Skookumchuck Narrows Provincial Park, BC, Kanada

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Skookum heißt in der Sprache der Chinook stark oder kräftig und chuck bedeutet Salzwasser. Auf gut deutsch, Skookumchuck ist eine der stärksten Salzwasserstromschnellen (Gezeitenstromsschnelle) der Welt, mit bis zu 13 Knoten schießt das Wasser hier bei Ebbe raus und bei Flut wieder rein, ein Eldorado für Wildwasserfahrer.

      Einzige Zufahrt ist die Fähre von der Horseshoe Bay bei Vancouver nach Langdale bei Gibsons Landing und weiter über den Sunshine Coast Highway über Gibsons, Pender Hbr nach Egmont. In Earls Cove passiert man die Fähre zur Saltery Bay, wo man weiter nach Lund fahren könnte. Das Fährticket nach Langdale gilt auch für diese Fähre.

      Andere Möglichkeit um dort hin zu gelangen, Wasserflugzeug oder Boot. ;) Wer mit den Boot im Juli/August kommt, ist gut beraten seinen Liegeplatz vorher zu reseervieren. ;,cOOlMan;:

      Der Besuch benötigt Planung.
      Es gibt zwar 4 Gezeitenwechsel an einem Tag, aber nur jede zweite ist spektakulär. Und ist das nicht schon schwierig genug, kann die "Max Flood Time" auch noch in die Nacht fallen oder anderen unchristlichen Zeiten. Die Gezeitentabelle gibt es hier: Tide/Current Table Unten auf der Seite kann der Zeitraum gewählt werden.

      Egmont ist ein Nest mit Marinas am Ende des Sechelt Inlets. Inlet, so nennt man hier die Fjorde die tief in das Festland hinein ragen. Für das leibliche Wohl sorgt die Sportsbar an der Backeddy Marina, am Ende der Backeddy Road.







      Ein Dach über den Kopf bekommt man in der West Coast Wilderness Lodge oder in Pender Hbr. im Sunshine Coast Marina & Resort. Letzteres ist unter deutscher Leitung. Bei der Backeddy Marina ist man auch richtig um eine Bootstour durch die Rapids zu Buchen. High Tide Tours ($25 plus 5% Tax)

      Irgendwo im _#IriE;; Zentrum _#IriE;; von Egmont oder am Doriston Hwy eine Parkbucht suchen, eine Parking Area für den Nationalpark habe ich keine gesehen. Dort vom Doriston Hwy, wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen, geht der Skookumchuck Narrows Trail los. Über 2,5 km windet sich der Trail durch den Wald am Brown Lake vorbei, bis man am Sechelt Inlet ankommt. Nach weiteren 500 m endet der Trail. Kurz bevor wir den Zedernwald erreichen, hat Petrus ein Einsehen und es tröpfelt nicht mehr aus den Wolken. Waldboden und Bäume sind dicht mit Moos bewachsen, ein nordischer Regenwald.



      Der Trail schlängelt sich um den Brown Lake, nach 90 Minuten (ab der Backeddy Marina) erreichen wir die Rapids.














      Atemberaubend. Wir bleiben bis zum Maximum und machen uns dann nach einer Stunde auf den Rückweg. Der Nebel fällt wieder etwas dichter, aber im Wald merken wir davon nichts. Der Tidenhub beträgt hier rund 3,50 m, das wechselt ein wenig hin und her. Eine Tabelle dafür bekommt man hier. Gezeitentabelle

      Unterkünfte in der Nähe
      Sunshine Coast Marina & Resort, Pender Hbr/Garden Bay
      West Coast Wilderness Lodge, Egmont

      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Super, danke fürs Vorstellen! :clab: :clab: :clab:

      Ein beeindruckendes Naturschauspiel. ;;NiCKi;: Jetzt ärgere ich mich richtig, daß wir damals keine Zeit dafür hatten. Aber das Timing hätte eh nicht gestimmt; wir hätten schon in der Gegend übernachten müssen, um das Maximum zu sehen. :nw:
      Viele Grüße
      Claudia

      a.k.a Miss Chaco
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.