M&M-Tours im Südwesten der USA 2018

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ina wrote:

      wie aufmerksam von Markus
      :gg:

      Ina wrote:

      Doof, was ist denn ein Koffer ohne Griff
      ich nenne das schon Totalschaden
      Das haben wir auch versucht, der Lady klarzumachen :rolleyes: . Wir haben das dann im Anschluss an den Rückflug in Frankfurt "erledigt" ;,cOOlMan;: . Jetzt ist der Koffer wie neu ;) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit wrote:

      Wir haben das dann im Anschluss an den Rückflug in Frankfurt "erledigt" . Jetzt ist der Koffer wie neu
      repariert oder erstezt :MG: :MG: :MG: ?
      wir sind mal in Sharm el Sheik einem Goldhändler 15 min lang quer durch den Basar hinterhergesaust. Er wollte uns unbedingt zu dem besten Kofferhändler des ganzen Landes bringen. Ich hatte mir bei ihm Ohrringe gekauft und gefragt, ob er wüsste, wo ich Kofferbänder herbekäme. Bei uns war " nur" das Schloss kaputt :MG: :MG: :MG: . Es wurde dann ein neuer Koffer :la1;
      liebe Grüße

      Ina

    • Ina wrote:

      repariert oder erstezt
      Repariert. Und nicht nur der Griff, sondern auch noch eine Stelle, an der ein Reißverschluss seit Jahren kaputt war und wir uns eine Notlösung selbst gebastelt hatten....
      Wir würden den Koffer niemals freiwillig gegen einen neuen eintauschen. Der ist zwar schon alt, aber super leicht.
      Die Goldhändlergeschichte ist klasse :lach: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Diese Kofferaktion habe ich irgendwie bei fast jedem Flug.
      Mein Koffer von it Luggage ist unglaublich leicht aber sehr mimosig. Die Reißverschlüsse wurden schon von 3 Fluggesellschaften repariert.
      Und ein anderer Koffer wurde komplett ersetzt.
      Aber wenn man mal sieht, wie die mit dem Gepäck umgehen, wundert mich das nicht.
      Liebe Grüße
      Ilka



    • Ina wrote:

      was ist denn ein Koffer ohne Griff
      ich nenne das schon Totalschaden
      Du kannst den Koffer ohne Griff ja noch auf den Kopf tragen ;haha_ :ohje:

      Trotz Kofferschaden eine entspannte Anreise. Im Motel 6 waren wir auch mal. Kam mir vor wie in Mexico, so viele Espanolos hangen da rum :gg:
      Best Western Mardi Gras würden wir auch empfehlen. Nah am Strip und trotzdem der Vorteil eines Motels.
    • illimaus wrote:

      Diese Kofferaktion habe ich irgendwie bei fast jedem Flug.
      :EEK: Puh, ich finde das enorm nervig. Aber was Du zum Umgang mit dem Gepäck schreibst, das stimmt auf jeden Fall auch.

      Volker wrote:

      Du kannst den Koffer ohne Griff ja noch auf den Kopf tragen
      ;te:

      Volker wrote:

      Best Western Mardi Gras würden wir auch empfehlen. Nah am Strip und trotzdem der Vorteil eines Motels.
      Das fasst es gut zusammen.

      MsCrumplebuttom wrote:

      Wenn schon ramschig, dann richtig!
      :lach: :lach: :lach: Wobei der Preis ja echt der Hammer ist :EEK: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit wrote:

      Ich liebe es, wenn es Eis zum Nachtisch gibt. Und wenn es dann auch noch ein Eis mit Schokoladenhülle ist, das mein lieber Mann nicht isst, dann habe ich gleich zwei davon
      ;haha_

      Canyonrabbit wrote:

      weil Delta nur Totalschäden ersetzt, wobei ich mich frage, wie oft es wohl vorkommt, dass ein Flieger über den Koffer rollt, so dass der gleich völlig im Eimer ist ?
      Mindestens einmal: Meiner :SCHAU:
      Es gibt auch ein Foto davon, falls man Beweise wünscht.

      Canyonrabbit wrote:

      zu unserem Motel 6 in der Tropicana
      Was kostet das denn jetzt?

      Canyonrabbit wrote:

      Auf jeden Fall war es immer sauber und ordentlich. Uns reicht das.
      Das stimmt. Nur die Gäste nicht. :gg:
    • Hallo Michelle, ich steige auch noch schnell zu. ;ws108;

      Canyonrabbit wrote:

      für die wir lediglich gut zwei Wochen Zeit hatten
      Ich kann momentan froh sein, wenn ich so viel Zeit habe. Insofern ist das für mich völlig ok.

      Canyonrabbit wrote:

      Der Südwesten fühlt sich wirklich wie unser zweites zu Hause
      Ich bin jetzt wahrscheinlich die Einzige, die hier sagt, nee. :neinnein: Wenn dann SoCal. ;;NiCKi;: :D

      Canyonrabbit wrote:

      Ich liebe es, wenn es Eis zum Nachtisch gibt.
      ;;Gi5;:

      Canyonrabbit wrote:

      Als Markus ihn vom Band heben wollte war der Griff entweder schon ab oder riss zumindest sofort ab . Dummerweise brachte die Reklamation nichts ein, weil Delta nur Totalschäden ersetzt, wobei ich mich frage, wie oft es wohl vorkommt, dass ein Flieger über den Koffer rollt, so dass der gleich völlig im Eimer ist ?
      :EEK: Ja, viele Airlines können da recht schwierig sein. Aber zahlt das nicht eure Hausrat? Bei mir wurde gesagt, dass das zu meinem Hausrat gehören würde und mitversichert ist.

      illimaus wrote:

      Aber wenn man mal sieht, wie die mit dem Gepäck umgehen, wundert mich das nicht.
      Mich schon, denn eigentlich muss das Gepäck das aushalten und noch viel mehr, wenn ich mich daran erinnere, wie das in exotischen Länder so zugeht manchmal. :nw: :nw: Ich fliege seit über 10 Jahren mit meinem Koffer um die ganze Welt. Der ist von Travel Pro, das ist eine US Firma, die es einige Zeit auch beim Kaufhof gab. Leider nicht mehr. Aber das Gepäck ist Klasse. Klar, der hat ein paar Gebrauchsspuren, aber richtig kaputt war da noch nichts, also Griffe, Rollen oder Reißverschluss.
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • WeiZen wrote:

      Es gibt auch ein Foto davon, falls man Beweise wünscht.
      Aber natürlich werden Beweise gefordert ;)

      WeiZen wrote:

      Was kostet das denn jetzt?
      Bei uns hat es 64,62 USD gekostet und war, bis auf ein paar extreme Absteigen, das günstigste Motel zu diesem Zeitpunkt.

      betty80 wrote:

      Hallo Michelle, ich steige auch noch schnell zu
      Hi Betty, das freut mich ;ws108;

      betty80 wrote:

      Ich bin jetzt wahrscheinlich die Einzige, die hier sagt, nee.
      Und das ist absolut erlaubt ;;NiCKi;:

      betty80 wrote:

      Aber zahlt das nicht eure Hausrat?
      Das haben wir gar nicht klären müssen, weil wir es dann in Frankfurt nach dem Rückflug mit LH geklärt haben ;) .

      betty80 wrote:

      Ich fliege seit über 10 Jahren mit meinem Koffer um die ganze Welt.
      Das ist genau der Grund, warum wir gar keinen neuen Koffer wollen. Unserer begleitet uns jetzt seit 13 Jahren und wir lieben ihn und seine Zuverlässigkeit.

      Tinchen wrote:

      Hallo Michelle, ich bin auch dabei.

      Ich hab zwar eigentlich gar keine Zeit, aber ich lasse mich gerne von Deinem Bericht ablenken.
      Hallo Bettina, das ist aber schön ;ws108; .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • 2. Tag: Freitag, der 11.05.2018

      The Bowl, Yellow Knolls

      Heute morgen waren wir erwartungsgemäß um 3:30 Uhr wach. Wir ließen es dennoch gemütlich angehen und fuhren irgendwann zum Einkaufen in den Walmart, um die ersten essentiellen Dinge einzukaufen, also Doritos, Diet Mountain Dew, Cheeze-its und Bier :gg: . Und das Auto musste in sauberem Zustand gleich mal abgelichtet werden.









      Warum auch immer: Wir machen immer ein Foto vom Nummernschild unseres Autos. Irgendeinen Tick muss man ja haben ;te: :




      Anschließend fuhren wir zum Frühstück zu Egg Works, einem absoluten Frühstückshighlight. Ein gemütlicher Schuppen im Diner-Stil, mit netten Bedienungen und super-leckerem und reichlichem Essen. Wir teilten uns ein Chili-Releno und ein Mexican Omelette, serviert mit tollen Kartoffeln und Toast, damit man auch satt wird :lach: . Das Frühstück reichte bis zum Abendessen. Die Eier fanden wir zu knuffig ;) .















      Nun konnte es gut gestärkt losgehen und wir rollten in Richtung Norden. In ca. zwei Stunden fuhren wir gemütlich nach St. George, wo ich zwei kleine Wanderungen herausgesucht hatte. Für die erste Wanderung zu „The Bowl“ fuhren wir am Snow Canyon vorbei stadtauswärts und bogen schließlich in eine Dirt Road ein, die wir ca. sechs Meilen bis zu unserem Trailhead fahren mussten.



      Über einen halbwegs sichtbaren Trampelpfad liefen wir durch ein Tal und schließlich über einen langen Hang bergauf. Nach kurzem Suchen entdeckten wir dann auch die Vertiefung in den Brainrocks, die das Ziel der Wanderung, nämlich „The Bowl“, darstellte. Interessant anzuschauen, aber vor allem die wunderschöne Gegend drum herum machte den Reiz dieser kleinen und feinen Tour aus =) .


















      "The Bowl" hat uns gut gefallen:










      Unser Versuch, die Tour als Rundweg zu machen, scheiterte, denn es wurde uns zu steil und damit gefährlich, um herunter zu steigen :neinnein: . Also kletterten wir wieder zum Gipfel und liefen den gleichen Weg wie vorher wieder zum Auto zurück :!! .






      Anschließend fuhren wir zum zweiten Trailhead, nämlich dem zu dem der Yellow Knolls.





      Wir stiegen einen sanft abfallenden Hügel hinunter und dann flach auf dem Talboden entlang, das Ganze auf einem einfach zu findenden Weg.









      Die Knolls waren letztendlich nicht soooooo spektakulär und die erste Wanderung sicherlich toller, aber es war ein schöner Hike und wir waren zufrieden mit unserem Tag.












      Wir fuhren zurück nach St. George und dort zuerst zu Lowes, wo wir für sage und schreibe USD 1,00 zwei Bretterabschnitte erwarben, die uns Falle eines Festfahrens helfen sollen. Damit haben wir in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht :!! .



      Danach checkten wir im Dixie Palms Motel ein. Eine nette kleine Unterkunft, preiswert und für eine Nacht völlig ok. Wir hatten noch genug Zeit zum Aus- bzw. Umpacken und in Ruhe zu duschen, dann gingen wir zu Fuß ein paar Meter zum Best Western, wo wir uns mit Ina und Rudi verabredet hatten, um gemeinsam zu Texas Roadhouse zu gehen =) . Da unser Rücksitz ziemlich belegt war, hatten sich die beiden angeboten zu fahren ::HeLLBudy;; .




      Wir hatten einen sehr netten Abend mit den Beiden und Texas Roadhouse ist ja ohnehin immer super ;;PiPpIla;; . Ich war extremst happy, dass es mit dem Treffen geklappt hat, denn am ersten Abend nach dem Flug bin ich wegen meinem Migränekopf meist nicht wirklich ausgehfähig ::;;FeL4; . Markus und ich teilten uns ein 12 oz. NY Strip und ein 16 oz Sirloin und waren wie immer sehr zufrieden. Um 21:30 fielen uns dann aber doch sehr die Augen zu und wir mussten den Abend leider zu früh beenden. Danke für den schönen Abend an Ina und Rudi ;ws108; .






      Wanderungen:

      The Bowl: 5 km, 2 h 10 m, 260 hm

      Yellow Knolls: 5,3 km, 1 h 45 m, 145 hm



      ;arr: Weiter zum nächsten Tag



      Herzliche Grüße
      Michelle

      The post was edited 1 time, last by Canyonrabbit ().

    • Canyonrabbit wrote:

      Die Hochbahn war mir in Detroit vorher noch nie aufgefallen.
      mir auch nicht, könnte auch daran liegen, dass ich noch nie in Detroit war

      Canyonrabbit wrote:

      Ich liebe es, wenn es Eis zum Nachtisch gibt. Und wenn es dann auch noch ein Eis mit Schokoladenhülle ist, das mein lieber Mann nicht isst, dann habe ich gleich zwei davon
      war das damals ein Auswahlkriterium bei der Wahl des Gatten? :gg:

      Canyonrabbit wrote:

      Dummerweise brachte die Reklamation nichts ein, weil Delta nur Totalschäden ersetzt,
      :pipa: und wer entscheidet, was ein totalschaden ist? :pipa:

      Canyonrabbit wrote:

      Diet Mountain Dew,
      superfood :!! :gg:

      Canyonrabbit wrote:

      Chili-Releno und ein Mexican Omelette, serviert mit tollen Kartoffeln und Toast, damit man auch satt wird
      wo steckst Du das hin ?( ?( ?(

      Canyonrabbit wrote:

      The Bowl" hat uns gut gefallen:
      sieht klasse aus

      Canyonrabbit wrote:

      und Texas Roadhouse ist ja ohnehin immer super
      war ich noch nie - wird aber nächstes Jahr nachgeholt
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • malenz wrote:

      war das damals ein Auswahlkriterium bei der Wahl des Gatten?
      :lach: Das wär's ja :lach:

      malenz wrote:

      und wer entscheidet, was ein totalschaden ist?
      Gute Frage. Dies auszudiskutieren hatten wir keine Lust, da wir sofort beschlossen haben, es auf dem Rückweg zu klären und uns einfach nicht die Laune verderben zu lassen.

      malenz wrote:

      wo steckst Du das hin
      Ich habe nicht alles geschafft :traen: . Früher ging auch das besser ;) . Ich glaube, dass mein Magen noch immer von meinen Jugendhandballzeiten, in denen ich Unmengen wegen hohen Kalorienverbrauchs gefuttert habe, "ausgedehnt" ist :la1; .

      malenz wrote:

      wird aber nächstes Jahr nachgeholt
      Absolut :!!
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit wrote:

      Unserer begleitet uns jetzt seit 13 Jahren und wir lieben ihn und seine Zuverlässigkeit.
      ;;Gi5;: Ich habe mal einen zweiten Koffer gekauft, der steht nur rum.

      Canyonrabbit wrote:

      Heute morgen waren wir erwartungsgemäß um 3:30 Uhr wach.
      Und dann dreht man sich wieder rum und schläft weiter. ;;NiCKi;: :MG:

      Canyonrabbit wrote:

      Und das Auto musste in sauberem Zustand gleich mal abgelichtet werden.
      Gibts die Beifahrerin auch dazu? :MG:

      Canyonrabbit wrote:

      Warum auch immer: Wir machen immer ein Foto vom Nummernschild unseres Autos. Irgendeinen Tick muss man ja haben :
      Ich auch. und anscheinend hat Nevada mal wieder neue.

      Canyonrabbit wrote:

      Die Eier fanden wir zu knuffig
      ;;NiCKi;: =)

      Ach ja, gewandert seid ihr ja auch noch. Sieht nett aus. :D :D :D

      MsCrumplebuttom wrote:

      Und die Texas Roadhouse Steaks vermisse ich echt! 1 Jahr ohne USA geht echt nicht.
      Aber dafür musst du doch nicht in die USA. :neinnein: Wie wärs mit Dubai, Taiwan, Kuwait oder Saudi-Arabien? KLICK ;) :D
      Liebe Grüße, Betty

      "Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." - Mark Twain

      Bettys Homepage
    • betty80 wrote:

      Und dann dreht man sich wieder rum und schläft weiter.
      Beneidenswert

      betty80 wrote:

      Gibts die Beifahrerin auch dazu?
      ;te:

      betty80 wrote:

      Ach ja, gewandert seid ihr ja auch noch. Sieht nett aus.
      Das habe ich beim Heraussuchen der Bilder des Tage auch gedacht. Man muss halt Schwerpunkte in Reiseberichten setzen ;haha_ .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.