Reisebericht vom Yellowstone in die Wüste und bis nach Las Vegas und ein bisschen Florida

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • schubkarr wrote:

      Ich will euch ja nicht mit Fotos zubambardieren
      doch, doch mach mal. Viele Fotos sind immer gut ;;NiCKi;: Etwas mehr Fotos gehen schon noch, ohne dass wir uns belästigt fühlen :gg:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • schubkarr wrote:

      Im Bett sagte meine Frau dann: „Wollen wir morgen nicht noch ein bissl eher aufstehen?“
      Das ist der Y.S. Virus ;)

      alf99 wrote:

      Immer wieder schwer zu vermitteln, dass die Nordroute mit ca 110 mi eine absolute Ganztagestour ist. Ist sie aber durchaus ;;NiCKi;:
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      MFRB wrote:

      Ich vermute, dass es Chinesen waren, die Deinen Unmut entfachten. ;;NiCKi;:
      ;;NiCKi;: Warte auf unseren bericht, wir hätten da auch noch eine Story ;:ba:; ;:ba:;

      goldy wrote:

      Eines der schönsten Basins. Da es so groß ist und man die beiden Trails als Schleife einzeln laufen kann, ist es selbst dann nie voll, wenn die Maximalzahl an Parkplätzen ausgeschöpft ist. Ein tolles abwechslungsreiches Gebiet. Leider bist du ja etwas knausrig mit Fotos ...
      Das haben wir auch so empfunden ;;PiPpIla;;


      Ihr habt ja toll Tiere gehabt, ein Supertag, wir waren nach der Nordroute auch gebügelt, ihr habt viel in einen Tag gepackt, Wahnsinn, wir hätten uns bei Norris eigentlich treffen müssen, ich glaube wir waren am gleichen Tag dort, bei uns wurde es aber schon langsam dunkel :gg:
      liebe Grüße

      Ina

    • schubkarr wrote:

      Ja das Gebiet ist riesig und wunderschön. Ich will euch ja nicht mit Fotos zubambardieren.

      Ach das halten wir locker aus. Kannst ruhig noch mehr reinpacken, wenn du hast. :SCHAU:
    • Macht Spaß, euer YST-Tag. :wink4: Zumal ich doch gerade auch an unserer Tour für 2015 plane. ;)

      Was ich nicht verstehe: wieso fällt deiner Frau das frühe Aufstehen bei so tollen Zielen und 9 Stunden Zeitverschiebung so schwer? Okay, das hatte sich ja dann am Abend geklärt. :gg:

      Freue mich auf die Fortsetzung. Morgen dann die Südroute? Ihr hattet ja nur 2 Tage im YST oder irre ich mich?
      Liebe Grüße
      Manu
    • Oh ist das schöööön! ::;;FeL4;
      Wir haben auch gerade unsere Übernachtungen im Yellowstone 2015 gebucht. Bestimmt bekomme ich hier noch tolle Anregungen. Ich freue mich!
      Und bis hierher: wundervolle Eindrücke! :clabhands:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • manu wrote:

      Macht Spaß, euer YST-Tag. Zumal ich doch gerade auch an unserer Tour für 2015 plane.
      Viel Spass dabei!

      manu wrote:

      Was ich nicht verstehe: wieso fällt deiner Frau das frühe Aufstehen bei so tollen Zielen und 9 Stunden Zeitverschiebung so schwer? Okay, das hatte sich ja dann am Abend geklärt.
      Sie ist halt ein kleiner Morgenmuffel :gg:

      manu wrote:

      Freue mich auf die Fortsetzung. Morgen dann die Südroute? Ihr hattet ja nur 2 Tage im YST oder irre ich mich?

      Naklaro ist die Südroute dran und ja wir hatten leider nur 2 volle Tage und ich kann jedem nur empfehlen mind. 4 volle Tage im Park zu verbringen. Ich muss auf alle Fälle nochmal hin!!
    • Mel B wrote:

      Oh ist das schöööön!
      Wir haben auch gerade unsere Übernachtungen im Yellowstone 2015 gebucht. Bestimmt bekomme ich hier noch tolle Anregungen. Ich freue mich!
      Und bis hierher: wundervolle Eindrücke!

      Kann ich wirklich jedem nur empfehlen! Ihr habt hoffentlich mehr als 2 Tage gebucht?
    • wir hatten leider nur 2 volle Tage und ich kann jedem nur empfehlen mind. 4 volle Tage im Park zu verbringen.


      Darf es auch mehr sein? :gg:

      Ich muss auf alle Fälle nochmal hin!!


      :!! :!! :!!

      Einmal muss ich auch noch mal hin.... vielleicht 10 Tage? ;,cOOlMan;:
      Sicher mal mehr als eine Woche ;;NiCKi;:

      Letzten September haben wir es bereits geschafft und unsere Klappstühle zu der "wirsitzendenganzentagundbeobachtenfraktion" gesetzt.
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Unter weiter geht die tolle Fahrt (jetzt auch mit mehr Fotos :jaMa: )

      5:30 Uhr - meine Frau schaut mich verwirrt an, denn IHR Wecker hatte geklingelt. Aber wenn man schonmal wach ist, raus aus den Federn und los gehts. Plötzlich hörten wir noch im Hotelzimmer ein Geheul das durch Mark und Bein ging. Die Wölfe riefen uns in den Park. Ja OK es waren nur die Wölfe vom Grizzly & Wolf Discovery Center. Trotzdem toll.
      Nach einem schnellen Frühstück ging es gleich in den Park. :schweg; Wir waren so zeitig, dass der Tau fast noch gefroren war und der Dunst sich nur langsam aufmachte.

      Neben ein paar Kanadagänsen mit ihren Jungen war noch nicht viel unterwegs.

      Falsch gedacht – Bison traffic! :prima: Leider standen wir etwas weit hinten in der Schlange und der schnell herbeieilende Ranger brachte die Tiere mit einem komischen Geräusch recht schnell dazu die Bahn wieder frei zu machen.

      Unser erster richtiger Stopp war am Hayden Valley. Wir wollten doch in der früh wieder viele Tiere sehen. OK Kanadagänse waren viele da, Wapitis auch und der ein oder andere Bison war in der Ferne zu sehen. Doch die erwünschte Bärensichtung war zu weit entfernt um überhaupt etwas wahr zu nehmen und Wölfe waren schon längst wieder weg. Aber es gibt Sie – wie uns der Coyote bewies.

      Am Mud Volcano machten wir einen kleinen Rundgang und meiner Frau war die Nähe zu wilden Bisons nicht ganz so geheuer. Das lächeln war sehr gezwungen :lach:

      Die dampfenden Basins und Spalten sind immer wieder atemberaubend.

      In der Nähe der Fisching brigde haben wir dann diese 3 drolligen Gesellen gesehen. Weiße Pelikane mit komischem Höcker auf dem Schnabel.

      Wir fuhren weiter in Richtung East Entrance, da wir hofften noch ein paar Tiere zu sehen aber das war wohl nix und wir wollten keine weitere Zeit verschwenden (Zeit ist ja im Yellowstone sehr kostbar).
      Dafür war der Yellowstone Lake sehr beeindruckend und die Berge im Hintergrund machten diesem Panorama alle Ehre. Hier verweilten wir ein ganzes Stück und genossen einfach nur die Aussicht.

      Weiter ging es zum West Thumb Geyser Basin. Ein netter kleiner Rundweg mit fantastischen farbigen Basins. Leider sind die Fotos hier nicht so gut geworden – bis auf eines!

      Weiter auf der Route ging es zu einem Wasserfall dessen Name mir entfallen ist. Kennt den jemand?

      Am Old Faithful angekommen bekamen wir erstmal eine kleine Dusche ;;ReGeNsMi;; von oben ab aber wir waren wohl die einzigsten, die den Wetterbericht gelesen hatten. Mit Regenjacke und festem Schuhwerk ging es zum Ausichtspunkt und wir genossen die Aussicht auf den Old Faithful.

      Und Murmeltiere sind Kamerageil!

      Wir sind noch eine recht große Runde gelaufen und konnten den Castle Geyser bei einem kleinen Ausbruch bestauenen.

      Der Himmel deutete aber schon an das es langsam Zeit wird und auf dem Weg Richtung Madison hielten wir noch an dem ein oder anderen Punkt (zum Teil im heftigen Regen).

      Zurück in West Yellowstone gönnten wir uns einen leckeren Burger von Buckaroo Bills.

      Selbst die vegetarische Variante meiner Frau war echt lecker. :mampf:
      Im Hotel überlegten wir uns noch wie wir den nächsten Tag absolvieren wollen, da wir ja wieder nach Salt Lake City mussten. Der Grand Teton wurde gestrichen und auch für den Yellowstone war keine Zeit mehr … aber manchmal kommt es anders als man denkt.

      Hotel: Grey Wolf Inn
      Gefahrene Strecke: 150mi
      Wetter: frostig am Morgen, sonnig warm am Tag, kalt und nass am Abend (typisches Yellowstonewetter halt
    • schubkarr wrote:

      Kann ich wirklich jedem nur empfehlen! Ihr habt hoffentlich mehr als 2 Tage gebucht?
      ;;NiCKi;: Wir haben 4 Übernachtungen im Old Faithfull Inn. Leider gibt unser Zeitplan nicht mehr her...
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • und meiner Frau war die Nähe zu wilden Bisons nicht ganz so geheuer.


      Beim verschnaufen auf einer Bank im Norris Basin trabten ganz gemütlich, aber auch zügig, zwei Jungbullen etwa 3m an uns vorbei.
      Dann auch noch an allen Leuten am Bookstore vorbei. Die Verblüffung war größer als der Schreck. :gg:

      Das sollten/könnten die Kepler Cascades sein ;,cOOlMan;:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Herrlich ;ws108; für mich einer der tollsten Nationalparks....

      ....da brauchst du wirklich nicht mit Fotos sparen ;)
    • schubkarr wrote:

      aber manchmal kommt es anders als man denkt.

      HE!! Cliffhanger sind mein Ding! :gg:
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
    • schubkarr wrote:

      Weiße Pelikane
      Das es im Yellowstone Pelikane gibt war mir neu :nw:

      schubkarr wrote:

      aber wir waren wohl die einzigsten, die den Wetterbericht gelesen hatten.
      Wer lesen kann ist halt klar im Vorteil ;) Um diese Zeit würde ich da nie ohne feste Schuhe und warme Jacke rumlaufen :neinnein:

      schubkarr wrote:

      Selbst die vegetarische Variante meiner Frau war echt lecker
      sind das links Süsskartoffel Fritten?
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • schubkarr wrote:

      Heißt da nicht sogar eine Bucht Pelikanbay?
      Echt? Keine Ahnung, war ja noch nie im Yellowstone :nw: Ich finde nämlich Pellikane toll ;;NiCKi;: Als Du die bei Deiner Tiersichtungswunschliste aufgeführt hast, dachte ich das bezieht sich auf Florida ;;NiCKi;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

    • schubkarr wrote:

      Am Mud Volcano machten wir einen kleinen Rundgang und meiner Frau war die Nähe zu wilden Bisons nicht ganz so geheuer. Das lächeln war sehr gezwungen
      Das ist auch gut so. Viele Leute gehen viel zu nah ran, weil sie denken, die bulligen Tiere seien so behäbig und man könnte zur Not wegrennen. Weit gefehlt....

      schubkarr wrote:

      Weiter auf der Route ging es zu einem Wasserfall dessen Name mir entfallen ist. Kennt den jemand?
      Dürften die Kepler Cascades sein

      malenz wrote:

      Das es im Yellowstone Pelikane gibt war mir neu :nw:
      DA lesen bildet. ;,cOOlMan;:
      Im Ernst: die sieht man speziell nahe des Lakes dauernd. Hab sie auch schon im Haden Valley landen sehen.
    • schubkarr wrote:

      Ja OK es waren nur die Wölfe vom Grizzly & Wolf Discovery Center. Trotzdem toll.
      Unser CG war direkt beim Wolfsgehege, wir haben jeden Abend das Wolfsgeheul genossen. Wir fanden das fantastisch. ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      schubkarr wrote:

      Falsch gedacht – Bison traffic
      Seht ihr das WoMo , dass könnten wir sein, wir waren evtl. zeitgleich dort ;;PiPpIla;;

      schubkarr wrote:

      Weiter auf der Route ging es zu einem Wasserfall dessen Name mir entfallen ist. Kennt den jemand?
      Kepler Falls ;;NiCKi;:

      schubkarr wrote:

      aber wir waren wohl die einzigsten, die den Wetterbericht gelesen hatten. Mit Regenjacke und festem Schuhwerk
      Uns hat er nicht interessiert, wir haben ja eh alles dabei :gg: :gg:


      Toller Tag und der Kojote ist stark, mit denen hatten wir Pech, für unsere Kamera immer zu weit entfernt, nur mit Fernglas gut zu sehen :nw:

      Bär hatten wir aber, dazu später. ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      liebe Grüße

      Ina

    • schubkarr wrote:

      wir hatten leider nur 2 volle Tage und ich kann jedem nur empfehlen mind. 4 volle Tage im Park zu verbringen.
      Wir haben 2 Ü in Gardiner (bei später Ankunft bleibt somit 1 Tag für die Nordroute) und 3 Ü in West Yellowstone (= 1 Tag von Gardiner nach West Yellowstone, 1 Tag OF, 1 Tag Südroute, dann weiter zum Teton NP). Mehr geht nicht.

      schubkarr wrote:

      Wir waren so zeitig, dass der Tau fast noch gefroren war und der Dunst sich nur langsam aufmachte.
      ;:;ScHlOt2;; Da friert's mich schon beim Fotos anschauen.

      schubkarr wrote:

      Hier verweilten wir ein ganzes Stück und genossen einfach nur die Aussicht.
      Kann ich verstehen. :!!

      schubkarr wrote:

      wir waren wohl die einzigsten, die den Wetterbericht gelesen hatten
      Waren die anderen wieder mal in Flip Flops unterwegs?

      schubkarr wrote:

      zum Teil im heftigen Regen
      Schade, dass das Wetter nicht so mitgespielt hat.

      schubkarr wrote:

      Der Grand Teton wurde gestrichen und auch für den Yellowstone war keine Zeit mehr
      :EEK: Wie war denn euer ursprünglicher Plan? ! Tag YST, 1 Tag Grand Teton? Und dabei war ich gerade neugierig auf den Grand Teton.

      Mel B wrote:

      Wir haben 4 Übernachtungen im Old Faithfull Inn.
      Glückwunsch. :!! Wir haben da leider nichts mehr (mit RollstuhlI) bekommen. :nw: Wann seid ihr dort?
      Liebe Grüße
      Manu
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2019
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.