angesehen, der schräg gegenüber vom Circle D aufgemacht hat. So richtig überzeugend klingt das alles nicht. Wir werden uns den Laden im Juni vielleicht mal ansehen.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Meinst du den ehemaligen Cowboys Blues Laden? Die Besitzer waren sehr nett, daher würden wir den Laden beim nächsten Besuch schon mal eine Chance geben. Wir sind da reingeplatzt, und die saßen gerade mit ihren neuen Angestellten zum Probelauf zusammen. :tongue:
      Viele Grüße
      Nadine
    • Canyonrabbit wrote:

      Ich hatte nicht so richtig Lust zum Laufen,
      :EEK: :EEK:

      Canyonrabbit wrote:

      Das Beste an der Wanderung waren die Berge von Moquis,
      sehen immer cool aus die Klopse

      Canyonrabbit wrote:

      falls sich jemand mit seinen Wasservorräten verschätzt.
      :!! wir hatten uns ja vor 12 Jahren dort anderweitig verschätzt ;)

      Canyonrabbit wrote:

      Deshalb gab’s den Salat auf die indische art, nämlich mit den Händen . Funktionierte auch ganz gut, wir haben ja Übung aus anderen Urlauben.
      ;haha_

      Canyonrabbit wrote:

      Es ist immer wieder unfassbar, wie schön es direkt an der 12 ist
      das stimmt, aber manchmal setzten sich irgendwelche Leute einfach mitten ins Bild :wut1: :gg: :gg:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • MsCrumplebuttom wrote:

      Meinst du den ehemaligen Cowboys Blues Laden?
      ;;NiCKi;:

      MsCrumplebuttom wrote:

      Die Besitzer waren sehr nett, daher würden wir den Laden beim nächsten Besuch schon mal eine Chance geben. Wir sind da reingeplatzt, und die saßen gerade mit ihren neuen Angestellten zum Probelauf zusammen.
      Ja, wir schauen mal.

      malenz wrote:

      sehen immer cool aus die Klopse
      Klopse ist gut ;haha_

      malenz wrote:

      wir hatten uns ja vor 12 Jahren dort anderweitig verschätzt
      Erzähl'.

      malenz wrote:

      aber manchmal setzten sich irgendwelche Leute einfach mitten ins Bild
      :gg:
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Na ja, wir haben die Strecke mit 2 Kleinkindern gemacht - eins davon im Kinderwagen und dafür war der Weg äh, suboptimal ;) . Gibt sogar nen kleinen Bericht darüber hier im Forum
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • Canyonrabbit wrote:

      Ich hatte nicht so richtig Lust zum Laufen, aber Markus wollte mich partout nicht die ganze Strecke tragen
      Ts, dass muss besser werden :MG: :MG: :MG:

      Canyonrabbit wrote:

      Das Beste an der Wanderung waren die Berge von Moquis, die wir gesehen haben
      sind die hübsch, ein ganzes Feld davon ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_,

      Canyonrabbit wrote:

      denn auf dem Weg zu den Fällen begegneten uns zwar einige Leute, aber vor Ort war es dann gar nicht weiter schlimm und von Menschenmassen keine Spur .
      Na, dass ging ja dann, aber der Weg ist für die meisten doch zuuuu weit :MG: :MG: ;)

      Canyonrabbit wrote:

      Nachdem Markus bei den Falls den Kartoffelsalat aus dem Rucksack geholt hatte suchte er die Gabel und hatte dummerweise das Auto nicht eingepackt
      :EEK: ;haha_

      Canyonrabbit wrote:

      Deshalb gab’s den Salat auf die indische art, nämlich mit den Händen . Funktionierte auch ganz gut, wir haben ja Übung aus anderen Urlauben.
      Zum Glück war das Wasser zum Hände waschen ja nicht weit entfernt ;haha_ ;haha_

      Canyonrabbit wrote:

      Dieses Schild gab es bei unserem letzten Besuch bei den Falls noch nich
      ist das süß, aber bedenke die Notwendigkeit, ein solchen überhaupt aufstellen zu müssen ;te:
      die #12 ist einfach ein Traum, wenn wir mal wieder dort landen, werden wir auch mehr Zeit dafür einplanen ;;NiCKi;:
      liebe Grüße

      Ina

    • New

      Ina wrote:

      Ts, dass muss besser werden
      Ich arbeite daran ;)

      Ina wrote:

      Zum Glück war das Wasser zum Hände waschen ja nicht weit entfernt
      Stimmt. Ich hasse klebrige Finger :EEK: .

      Ina wrote:

      aber bedenke die Notwendigkeit, ein solchen überhaupt aufstellen zu müssen
      Das ist wohl wahr...
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • New

      12. Tag: Montag, der 21.05.2018

      Cathedral Valley



      Wir starteten um ca. 7:30 Uhr im Circle D, wo wir uns in der Eatery noch mit Eis versorgen konnten. Der nächste Stopp war bei Subway, um einen Sub als Lunch zu erwerben. Danach hieß es vor dem Supermarkt noch gute 10 Minuten warten, denn die öffnen erst um 8:00 Uhr. Gestern (also Sonntag) hatten wir schon vor ganz verschlossenen Türen gestanden. Mit dem Glockenschlag kam dann jemand angeschlappt und öffnete den Laden. Dummerweise war Wasser fast ausverkauft :EEK: . Eine Tatsache, die nicht mal unser extrem schlechter Supermarkt in unserem Wohnort schafft :rolleyes: . Da der Truck mit neuem Wasser erst in „a couple of hours“ ankommen würde, erwarben wir – entgegen unserer üblichen Überzeugung – zwei 18er Packs ½-Literflaschen. Wir stoppten noch mal bei der Tanke und erworben dort die letzten beiden Gallonen Wasser, womit Escalante bis auf destilliertes Wasser „sold out“ war :la1; .



      Nachdem die Getränkevorräte aufgefüllt waren, starteten wir in Richtung Capitol Reef. Die Straße ist ja immer wieder einfach ein Traum ;dherz; . Wir durchquerten die Felslandschaften bis nach Boulder und schwangen uns dann langsam durch die Birkenwälder nach oben. Wir hatten gar nicht Erinnerung, dass man die 3000-Meter-Marke so deutlich überspringt. Wir hielten an zwei Aussichtspunkten, dann ging es wieder talwärts und nach Torrey, wo wir im The Rim Rock Inn schon einchecken konnten.






      Das Wetter war so einigermaßen durchschnittlich und wir begingen in gewisser Weise einen Fehler :traen: : Markus wollte mal einen Tag nicht wandern und so fuhren wir die Runde durchs Cathedral Valley. Nunja, wenn man die traumhaften Bilder von dieser Runde im Kopf hat, dann ist man halt enttäuscht, wenn alles trübe ist :traen: . Wir haben gelernt, dass eine Autorundfahrt durch tolle Landschaft für einen Schlechtwettertag nicht das Gelbe vom Ei ist :neinnein: . Am meisten Spaß hat uns die Flussdurchfahrt am Anfang gemacht....



      Hier ein paar wenige Bilder von einem sonst ereignislosen Tag:




      Es war nicht viel Wasser im Fluss, so dass es kein Problem war, ihn mit unserem Auto zu queren:




      Auf dem Video ist die Flussquerung erst in die andere Richtung zu sehen ;;NiCKi;: .










      Naja, auch bei bedecktem Himmel ganz nett. Aber mehr halt auch nicht...















      Die Historic Morrell Cabin war unverschlossen und man muss sich in der heutigen Zeit fast wundern, dass dort nichts zerstört wird. Gut so :!! .













      Den Abstecher zum Sinkhole machten wir auch...
















      Okay, diese Runde werden wie vielleicht noch einmal drehen. Wobei sie teilweise schon ganz schön rumpelig war, so dass das Fahren keinen richtigen Spaß machte :nw: .




      Nach einer kurzen Dusche fuhren wir zum Essen zu Broken Spur, wo wir ein gutes Steak bzw. Filet futterten, serviert von einer super netten Kellnerin.










      Wanderung:

      keine



      ;arr: Weiter zum nächsten Tag
      Herzliche Grüße
      Michelle

      The post was edited 1 time, last by Canyonrabbit ().

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.