Buenos Aires und südliches Patagonien 2009 - Ein Reisebericht vom Ende der Welt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ Elke:

      Bezüglich der Unterkünfte im TdP schau dir vielleicht auch mal die Hostería Pehoé an. Die liegt ziemlich in der Mitte sehr idyllisch auf einem Inselchen im See.
      Wenn ich mich recht erinnere, ist diese Unterkunft auch etwas einfacher und vielleicht nicht ganz so teuer, und hat eine zentrale Lage im Park. Trotzdem sind die Wege in den Süd- bzw. Ostteil möglicherweise recht lang, so dass es als einzige Unterkunft im Park vielleicht auch nicht optimal ist.

      Und achte beim Mietwagen auf die Versicherungsbedingungen. Bei einem Kleinwagen kann es möglicherweise sein, dass Schotterstraßen nicht versichert sind. Hier hängt es womöglich davon ab, wie genau Straßen in Patagonien definiert sind bzw. was in den Mietbedingungen steht!

      LG
      Katja
    • Katja schrieb:

      @ Elke:

      Bezüglich der Unterkünfte im TdP schau dir vielleicht auch mal die Hostería Pehoé an. Die liegt ziemlich in der Mitte sehr idyllisch auf einem Inselchen im See.
      Wenn ich mich recht erinnere, ist diese Unterkunft auch etwas einfacher und vielleicht nicht ganz so teuer, und hat eine zentrale Lage im Park. Trotzdem sind die Wege in den Süd- bzw. Ostteil möglicherweise recht lang, so dass es als einzige Unterkunft im Park vielleicht auch nicht optimal ist.

      Und achte beim Mietwagen auf die Versicherungsbedingungen. Bei einem Kleinwagen kann es möglicherweise sein, dass Schotterstraßen nicht versichert sind. Hier hängt es womöglich davon ab, wie genau Straßen in Patagonien definiert sind bzw. was in den Mietbedingungen steht!

      LG
      Katja
      Danke, Katja!

      Ja, die Hosteria Pehoe hätte ich für den Westteil in die engere Wahl genommen, die liegt wirklich toll! Ich hatte gedacht 3 Tage im Westen und dann nochmal 2 im Osten des Parks.

      Mietwagen werde ich wahrscheinlich erstmalig nicht direkt beim Vermieter buchen sondern über eine Agentur, damit das mit den Grenzübergängen und so alles im Vorfeld geregelt ist.

      Nächste Woche sind wir auf der CMT in Stuttgart, der werde ich mal bei ein paar Anbietern vorbeischauen.
      Liebe Grüße, Elke
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.