Illimaus reist mit Sonne und Hitze durch den Wilden Westen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • utah-fan schrieb:

      Vielen Dank fürs Mitnehmen, das mit dem Autoschlüssel zum Schluss hätte aber echt nicht sein müssen.!
      Da gebe ich die 100%ig recht!!!

      Ina schrieb:

      Ich wäre wahnsinnig geworden, hast du ein Glück gehabt, aber dein Nervenkostüm war bestimmt am Ende, oder?
      Ich BIN wahnsinnig geworden und mein Nervenkostüm war praktisch nicht mehr vorhanden :gg:

      Ina schrieb:

      Nicht beschweren
      Auf keinen Fall :neinnein:

      Redrocks schrieb:

      eine Punktlandung
      :!!

      Redrocks schrieb:

      Da hattest du ja nochmal einen schönen Abschluss
      Das war wirklich toll :!!

      Redrocks schrieb:

      nö, Steinschlag noch nie. Aber dafür kaputte Reifen - und das auch großteils auf Asphalt
      Hmm, auf eine Reifenpanne lege ich auch keinen gesteigerten Wert :neinnein:

      Redrocks schrieb:

      Und ich freue mich auf deinen nächsten
      Der lässt nicht lange auf sich warten :gg:

      Volker schrieb:

      Danke Ilka Hat Spaß gemacht mit Dir zu Reisen
      Vielen Dank, sehr gerne :gg:
      Liebe Grüße
      Ilka

    • illimaus schrieb:

      Es würde bestimmt sehr sonderbar wirken, wenn ich mir selber diese Frage stellen würde
      Wenn ich alleine bin, schliesse ich die Tür erst, wenn ich den Schlüssel in der Hand habe.
      Paranoia.
      Ich hatte mal den Schlüssel in der Jackentasche.
      Als wir am Auto waren, hab ich die Heckklappe geöffnet, die Jacken reingeworfen und die Klappe wieder geschlossen.
      Anschleißend meinte ich: Wie ist die Nummer vom Schlüsseldienst? ;te:

      PeKa schrieb:

      Vielleicht trau ich mich ja auch mal!?
      Genau, mach mal. ;;NiCKi;:
    • alida schrieb:

      hat uns sehr gefreut, hartelijke groeten von Alida und Jan.
      Sehr gerne. Es hat mich sehr gefreut, dass ihr dabei wart.

      PeKa schrieb:

      Dankeschön für den unterhaltsamen RB! Freue mich schon auf den nächsten !
      Vielleicht trau ich mich ja auch mal!?
      Sehr gerne :wink4:
      Auf jeden Fall solltest du dich trauen!
      Ich habe auch länger gebraucht, bis ich mich rangetraut habe. Aber du bekommst sofort Hilfe, wenn etwas nicht klappt.
      Es ist keine schwarze Magie und macht wirklich viel Spass :!!

      WeiZen schrieb:

      Wenn ich alleine bin, schliesse ich die Tür erst, wenn ich den Schlüssel in der Hand habe.
      Ich eigentlich auch. Deshalb ist es mir unverständlich, wie das passieren konnte :nw:
      Liebe Grüße
      Ilka

    • illimaus schrieb:

      Ich habe den ganzen Ladenabgesucht und bin fast irre geworden.
      Was soll ich sagen.... nach einer Ewigkeit habe ich probiert, ob ich vielleicht vergessen hatte, das Auto abzuschließen.
      Hatte ich - und außerdem hing der vermaledeite Schlüssel unschuldig im Zündschloss
      Oh, je, so etwas ist mir mal hier in der Nähe von zuhause mit dem eigenen Auto passiert. Das war schon nervig.
      Aber im Urlaub, mit dem Leihwagen, kurz vor der Abreise, das ist wirklich ein Grund für eine Panikattacke. Aber manchmal passiert so etwas einfach. Glücklicherweise ist alles gutgegangen.

      Liebe Ilka, vielen Dank für den interessanten und schönen Bericht Deiner ereignisreichen Reise. Nachdem wir uns in Fulda ja noch über Alternativplanungen wegen der Wildfire unterhalten haben, war ich ja sehr gespannt, wie Du die Reise umgesetzt hast. Es war wirklich eine tolle Reise und es hat Freude gemacht, dass mit- bzw. nach zu erleben.

      Liebe Grüße

      Bettina
    • illimaus schrieb:

      21. Tag, Mittwoch 19.09.2018: Vom Red Top zum Yellow Rock
      Hab gerade festgestellt, dass wir einen Tag vor dir diese Tour gemacht haben!

      illimaus schrieb:

      Dann ging es los, ich wollte über den Red Top zum Yellow Rock und hatte mir dafür die GPS- Daten runtergeladen.
      Zuerst führte mich der Weg gefühlte 200 mal durch den Paria River. Das wäre eigentlich nicht so schlimm, wenn ich
      1. meine Wanderstöcke mitgenommen hätte (die lagen trocken und sicher im Auto)
      2. es dort nicht so enorm matschig gewesen wäre
      Habe nach zig Überquerungen doch noch meine 5-Fingers angezogen. Schön, wenn der Schlamm so zwischen den Zehen durchquillt! Wir sind erst mal ein langes Stück am Paria Box Trail vorbei gelaufen, bis wir ihn endlich gefunden hatten. Weiter oben sind wir auch in einem engen Canyon gestrandet, aus dem wir an einer "geeigneten" Stelle hätten herausklettern sollen. Sind umgekehrt und haben uns einen anderen Weg gesucht und haben den Red Top und später den Yellow Rock erreicht. Wir waren aber zu zweit, alleine hätte ich das auch nicht gemacht.

      illimaus schrieb:

      Auf dem Yellow Rock war ich..... fast alleine. Ein französisches Ehepaar war ebenfalls dort unterwegs. Die beiden waren sehr nett und wir haben uns eine ganze Weile unterhalten. Höchst interessant, denn ich habe noch nicht viele Franzosen getroffen, die englisch gesprochen haben oder sprechen wollten
      Ich glaube mit dem selben Paar haben wir einen Tag später am Buckskin Gulch unterhalten! ;)
      Liebe Grüße

      Petra


      Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.

      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Liebe Ilka, auch wenn ich nicht so viel zu Kommentieren gekommen bin, hab ich regelmäßig mitgelesen. Es hat Spaß gemacht mit dir zu verreisen, auch wenn ich das im Auto schlafen vielleicht nicht unbedingt bräuchte. :gg:
      Danke für den schönen Bericht und ich sehe es geht schon gleich weiter. ;;NiCKi;: :!!
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Liebe Ilka,
      leider hänge ich bei den Reiseberichten momentan etwas hinterher.
      Aber Dank einer längeren Zugfahrt konnte ich deinen Reisebericht fast in einem Rutsch nachlesen.
      Ich habe ihn Dank deiner lockeren spannenden Schreibweise richtig verschlungen.

      Und ehrlich: ich liebe ihn und ich liebe Deinen Schreibstil! :clab: :clab: :clab: :clab:

      Und eine super fantastische Reise war es auch.
      :resp: dafür, was Du alles alleine unternimmst und für Deine Art des Reisens. Das würde ich mich nie trauen. :schaem:

      ;;ThYo;; für den tollen unterhaltsamen Reisebericht und ich freue mich schon auf den nächsten. :wink4:
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Skuromis schrieb:

      auch vielleicht kam gerade eine interessante Person vorbeigejoggt?
      :gg:

      bela schrieb:

      Aber im Urlaub, mit dem Leihwagen, kurz vor der Abreise, das ist wirklich ein Grund für eine Panikattacke. Aber manchmal passiert so etwas einfach. Glücklicherweise ist alles gutgegangen.
      Mir ist da auch ein fetter Stein vom Herzen gefallen. So was brauche ich echt nicht nochmal :neinnein:

      bela schrieb:

      Liebe Ilka, vielen Dank für den interessanten und schönen Bericht Deiner ereignisreichen Reise. Nachdem wir uns in Fulda ja noch über Alternativplanungen wegen der Wildfire unterhalten haben, war ich ja sehr gespannt, wie Du die Reise umgesetzt hast. Es war wirklich eine tolle Reise und es hat Freude gemacht, dass mit- bzw. nach zu erleben.
      ;DaKe;; Ich habe mir so viele Gedanken über eine Alternativroute gemacht, dass ich irgendwann alles verworfen habe und die ursprüngliche Route genommen habe. Und das war, bis auf zwei Tage, in denen es verraucht war, auch die beste Lösung. Es war wirklich ein wunderschöner und perfekter Urlaub ;;ebeiL_,

      PeKa schrieb:

      Hab gerade festgestellt, dass wir einen Tag vor dir diese Tour gemacht haben!
      Dann hätten wir uns ja fast getroffen. Schade.

      PeKa schrieb:

      Wir waren aber zu zweit, alleine hätte ich das auch nicht gemacht.
      Das ist eben der Unterschied. alleine ist man irgendwie doch vorsichtiger. Besser ist das!

      PeKa schrieb:

      Ich glaube mit dem selben Paar haben wir einen Tag später am Buckskin Gulch unterhalten!
      Das kann gut sein, sie wollten länger in der Ecke bleiben.

      USSPage schrieb:

      Liebe Ilka, auch wenn ich nicht so viel zu Kommentieren gekommen bin, hab ich regelmäßig mitgelesen. Es hat Spaß gemacht mit dir zu verreisen, auch wenn ich das im Auto schlafen vielleicht nicht unbedingt bräuchte.
      Schön, dass du dabei warst Uschi. Wenn du nicht im Auto schlafen magst, dann kannst du den nächsten Bericht lesen. Da schlafe ich im Zelt :gg:
      Zumindest die ersten Wochen...

      USSPage schrieb:

      Danke für den schönen Bericht und ich sehe es geht schon gleich weiter.
      Sehr gerne. Ich hatte so viel Spaß durch eure Kommentare, dass ich gleich weiter mache :gg:

      waikiki25 schrieb:

      Ich habe ihn Dank deiner lockeren spannenden Schreibweise richtig verschlungen.
      Das freut mich sehr ;;NiCKi;:

      waikiki25 schrieb:

      Ich habe ihn Dank deiner lockeren spannenden Schreibweise richtig verschlungen.

      Und ehrlich: ich liebe ihn und ich liebe Deinen Schreibstil!
      ;danke:

      waikiki25 schrieb:

      Und eine super fantastische Reise war es auch.
      Da stimme ich dir absolut zu!

      waikiki25 schrieb:

      dafür, was Du alles alleine unternimmst und für Deine Art des Reisens. Das würde ich mich nie trauen.
      Na ja, ich habe ja auch mal klein angefangen. Mit einem Wochenende im Zelt im Elbsandsteingebirge. Das hat sich dann gesteigert und jetzt liebe ich das alleine Reisen.

      Raven schrieb:

      Das wäre natürlich auch eine Idee, aber paßt die überhaupt in einen normalen SUV?
      Ich glaube, man kann verschiedene Größen bestellen.
      Liebe Grüße
      Ilka

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.