Drei Felsen (Trifels) in der Pfalz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drei Felsen (Trifels) in der Pfalz

      Es ist schon Tradition, dass wir jedes Jahr im Oktober einen Tagesausflug in die Pfalz machen. Als Rote-Steine-Fans hat es uns der Pfälzer Buntsandstein einfach angetan ;ws108; .

      Nach ein Hoodoo in der Pfalz und ein Arch in der Pfalz machten wir uns 2016 auf den Weg zur Reichsburg Trifels.

      Im schönen Örtchen Annweiler am Trifels parkten wir an der Kuranlage, dem Beginn vom Annweilerer Burgenweg.



      Zu Beginn auf rotem Boden



      folgten wir der Beschilderung Keschdeweg.



      Keschde sind keine Kirschen, sondern Maronen.



      Knapp 400 Höhenmeter geht es nach oben.



      Auf dem ersten der drei Hügel steht die Burgruine Scharfenberg, auch Münz genannt. Sie wurde im 12 Jahrhundert erbaut.



      Ein erster Blick hinüber zur Burg Trifels.



      Steil ragen die Felsformationen hinauf



      und selbst Bäume wachsen aus den Ritzen.





      Hier der Burgfelsen Anebos.



      Auf dem zweiten Hügel war nämlich die Burg Anebos . Viel zu sehen gibt es davon allerdings nicht mehr, nur noch eine Wand, in der Balken befestigt waren.



      Der Weg führt immer auf und ab, doch so langsam näherten wir uns der Reichsburg Trifels.



      Durch einen gewaltigen Torbogen



      geht es in den Burghof.





      Wie schön das Gemäuer in den Fels integriert wurde.





      Berühmtester Kurzzeitbewohner war wohl der englische König Richard Löwenherz. Er wurde vom 31.03. – 19.04.1193, also drei Wochen, in der Burg gefangen gehalten.



      Es sind ein paar Nachbildungen von Reichskleinodien ausgestellt.



      Das ist der Kaisersaal, der 1938–1946 nicht originalgetreu rekonstruiert wurde.



      Nach so viel Geschichte machten wir uns auf den Rückweg nach Annweiler, einem ehemaligen Gerber-Ort und kehrten im Restaurant Zur alten Gerberei zum leckeren Zwiebelrostbraten ein.



      Danach machten wir noch einen Verdauungsspaziergang durch das heimelige Örtchen.











      Dieser schmale Durchgang heißt Schipkapass. Woher der Name kommt ist nicht bekannt, aber es gibt zwei Versionen:

      1. Der Durchgang an der ehemaligen Stadtmauer war so schmal, dass ihn nur mit einer Schubkarre = Schipka passieren konnte.
      2. Es erinnert an den Schipkapass in Bulgarien. Ein Kriegsveteran soll hiervon erzählt haben.

      Ich tippe mal auf die erste Überlieferung ;,cOOlMan;: .

      Jedenfalls ist das Städtchen sehenswert und die Pfalz immer eine Reise wert :SCHAU: .

      Danke für’s Mitkommen :wink4: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • :clab: ;DaKe;; fürs Vorstellen, Ilona!

      Saguaro schrieb:

      Keschde sind keine Kirschen, sondern Maronen.
      ;;PiPpIla;; ;:HmmH__ Da hätte ich mir bestimmt ein paar mitgenommen. ;)

      Trifels sagt mir auch was. :gg: Und die Felsen haben wirklich ein bißchen was von Südwesten.

      Eine schöne Wanderung. :!! Wie weit läuft man da in etwa?
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • :clab: :clab: :clab:

      Einfach schön, und für uns so nah =) . Ich muss Uwe doch mal überzeugen, öfter wieder in die Pfalz zu fahren. Er hat so ein kleines Trauma, seit wir mal mit der Wandergruppe meiner Eltern dort waren, und mitten im Wald die Hefte mit den Wanderliedern ausgepackt wurden ;te:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Raven schrieb:

      Da hätte ich mir bestimmt ein paar mitgenommen.
      Das waren noch alle, die da rumlagen ;) . Die habe ich mühsam ;haha_ fürs Erklärbild zusammen getragen.

      Raven schrieb:

      Und die Felsen haben wirklich ein bißchen was von Südwesten.
      ;;NiCKi;:

      Raven schrieb:

      Eine schöne Wanderung. Wie weit läuft man da in etwa?
      Puuh, da fragst du mich was. Kilometermäßig weiß ich das nicht, aber wir waren so 3 Std. unterwegs.

      Es gibt aber auch die Möglichkeit, etwas unterhalb der Burg gebührenpflichtig zu parken. Aber dann man spart sich das anstrengende Auf und Ab.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Redrocks schrieb:

      Er hat so ein kleines Trauma, seit wir mal mit der Wandergruppe meiner Eltern dort waren, und mitten im Wald die Hefte mit den Wanderliedern ausgepackt wurden
      ;haha_ :la1;

      Saguaro schrieb:

      Das waren noch alle, die da rumlagen . Die habe ich mühsam fürs Erklärbild zusammen getragen.
      :gg: Schade, da hat sich wohl schon der eine oder andere vorher eine Mahlzeit zusammengesammelt.

      Saguaro schrieb:

      Puuh, da fragst du mich was. Kilometermäßig weiß ich das nicht, aber wir waren so 3 Std. unterwegs.
      Das ist doch schon mal ein guter Anhaltspunkt, danke! :!!

      Saguaro schrieb:

      Es gibt aber auch die Möglichkeit, etwas unterhalb der Burg gebührenpflichtig zu parken. Aber dann man spart sich das anstrengende Auf und Ab.
      Gut zu wissen. :!! Im Moment wäre mein Knie vermutlich dafür, die Parkgebühren zu bezahlen. ;)
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Redrocks schrieb:

      Einfach schön, und für uns so nah
      Genau, da könnt ihr doch zum Sonntagsspaziergang hin.

      Ich melde mich nächstes Jahr bei euch, bevor wir die Rodalben-Tour 2 angehen :SCHAU: ...

      Redrocks schrieb:

      Er hat so ein kleines Trauma, seit wir mal mit der Wandergruppe meiner Eltern dort waren, und mitten im Wald die Hefte mit den Wanderliedern ausgepackt wurden
      und ich verspreche, dass ich weder ein Liederheft auspacke ;haha_ , noch singe ;te: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Raven schrieb:

      Im Moment wäre mein Knie vermutlich dafür, die Parkgebühren zu bezahlen.
      Im Moment könnten wir uns die Parkgebühren gut teilen, denn meine Beine meutern seit Wochen total. Eingeklemmter Femoralisnerv ;:RoLlEy;: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Hallo Ilona :wink4:

      Das war ja ein schöner Ausflug :!! Ich musste erst mal nachschauen, wo Ihr da unterwegs wart :schaem:

      Vielen Dank für die Vorstellung :clab: :clab:

      Liebe Grüsse, Moni
    • Saguaro schrieb:

      Burg Trifels
      Ilona, ganz lieben Dank fürs Vortstellen. Das sieht ja wirklich toll aus und man sieht mal wieder, was für schöne Ecken es in Deutschland gibt.

      Redrocks schrieb:

      Er hat so ein kleines Trauma, seit wir mal mit der Wandergruppe meiner Eltern dort waren, und mitten im Wald die Hefte mit den Wanderliedern ausgepackt wurden
      :EEK: ;fei:

      Raven schrieb:

      Im Moment wäre mein Knie vermutlich dafür, die Parkgebühren zu bezahlen.
      Mensch Claudia, Du laborierst aber auch echt herum Ich wünsch' Dir grad einfach mal gute Besserung, denn auf Dauer macht das ja echt keinen Spaß :neinnein:

      Saguaro schrieb:

      Femoralisnerv
      Was es nicht alles gibt (musste jetzt erstmal gucken)....
      Auch Dir ein lieber Gute-Besserungs-Gruß.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Redrocks schrieb:

      O ja - bin allerdings auch nicht mehr 20-km-tauglich wie früher
      ;;Gi5;:

      Ina schrieb:

      Das ist eine zauberhafte Ecke dort in der Pfalz,
      ;;NiCKi;:

      Ina schrieb:

      wir waren auch schon auf der Trifels und Umgebung, wirklich schön
      Dann kennst du dich in der Gegend schon ein bisschen aus :!! .

      wundernase schrieb:

      Das war ja ein schöner Ausflug Ich musste erst mal nachschauen, wo Ihr da unterwegs wart
      :ohje: Ich hätte eine Karte einfügen sollen.

      wundernase schrieb:

      Vielen Dank für die Vorstellung
      Gerne, Moni :wink4: .

      Globi schrieb:

      Danke für die neue Beschreibung
      Keine Ursache, Gundi. Demnächst kommt dann noch die Rodalben-Wanderung.

      Canyonrabbit schrieb:

      Ilona, ganz lieben Dank fürs Vortstellen. Das sieht ja wirklich toll aus und man sieht mal wieder, was für schöne Ecken es in Deutschland gibt
      Das stimmt, Deutschland braucht sich nicht zu verstecken.

      WeiZen schrieb:

      Hach, da muss ich auch mal hin.
      Vielleicht ist ja beim Forumstreffen gescheites Wetter.
      Beim Treffen und natürlich auch, wenn du die Pfalz anhängst.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Eingeklemmter Femoralisnerv .
      Autsch. Ich weiß zwar nicht, was das ist, aber es hört sich alles andere als angenehm an. __GuBeSS__

      Canyonrabbit schrieb:

      Mensch Claudia, Du laborierst aber auch echt herum Ich wünsch' Dir grad einfach mal gute Besserung, denn auf Dauer macht das ja echt keinen Spaß
      Danke. =) Nee, macht echt keinen Spaß, zumal es ja schon deutlich besser war. :rolleyes:
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • WeiZen schrieb:

      Meinst Du den Parkplatz Windhof bzw. Ahlmühle?
      Weder noch. Der Parkplatz ist direkt bei der Burg und wird auch hier nicht weiter namentlich benannt.

      Ich habe in der Broschüre nachgeschaut und da steht Parkplatz auf den Schlossäckern.

      Auf der offizielle Seite heißt es rechts unten bei Anfahrt: Kostenpflichtiger Parkplatz am Fuß des Burgbergs.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.