JFK Memorial, Dallas, TX

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • JFK Memorial, Dallas, TX




      Also unser Tag in Dallas war wirklich toll. Wieder so eine Stadt, die ich total unterschätzt habe. Dallas hat uns supergut gefallen! :!!

      Morgens waren wir beim 6th Floor Museum. Das ist das Gebäude, von dem Lee Harvey Oswald damals JFK erschossen hat. Nun, zumindest ist das die offizielle Version. Verschwörungstheoretiker haben ja so ihre Zweifel daran.

      Im Museum macht man eine self-guided Audiotour (auch auf deutsch erhältlich - Martin sagte, dass die Version sehr gut war). Hier sind alle möglichen Relikte aus der Zeit ausgestellt, und die Ereignisse des Tages sind sehr gut dargestellt. Man darf leider im Museum keine Fotos machen. Man sieht die Stelle, an der der Attentäter war und welche Sicht er hatte. Die Stelle selbst ist aber verglast.

      Nach dem Museumsbesuch schauten wir uns den Ort auf der Straße an, der mit einem X markiert wurde. Im Hintergrund sieht man das Gebäude, das ehemalige School Book Depository, das heute u.a. das Museum beherbergt.



      Wir sahen uns danach noch ein wenig zu Fuß in der Innenstadt um und schauten uns u. a. das JFK Memorial an.



      JFK wollte uns nicht so richtig aus dem Kopf und so fuhren wir einen Teil der Strecke nach, die JFK damals mit der Kolonne nahm. Der JFK-Kreis unserer Reise, der in Arlington auf dem Friedhof begann, schloss sich somit.
      Viele Grüße
      Nadine
    • The Sixth Floor Museum

      Wir haben das Museum im Februar 2018 besucht. Hier ein paar Bilder von unserem Besuch.


      Hier geht es rein.


      Im sechsten Stock des Museums ist das Fotografieren immer noch verboten, dafür darf man aber im siebten Stock darüber Fotos machen.




      Von hier aus hat man auch den selben Ausblick den Lee Harvey Oswald hatte (eben einen Stock höher ;;NiCKi;: ), am Tag als JFK erschossen wurde.

      Von unten sieht das ganze so aus. Ein Blick auf die Stelle, an der JFK von den tödlichen Kugeln getroffen wurde. Die Markierung auf der Straße wurde wohl vom Regen weggespült. :rolleyes: :rolleyes:


      Auf diesem Hügel (Grassy Knoll) stand der Kameramann, der den bekannten Film an besagtem Tag drehte.

      JFK Memorial





      Schöne Grüße
      Ursula
      Homepage
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.