USA 2018 „walking in memories and creating new one´s”

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hach, die Eselchen... Immer wieder nett. :!!

      walktheline wrote:

      Kurz vor Golden Shores sehen wir was der Regen der vergangenen Tage angerichtet hat. Die Straße ist zwar freigeräumt,
      doch die Erde liegt rechts und links der Straße bis 2 Meter hoch.
      Och, so sieht's da immer aus. Die sollten vielleicht die ganze Erde mal wegräumen - anscheinend wird die jedesmal über die Straße gespült, dann baggern sie sie wieder an den Rand, und beim nächsten Regen beginnt das Spielchen wieder von vorne. :gg:

      walktheline wrote:

      Truman wrote:

      . Aber anscheinend kommen ständig Aufforderungen, sich bei FB zu registrieren
      :!! stimmt genau :wut1:
      Einfach auf "jetzt nicht" clicken. ;)
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • walktheline wrote:

      Eine Art Frühstückspizza
      huch :EEK: . Hat das geschmeckt?

      walktheline wrote:

      Ist ja auch echt heftig was dort rumsteht und macht bei dem Klima ja wohl auch Sinn für Sin City.
      Platz haben sie ja in der Wüste. Aber man könnte die Photovoltaik auch auf die Dächer packen.

      walktheline wrote:

      Dann erreichen wir Oatman und beginnen die Eselei zu begutachten.
      =) =) ;dherz;

      walktheline wrote:

      Aus Datenschutzgründen habe ich das Gesicht unkenntlich gemacht
      ;haha_
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Tag 39 20.10.2018 Samstag 50 Jahrfeier London Bridge Lake Havasu City und es gibt gutes Bier hier.

      Ich bin früh auf und unternehme gleich mal einen Rundgang zur und über die größte Attraktion von Lake Havasu City
      (in Zukunft von mir nur noch LHC genannt). Das Wetter ist superschön und auf den Straßen ist es samstäglich ruhig.




      Heute gibt es hier ein großes Event. Die London Bridge hat Geburtstag, amerikanischen Geburtstag, sie steht seit 50 Jahren hier.
      Wer das genauer wissen möchte dem sei der Link an´s Herz gelegt. ;;TeACH;;

      London Bridge Wikipedia

      Genau genommen ist es nur die Verkleidung der Brücke aus London, der Unterbau ist eine Stahlbetonbrücke.Jedenfalls wird deshalb
      heute sogar der amtierende Bürgermeister von London hier mit dabei sein und der Govenor von Arizona Doug Ducey. Die werden mit
      den Schafen zusammen über die Brücke getrieben. :MG:
      Das Ereignis beginnt historisch angehaucht um 10:00 Uhr unter der Brücke mit Brückenkuchen und blablabla wichtigen Reden. Zu ent-
      sprechender Zeit ist mein Angegrauter auch mit dabei. Er ergattert auch gleich Brückenkuchen, für Süßes ist er immer zu haben und der
      wird immerhin kostenlos verteilt.





      Nach den blablabla wichtigen Reden geht es dann an die historische Schaftreiberei. Die meisten haben eine Schafherde erwartet,
      doch dann kommen 5 ordentlich rausgeputzte Schafe an der Leine daher. Geführt werden sie von 5 hübschen, jungen Mädels,
      denen die Honorationen nachgetrieben werden. Wer nun genau wissen will was das mit den Schafen auf sich hat der kann sich ja
      dem Link widmen.

      Sheep crossing for freeman




      darf ich vorstellen, im Vordergrund in der Mitte der Bürgermeister Lord Mayor von London


      ein Heißluftballon durfte auch mal ganz kurz steigen, wurde aber nicht losgelassen, war wohl zu windig :nw:

      Herbert hat die ganze Schaftreiberei in die am anderen Ende der Brücke gelegene Barley Brothers & Restaurant mit Brewery getrieben,
      da stehe ich ihm schlussendlich bei. Ein Prost auf die London Bridge. ;prost1;



      Am Nachmittag wird gefaulenzt und zwischen dem kalten Pool (wie kann ein Pool in der Wüste nur so kalt sein) und dem heißen Jacuzzi
      Wechselbaden veranstaltet. Das macht ganz schön frisch und hungrig. Deshalb suchen wir die College Street Brewery auf und wir müssen
      tatsächlich etwas suchen, denn die liegt ganz untypisch in einer Ecke die ich als Industriegebiet bezeichnen würde. Aber bei Brauereien
      geben wir halt nicht so schnell auf.

      Da gab es Bier mit Beeren und lecker Futter



      Meilen: unerheblich ;,cOOlMan;:

      Weitere Aussichten: Lake Havasu City weiter erkunden und im Wüstenklima faulenzen ;;NiCKi;:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • walktheline wrote:

      Die meisten haben eine Schafherde erwartet,
      doch dann kommen 5 ordentlich rausgeputzte Schafe an der Leine daher. Geführt werden sie von 5 hübschen, jungen Mädels,
      denen die Honorationen nachgetrieben werden.
      Ich hab auch eine riesige Herde erwartet :la1; Das sind ja fast noch Lämmlein!

      walktheline wrote:

      Herbert hat die ganze Schaftreiberei in die am anderen Ende der Brücke gelegene Barley Brothers & Restaurant mit Brewery getrieben,
      da stehe ich ihm schlussendlich bei.
      Versteh ich! Und immer schön zusammenhalten! ;) :gg:

      walktheline wrote:

      Da gab es Bier mit Beeren und lecker Futter
      :EEK: Und ich dachte schon, da schwimmt was mit Beinen drin!
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Jetzt geht`s aber mächtig weiter hier… :wink4:

      Hoover Dam, Oatman und Lake Havasu City habe ich auf meinen Reisen bisher immer ausgelassen. Deshalb boten die letzten Tagesberichte viel Neues für mich. :!!

      Habt ihr den Besuch von LHC auf dieses Datum eigentlich geplant oder war das Zufall, dass ihr gerade am 50-Jahr-Jubiläum vor Ort wart?

      Gruss
      Dani
      2018 erschienen: Bildband «Durch den Südwesten der USA» von Daniel Hediger
      Hardcover; 260 Seiten; ISBN: 978-3-907106-00-6
    • walktheline wrote:

      WeiZen wrote:

      Fake also. Und schlimmer, das wusste ich noch nicht einmal.
      echt jetzt? Gibt´s das ;)
      ;;NiCKi;:
      Ich war da ja schon 1989. Da hieß es, kommt aus London. Muß man glauben, denn wo sollte man das damals nachprüfen?
      Und danach schaut man das auch nicht mehr nach. :nw:

      Aber das Tor hier in LHC:



      kommt auch aus England. Das war die Gartenpforte von diesem Haus. Whitley Court.
    • New

      Dani wrote:

      Habt ihr den Besuch von LHC auf dieses Datum eigentlich geplant oder war das Zufall, dass ihr gerade am 50-Jahr-Jubiläum vor Ort wart?
      das war Zufall, da uns das Wetter so früh nach Süden getrieben hat.

      Ina wrote:

      Ihr macht echt lustige Sachendie Brücke hatte ich auch nievaufvdem Schirm
      dabei ist das so ziemlich das Highlight von LHC
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.