USA 2018 „walking in memories and creating new one´s”

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New


      also daran kann ich mich absolut nicht erinnern, jetzt hab ich mal nachgeschaut - ich habe ein kurzes Video gedreht vom Spring-
      brunnen aus und ein kurzer Schwenk zeigt mir, dass dieses Tor nicht mehr vorhanden ist. Sah am Eingang dort auch etwas
      Baustellenmäßig aus.

      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • New


      Tag 40 21.10.2018 Sonntag Lake Havasu City weiter erkunden und im Wüstenklima faulenzen

      Nachdem wir schon gestern ständig schicke Oldtimer auf den Straßen gesehen haben, checken wir mal das Internet.
      Leider haben wir die Oldtimer Show verpasst und die meisten machen sich schon auf den Heimweg und manche ordentlich verpackt.



      andere dürfen noch selbst heimfahren :MG:



      Auf dem Weg zum Visitor Center bummeln wir über einen Flohmarkt, mancher Händler lebt wohl in seinem Gefährt oder war das
      das Warenangebot?



      Heute wollte ich gerne den Crack in the Mountain laufen, Carovette hat ihn schon mal beschrieben, leider ist Herbert dafür nicht zu
      begeistern und im Visitor Center treffen wir auf ein alte Dame (deutschstämmig mit uralt Dialekt), sie lebt wohl schon 100 Jahre in Amerika,
      die uns einen ellenlangen Vortrag über Dehydration hält. Es wäre viel zu heiß um in einen Canyon zu wandern. Da habe ich halt keine Chance. :wut1:
      Also erkunden wir die Lake Havasu Insel, die durch den Bau der Brücke entstanden ist. Als die Brücke errichtet wurde gab es noch gar keine
      Insel, es wurde extra für die Brücke ein Kanal gegraben. Ja, wenn man keine Insel hat, dann baut man sich halt eine. ;;TeACH;;

      Die Erkundung des Fake Island empfinde ich als ziemlich langweilig, lediglich ein Bummel über die Lake Havasu Marina und entlang des
      künstlichen Kanals in Richtung London Bridge sind erwähnenswert. Dort ist wohl eine Art Memorial Garden, denn unter fast jedem Baum
      sind Memorial Tafeln angebracht.









      Dann ist Mittagszeit und damit ein erstes Biertasting angesagt, da wir sowieso in der Nähe von Barley Bros. Brewery sind. Ach ja
      gegessen haben wir natürlich auch was.



      Nachmittags Wechselbaden kalter Pool/heißes Jacuzzi. ;:TuNk::

      Am Abend bummeln wir dann von unserem Motel entlang des Kanals in die City und lassen uns zur Mud Shark Brewery lotsen,
      weil das Wüstenklima macht durstig, und Hunger haben wir auch schon wieder :pfeiff:







      Meilen: :nw: Auto hat auch Urlaub

      Weitere Aussichten: Ab nach Californien, baden in Desert Hot Springs
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.